Was lange währt… Aspi-Titter-Hängebrücke eröffnet

17.08.2016 |  Von  |  Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Was lange währt… Aspi-Titter-Hängebrücke eröffnet
Jetzt bewerten!

Haben Sie schon mal davon geträumt, über Abgründen zu wandeln? Dann ist vielleicht die neue Aspi-Titter Hängebrücke etwas für Sie. Am vergangenen Sonntag wurde die Verbindung zwischen Goms und Aletsch Arena feierlich eröffnet und steht nun jedem offen. Zahlreiche Gäste nahmen an der Einweihung teil und überquerten als Erste die neue Brücke.

Bis es soweit war, hat es reichlich gedauert. Bereits im Dezember 2009 war das Baugesuch im Walliser Amtsblatt erschienen. Am Sonntag nun durfte Reinhard Bittel, Präsident des Vereins Hängebrücke Aspi-Titter, endlich das rote Band durchschneiden und die Hängebrücke für die Bevölkerung freigeben.

Die drei Maskottchen der lokalen Tourismusorganisationen, Bella, Gletschi und Rollibock, waren anschliessend die Ersten, welche die bis in die Hälfte des letzten Jahrhunderts noch mit Eis gefüllte, 120 Meter tiefe Weisswasserschlucht, zu Fuss überquerten. Auf Bellwalder Seite wurden auch 200 Meter Wanderweg neu angelegt. Der Weg führt durch den seit über 50 Jahren nicht mehr bewirtschafteten Zauberwald im Aspi, bevor er die fantastische Aussicht auf die umliegenden Dörfer und einige Meter später auf die imposante Hängebrücke freigibt.



Mehr als nur eine Verbindung

Die 160 Meter lange Aspi-Titter Hängebrücke fügt sich sanft in die spektakuläre Landschaft ein. Der Gommer Höhenweg wird auf das Aletsch Plateau verlängert und ein durchgehender Höhenwanderweg vom Gotthard bis ins Chablais geschaffen. Neben zahlreichen Halbtagestouren ermöglicht die Brücke attraktive Mehrtagestouren, welche den Sommertourismus aufwerten und dem lokalen Gewerbe willkommene Mehrumsätze generieren sollen.
Im Herzen des Unesco-Weltnaturerbes bietet die Aspi-Titter Hängebrücke eine neue Verbindung zwischen den Gemeinden des Untergoms. So äusserte dann auch Martin Bittel, Gemeindepräsident von Bellwald, in seiner kurzen Ansprache die Hoffnung, dass die neue Verbindung auch neue Impulse für eine Fusion mit den umliegenden Gemeinden geben möge.

NIVEA-Förderpreis

Der Dachverband Schweizer Wanderwege zeichnete das Projekt bereits im vergangenen Mai mit dem NIVEA-Förderpreis aus. Dieser wird jährlich gemeinsam mit NIVEA an besonders familienfreundliche Wanderwegprojekte vergeben.

 

Artikel von: Aletsch Arena AG
Artikelbild: Der Vorstand des Vereins Hängebrücke Aspi-Titter nach gelungener Erstbegehung mit Gletschi, Bella und Rollibock (vlnr). © aspi-titter.ch

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Was lange währt… Aspi-Titter-Hängebrücke eröffnet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.