Spielbodenbahn – Saas Fee feiert Spatenstich

07.07.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Spielbodenbahn – Saas Fee feiert Spatenstich
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Spielbodenbahn ist für den Ferien- und Wintersportort Saas-Fee von entscheidender Bedeutung. Der Bau der Bahn im Jahres 1954 war der Startschuss für den Tourismus-Betrieb in dem Ort. Von dem Neubau der Spielbodenbahn erhofft man sich jetzt einen ähnlichen Effekt. Kein Wunder, dass der Spatenstich am 5. Juli auf dem Gelände der künftigen Tatstation ein besonderes Ereignis war. Verwaltungsrats-Präsident Pirmin Zurbiggen der Saastal Bergbahnen AG hatte eingeladen.

Bei seiner kurzen Rede zu Beginn des Spatenstiches betonte Zurbriggen die Wichtigkeit der Spielbodenbahn für die Destination und lobte den Durchhaltewillen bei der Finanzierung der Bahn. Der Gemeindepräsident von Saas-Fee und Verwaltungsrat der Saastal Bergbahnen, Roger Kalbermatten, stimmte ebenfalls durchwegs optimistische Töne an und glaubt an eine grosse Chance für den Ort.


Die Baustelle der Spielboden Talstation (Bild: Saastal Marketing)

Die Baustelle der Spielboden Talstation (Bild: Saastal Marketing)


Attraktivität wird steigen

Rainer Flaig, Delegierter der Saastal Bergbahnen AG, ist überzeugt, dass die Attraktivität der Destination dank der neuen Bahn nachhaltig steigt. Mit der Realisierung sei die zweite Lebensader für den Einstieg ins Skigebiet gesichert und der Komfort für den Gast werde deutlich erhöht. So führen die neuen 10er Gondeln in zwei Sektionen ohne Umstieg in lediglich acht Minuten auf den Spielboden. Die Fahrzeit in den mit Free-Wifi ausgestatteten Gondeln reduziert sich somit um die Hälfte. Die zwei Sektionen können unabhängig voneinander betrieben werden und erlauben eine sehr hohe Flexibilität bei Schlechtwetter.


Gemeindepräsident Roger Kalbermatten während seiner Ansprache (Bild: Saastal Marketing)

Gemeindepräsident Roger Kalbermatten während seiner Ansprache (Bild: Saastal Marketing)


Finanzierung gelöst

Die Protagonisten zeigten sich sichtlich entspannt, nachdem die Finanzierung des rund 20 Millionen Franken teuren Projekts lange auf der Kippe gestanden hatte. Dank öffentlicher Hand, Banken und einer Aktienkapitalerhöhung konnte das Projekt schliesslich realisiert werden. Die Planung sieht vor, dass die neue Bahn in der Wintersaison 2016/17 den Betrieb aufnehmen wird.


Gruppenbild Verantwortliche Speilbodenbahn (Bild: Saastal Marketing)

Gruppenbild Verantwortliche Speilbodenbahn (Bild: Saastal Marketing)


 

Artikel von: Saastal Marketing
Artikelbild: VRP Primin Zurbriggen lädt zum Spatenstich (© Saastal Marketing)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Spielbodenbahn – Saas Fee feiert Spatenstich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.