Ryanair: 5000 Mitarbeiter gesucht!

05.10.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Ryanair: 5000 Mitarbeiter gesucht!
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ryanair stellt in den nächsten Jahren mehr als 5000 neue Mitarbeiter. Die Airline will ihre Flotte massiv vergrössern und Hamburg zur Basis ausbauen.

Im Rahmen der für 2017 geplanten Auslieferung von 50 Flugzeugen startet Ryanair eine Rekrutierungskampagne. Gesucht werden unter anderem 2000 zusätzliche Flugbegleiter, 1000 Piloten und 250 Flugingenieure. Weitere Arbeitsplätze werden in den Bereichen IT, Verkauf und Vertrieb, digitale Entwicklungen sowie in der Finanz- und kaufmännischen Abteilung geschaffen.

Eddie Wilson, Chief People Officer von Ryanair sagt hierzu: „Da die Anzahl unserer Flugzeuge in den kommenden fünf Jahren von 355 auf über 500 Stück ansteigen wird, stellt Ryanair über 5000 neue Mitarbeiter ein. Piloten sowie die Kabinenbesatzung haben so die Möglichkeit, auf der jüngsten Flotte Europas zu arbeiten, da wir zurzeit unsere neuen Flugzeuge von Boeing entgegennehmen“.

Neue Basis Hamburg

Zudem wird Ryanair den Standort Hamburg bis November zur Basis ausbauen und bis Sommer 2017 zwei zusätzliche Jets am Airport stationieren. So werden die Verbindungen nach Brüssel, Dublin, Gran Canaria, London Stansted, Manchester, Bergamo und Sofia auch im Sommer bedient.

 

Artikel von: Travel Inside / Primus Verlag AG
Artikelbild: © Stefano Garau – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Ryanair: 5000 Mitarbeiter gesucht!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.