Steigenberger Hotel Group unter neuem Namen

06.10.2016 |  Von  |  Hotellerie, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Der Erfolg der Steigenberger Hotel Group ist nach wie vor gross. Auf internationaler Ebene möchte das Traditionsunternehmen jedoch seinen Expansionskurs weiter vorantreiben.

Zur Erschliessung neuer Märkte ändert sie daher ihren Namen: Ab sofort sind die drei Hotelmarken der Steigenberger Hotelgruppe unter der Dachmarke Deutsche Hospitality vereint.

Unter „Deutsche Hospitality“ präsentiere sich die 1930 von Alfred Steigenberger gegründete Traditionsmarke Steigenberger mit einer neuen Dachmarke, die einen „internationalen Klang mit dem klaren Bekenntnis zu den deutschen Wurzeln und Tugenden verbindet“, schreibt das in Frankfurt am Main ansässige Hotelunternehmen in einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung.


Der Erfolg der Steigenberger Hotel Group ist nach wie vor gross.

Der Erfolg der Steigenberger Hotel Group ist nach wie vor gross.


Zudem soll der Namenswechsel der Hotelgruppe, mit derzeit 116 Hotels in zwölf Ländern auf drei Kontinenten, den Expansionskurs weiter vorantreiben. Das Ziel sei, bis ins Jahr 2020 150 Hotels in Betrieb oder Planung zu haben.


Ab sofort sind die drei Hotelmarken der Steigenberger Hotelgruppe unter der Dachmarke Deutsche Hospitality vereint.

Ab sofort sind die drei Hotelmarken der Steigenberger Hotelgruppe unter der Dachmarke Deutsche Hospitality vereint.


Puneet Chhatwal, CEO der Steigenberger Hotels AG erläutert zur Umfirmierung: „Diese zwei Worte vereinen unsere deutschen Wurzeln mit einer internationalen Vision. Die neue Dachmarke ist ein entscheidender Hebel, um Dynamik zu entfalten, international zu expandieren und Innovationen voranzutreiben.“


Die neue Dachmarke ist ein entscheidender Hebel, um Dynamik zu entfalten, international zu expandieren und Innovationen voranzutreiben.

Die neue Dachmarke ist ein entscheidender Hebel, um Dynamik zu entfalten, international zu expandieren und Innovationen voranzutreiben.


Die umbenannte Hotelgruppe eint unter ihrem Dach drei Hotelmarken. Dazu gehören weltweit 56 Steigenberger Luxushotels and Resorts. In der Schweiz ist das Unternehmen mit den Häusern Grandhotel Belvédère in Davos und dem „Bellerive au Lac“ in Zürich vertreten. Ende 2015 zog sich die deutsche Hotelmarke aus Gstaad zurück, nachdem sie das Alpenhotel and Spa an die Huus Gstaad AG verkauft hatte.


Die umbenannte Hotelgruppe eint unter ihrem Dach drei Hotelmarken.

Die umbenannte Hotelgruppe eint unter ihrem Dach drei Hotelmarken.


Weiter zur Marke gehören das junge, trendige Hotelkonzept Jaz in the City, das Ende 2015 in Amsterdam seinen Markteintritt feierte. Ein zweites soll im Frühjahr 2017 unter der Direktion des Schweizers Stefan Schär in Stuttgart eröffnen. Zum Portfolio gehören auch 39 urbane Intercity-Hotels. Die Marke eröffnete im Juli in Oman sein erstes Haus ausserhalb Europas. Rund um den Globus stehen derzeit 20 Häuser in Entwicklung.



Wie das Unternehmen weiter festhält soll mit dem neuen Branding nur der Aussenauftritt der Hotelgruppe verändert werden. So werden etwa Briefpapier oder Visitenkarten angepasst. Alle Gesellschaften, wie beispielsweise die Steigenberger Hotels AG, die Intercity-Hotel GmbH oder die Jaz Hotel GmbH, behalten ihre eingetragenen Namen. Damit heissen die Häuser in der Schweiz weiterhin auch Steigenberger Grandhotel Belvédère und Steigenberger Bellerive au Lac. Auch die Gesellschafterstruktur soll sich nicht verändern, heisst es weiter.

 

Artikel von: htr/npa
Artikelbilder: © Steigenberger Hotel Group

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Steigenberger Hotel Group unter neuem Namen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.