Premiere: 1. Alpines Schneehornussen auf dem Daubensee

16.02.2016 |  Von  |  Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Der schneebedeckte Daubensee auf der Gemmi hoch über Leukerbad wird am 21. Februar 2016 zum Schauplatz eines einzigartigen Sportevents. Erstmals findet hier das Alpine Schneehornussen statt.

Auf 2‘200 m.ü.M. wetteifern schlagkräftige Männer um den Titel der Leukerbadner Wintermeisterschaft. Der Anlass zeigt, wie gelebte Traditionen innovativ weiterentwickelt werden.

Als Ries wird das Spielfeld der Hornusser bezeichnet. Normalerweise ist es trapezförmig, 300m lang und liegt auf einer Wiese. Nicht so am 21. Februar 2016. Dann nämlich findet das 1. Alpine Schneehornussen in Leukerbad statt. Genauer dient als Untergrund der im Winter fast leere und schneebedeckte Daubensee auf 2‘200 m.ü.M. im Gebiet des historischen Gemmipasses, der seit Jahrhunderten Leukerbad VS mit Kandersteg BE verbindet.


Der schneebedeckte Daubensee auf der Gemmi hoch über Leukerbad wird am 20. Februar 2016 zum Schauplatz eines einzigartigen Sportevents.

Der schneebedeckte Daubensee auf der Gemmi hoch über Leukerbad wird am 20. Februar 2016 zum Schauplatz eines einzigartigen Sportevents.


Somit werden die Nousse nicht auf saftigem Grün, sondern auf kaltem Weiss bei idealerweise spätwinterlichen Temperaturen abgeschlagen. 40 Hornusser aus der Nationalliga A und B stellen sich am 21. Februar und kämpfen um den Titel der Leukerbadner Wintermeisterschaft. Ein Favorit ist im Teilnehmerfeld schwer auszumachen – es gilt jedoch auf jeden Fall den amtierenden Schlägerkönig Simon Erni aus Höchstetten zu schlagen. Gespannt sind alle darauf, welche Weiten die Spitzenschläger in dieser Höhe erreichen können.

Die Veranstaltung ist für jedermann offen zugänglich. Um das Alpine Schneehornussen eidgenössisch traditionell zu halten, mischt auch der lokale Schwingclub Leukerbad mit: Ab 11:00 besteht die Möglichkeit, sich der schwingerbetriebenen Festwirtschaft vom Grill oder mit einem Raclette zu verpflegen. Um der Veranstaltung einen würdigen Rahmen zu verpassen, wird dieser volksmusikalisch untermalt.


Schlägerkönig Simon Erni aus Höchstetten (Bild: © Keystone)

Schlägerkönig Simon Erni aus Höchstetten (Bild: © Keystone)


Der Daubensee ist von Süden via Leukerbad erreichbar. Die Gemmi-Bahnen bringen die Zuschauer auf den Gemmipass, von wo diese entweder zu Fuss über den Winterwanderweg oder mit der Daubensee-Bahn direkt an den Ort des Geschehens gelangen können. Von Norden her kann der Daubensee über den auch im Winter gespurten Winterwanderweg Sunnbüel – Gemmipass erreicht werden. Der Zubringer ist hier die Sunnbüelbahn in Kandersteg.

Das gab es noch nie

Die Idee zum 1. Alpinen Schneehornussen Leukerbad entstand, wie so oft, aus heiterem Himmel. Die den Spielbetrieb organisierende HG Thörigen und Leukerbad Tourismus begehen seit Jahren partnerschaftliche Wege. Bei der Suche nach einem geeigneten Spielfeld in Leukerbad stiess man nach kurzem Nachdenken auf den im Winter Schneebedeckten und mit Winterwanderwegen und Loipen überzogenen Daubensee jenseits des Gemmi-Passes.


Auf 2‘200 wetteifern schlagkräftige Männer um den Titel der Leukerbadner Wintermeisterschaft.

Auf 2‘200 wetteifern schlagkräftige Männer um den Titel der Leukerbadner Wintermeisterschaft.


„Der gefrorene See bietet uns alles, was wir zur Durchführung eines solchen Anlasses im Winter benötigen. Wir haben sogar mehr Platz, als bei uns im Mittelland“, heisst es von Seiten der HG Thörigen. Auch Leukerbad Tourismus als Organisator vor Ort, sei höchst erfreut, einen traditionellen Volkssport auf eine so innovative Weise weiterentwickeln zu können. Folklore und Traditionen spielen in der strategischen Ausrichtung der Destination seit jeher eine wichtige Rolle.

Test erfolgreich bestanden

Im Februar 2015 reiste eine kleine Delegation Thöriger Hornusser bereits auf die Gemmi, um die Idee dem Praxistest zu unterziehen. Kurzerhand wurde ein Bock (Abschlagrampe) aufgestellt und die ersten Nousse geschlagen. „Für die Leukerbadner Wintermeisterschaften werden wir die Nousse rosarot einfärben müssen, diese sind sonst im tiefen Blau des alpinen Himmels nicht oder kaum erkennbar“.



Diese und weitere Lehren wurden aus dem Testlauf vom Vorjahr gezogen und nun in den Anlass vom 21. Februar eingebracht. Man ist zudem in der glücklichen Lage, dass die Gemmi-Bahnen als starker Partner sich dafür bereit erklärt haben, die anfallenden Transporte, sei es mit der Seilbahn oder mit speziellen Schneefahrzeugen, durchzuführen. Das Alpine Schneehornussen in Leukerbad soll sich zu einem sich jährlich wiederholenden Event mausern und der folkloreliebenden und traditionellen Zielgruppe direkt in die Hände spielen.

 

Artikel von: LEUKERBAD TOURISMUS
Artikelbilder: © LEUKERBAD TOURISMUS

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Premiere: 1. Alpines Schneehornussen auf dem Daubensee

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.