Hüttenwanderungen in Vorarlberg

21.07.2016 |  Von  |  Europa
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Hüttenwanderungen in Vorarlberg
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Von Hütte zu Hütte wandern und die Natur genießen: Auf einer mehrtägigen Tour in Vorarlberg kann man eine erholsame Auszeit vom Alltag nehmen.

Dabei verbringen die Wanderer die Nacht am Berg. Die Region bietet interessante Wege und wunderschön gelegene Hütten.


Lechquellenrunde: Biberacher Hütte (Bild: Dehler/Bregenzerwald Tourismus)

Lechquellenrunde: Biberacher Hütte (Bild: Dehler/Bregenzerwald Tourismus)


Fünf Hütten auf der Lechquellenrunde

Sechs mittelschwere Etappen und fünf Hütten umfasst die Lechquellenrunde, die vom Bregenzerwald oder Großen Walsertal über das Klostertal bis zum Arlberg führt. Einen guten Eindruck der gesamten Runde vermittelt das folgende Video.



Los geht es an der Biberacher Hütte, Ziel ist die Stuttgarter Hütte. Dazwischen erreichen Wanderer eine Seehöhe von maximal 2.500 Meter. Sportliche Einsteiger mit einer Kondition für vier- bis sechsstündige Touren sind bei dieser Runde richtig, die auch etappenweise bestritten werden kann. Kletterausrüstung ist nicht nötig. Bergfexe wählen Umwege über Gipfel wie beispielsweise die Braunarlspitze. Bei der Schluss-Etappe ist es möglich, einen Großteil des Aufstiegs mit der Rüfikopfbahn in Lech zu überwinden.


Formarinsee (Bild: Matthias Fleisch /Alpenregion Bludenz Tourismus)

Formarinsee (Bild: Matthias Fleisch /Alpenregion Bludenz Tourismus)


Route:

  • Biberacher Hütte (Aufstieg über Schoppernau-Landsteg, Schröcken oder Buchboden)
  • Göppinger Hütte
  • Freiburger Hütte
  • Ravensburger Hütte
  • Stuttgarter Hütte (Abstieg nach Lech oder Zürs am Arlberg)

Tipp:

Die Freiburger Hütte liegt direkt oberhalb des Formarinsees. Eine Jury wählte ihn 2015 im Rahmen der ORF-Sendung „9 Plätze – 9 Schätze“ zusammen mit der benachbarten Roten Wand zum schönsten Platz Österreichs. Video-Eindrücke dieses Gebietes gibt es hier und weitere Informationen hier.

Wussten Sie, dass …

…der Piz Buin mit 3.312m der höchste Berg Vorarlbergs ist? Er erhebt sich in der Silvretta an der Grenze von Vorarlberg zu Graubünden. Der rätoromanische Name „Piz Buin“ bedeutet „Ochsenspitz“ und verweist auf die jahrhundertelange grenzüberschreitende Nutzung der Hochlagen im Umfeld des Berges als Alpweiden. Vor über 150 Jahren, am 14. Juli 1865, wurde der Piz Buin erstmals bestiegen. Johann Jakob Weilenmann aus St. Gallen (CH) und Josef Anton Specht aus Wien erklommen den Berg gemeinsam mit ihren Tiroler Führern Franz Pöll aus Mathon und Jakob Pfitscher aus dem Passeiertal von der Bielerhöhe aus. Die Montafoner Bergführer bieten je nach Wetterlage dreimal pro Woche eine geführte Besteigung des Piz Buin an, mehr Infos gibt es hier, Videoeindrücke hier.

Zwölf Etappen auf der Montafoner Hüttenrunde

Durch Rätikon, Silvretta und Verwall führen die insgesamt zwölf Etappen der Montafoner Hüttenrunde. Die mit knapp drei Stunden kürzeste ist jene von der Tübinger zur Saarbrücker Hütte. Am längsten sind Wanderer auf dem Weg von der Neuen Heilbronner zur Wiesbadener Hütte unterwegs.

Für die 25 Kilometer lange Strecke sind rund zehn Stunden einzurechnen. Das erste Teilstück führt von der Bergstation der Golmerbahn zur Heinrich Hueter Hütte. Zum Finale der Tour geht es über den Kristberg und Bartholomäberg nach Schruns. Auch einzelne Etappen sind möglich, die Hütten sind aus dem Tal gut erreichbar. Hier finden Sie weitere Infos.


Montafoner Hüttenrunde: Wanderung zur Saarbrücker Hütte (Bild: Daniel Zangerl/Montafon Tourismus GmbH, Schruns)

Montafoner Hüttenrunde: Wanderung zur Saarbrücker Hütte (Bild: Daniel Zangerl/Montafon Tourismus GmbH, Schruns)


Anspruchsvoll und kinderfreundlich zugleich: Hüttenwanderungen im Bregenzerwald

Zwei Varianten – jeweils mit Frühstück oder Halbpension – stehen für ambitionierte Wanderfreunde im Bregenzerwald zur Wahl. Eine Tour startet in Schoppernau und führt in drei Tagen über Schwarzwasser- und Widdersteinhütte nach Warth. Die Gehzeiten liegen jeweils zwischen vier und sechs Stunden. Maximal 1.100 Höhenmeter sind zu überwinden. Die Preise starten bei 58,00 Euro pro Person im Matratzenlager.


Alpine Hüttenwanderung Bregenzerwald: Widderstein (Bild: Herbert Flatz)

Alpine Hüttenwanderung Bregenzerwald: Widderstein (Bild: Herbert Flatz)


Wandernde Familien beginnen ihre Touren über zwei Hütten in Schwarzenberg oder Bezau. Die zwei bis vier Stunden langen Tagesetappen führen durch einfaches Gelände. Genügend Zeit für Spiele in der Natur ist somit garantiert. Ab 69,00 Euro pro Person. Hier können Sie sich näher informieren.


Montafoner Hüttenrunde: Wanderung zur Saarbrücker Hütte (Bild: Daniel Zangerl/Montafon Tourismus GmbH, Schruns)

Montafoner Hüttenrunde: Wanderung zur Saarbrücker Hütte (Bild: Daniel Zangerl/Montafon Tourismus GmbH, Schruns)


Tipp:

Für die Vorbereitung von Wanderungen und zur Orientierung vor Ort gibt es praktische Helferlein. Interaktive Landkarten beschreiben zahlreiche Wege im Detail. Zu allen erfassten Routen lassen sich die Informationen ausdrucken und herunterladen. Die Tourendatenbank ist hier abrufbar. Verfügbar sind die Wandertouren auch in der kostenlosen Vorarlberg-App „Urlaub und Freizeit“.

Weitere Informationen, Empfehlungen und Angebote rund ums Wandern gibt es hier.

 

Artikel von: Vorarlberg Tourismus
Artikelbild: Lechquellenrunde: Spullersee Lech Zürs am Arlberg (© Hans Wiesenhofer)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Hüttenwanderungen in Vorarlberg

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.