H-Hotels weiter im Aufwind

10.11.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

298 Millionen Euro bedeuten eine Umsatzsteigerung von 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit diesem Ergebnis schliesst die H-Hotels AG das dritte Quartal 2016 ab. Eine Steigerung der Durchschnittsrate um 12 Prozent und des RevPar um 13,5 Prozent bedeuten für das familiengeführte Unternehmen aus dem hessischen Bad Arolsen eine Fortsetzung des Wachstumskurses. Auch die den umfassenden Renovierungen geschuldeten geringeren Zimmerkapazitäten (-8 Prozent) konnten hier nicht bremsen.

60 Millionen Euro aus eigenen Mitteln steckte das Unternehmen in ein Investitions- und Modernisierungsprogramm. Die kamen vor allem der Infrastruktur der Betriebe und Servicegesellschaften des Unternehmens zugute.

Auch der Ausblick für das Gesamtjahr ist erfreulich: Das Vorsteuerergebnis der H-Hotels AG wird erstmalig deutlich bei über 400 Millionen Euro zu erwartenden Umsatz um rund 350 Prozent höher als im Vorjahr ausfallen. Auf der Basis der guten Umsatzentwicklung plant das Unternehmen, auch durch Zukäufe und langfristige Pachtverträge sowie als Franchisepartner sowohl im In- als auch im europäischen Ausland, weiter zu expandieren.

„Unsere eigenen Brands entwickeln sich besonders positiv. Alle Häuser, die unter den Eigenmarken der H-Hotels AG geführt werden, liegen sowohl in der Belegung als auch im RevPar deutlich über dem Durchschnitt der Hotelgruppe“, erklärt Alexander Fitz, Vorstandsvorsitzender der H-Hotels AG.

So wird die Hotelgesellschaft auch künftig den Ausbau der Eigenmarken weiter vorantreiben – mit einem Fokus auf A-Standorte wie Frankfurt, Stuttgart, Berlin, Hamburg und Köln. Bereits in der Entwicklung sind ein H2 Hotel in Düsseldorf mit über 300 Zimmern, ein H+ Hotel mit über 120 Zimmern in Mönchengladbach sowie die Markteinführung einer neuen Eigenmarke mit einem ersten Haus in Münster.

Auch der bewährte Doublebrand aus Business und Budget/Design Hotels wird in Toplagen in München und Leipzig weiter entwickelt. Ein eigenes Kundenbindungs- und Innovationsprogramm soll die Eigenmarken ab 2017 weiter stärken.

Ausserdem baut die Hotelgesellschaft die eigene Plattform h-hotels.com weiter aus mit dem Ziel, die bereits hohen Umsätze durch den Eigenvertrieb in den nächsten drei Jahren zu verdreifachen.

 

Artikel von: H-Hotels AG
Artikelbild: © violetkaipa – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

H-Hotels weiter im Aufwind

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.