Weingala in der Ole Liese: Ein Hauch von Portugal auf Gut Panker

19.10.2016 |  Von  |  Deutschland, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Weingala in der Ole Liese: Ein Hauch von Portugal auf Gut Panker
Jetzt bewerten!

Die Ostsee und Portugal haben viele Gemeinsamkeiten. Davon ist Master-Sommelier Hendrik Thoma überzeugt. Seit acht Jahren ist der Weinexperte der Ole Liese auf Gut Panker verbunden.

Für seine Weingala im Gutsherrenambiente hat er den Winzer Luis Cedeira vom Weingut Quinta de Soalheiro aus der nördlichsten Region Portugals an seiner Seite. Am 12. November 2016 ab 19 Uhr wird die Weinverkostung stattfinden – mit einem besonderen Menü von Chefkoch Volker M. Fuhrenwerk als kulinarische Ergänzung.

Unter Weinexperten ist der Quinta de Soalheiro der Erste unter Gleichen. Seine Besonderheit hat er der nördlichsten Region Portugals, der Region Moncao e Melgaco, zu verdanken. Hier pflanzte Joao Antonio Cerdeira bereits 1974 als erster den Alvarhino an: Harte Granitböden und ein kontinentales Klima mit einem atlantischen Einfluss. Der Alvarinho gilt als die ausdrucksstärkste Sorte des Vinhos Verdes, des grünen Weines. Dabei bezieht sich das Grün vorwiegend auf das Landschaftsbild der wunderschönen portugiesischen Region.

Dieses Landschaftsbild passt auch hervorragend zum Gut Panker, das mit seinem naturgrünen Gutsherrenambiente und dem grössten Trakehnergestüt Deutschlands – Besitztum der Familie von Hessenstein – viele ruhesuchende Urlauber anzieht.

Master-Sommelier Hendrik Thoma fühlt sich bereits im achten Jahr Gut Panker und seinem mehrfach ausgezeichneten Hotel-Restaurant Ole Liese sehr verbunden.


Master-Sommelier Hendrik Thoma (Bild: © Hendrik Thoma)

Master-Sommelier Hendrik Thoma (Bild: © Hendrik Thoma)


Gemeinsam mit Luis Cerdeira, dem Sohn von Antonio Cerdeira, der die Passion und den hohe Qualitätsanspruch seines Vaters konsequent weiterführt, präsentiert er seinen Gästen die charaktervollen Weine Portugals, die durch die Zusammenarbeit mit Multitalent Dirk van der Niepoort entstehen und zu den besten Lusitaniens gehören.

Der Preis für die Teilnahme an diesem moderierten Wein-Abend beträgt pro Person 149 Euro – inklusive Weine, Digestif, Mineralwasser, Kaffee und dem begleitenden Fünf-Gang-Menü. Wer für herzliche Gastgeber, ambitionierte Küche, kleine Galerien und ein beeindruckendes Gestüt mehr Zeit mitbringt, übernachtet ab 99 Euro im Einzelzimmer bzw. 119 Euro im Doppelzimmer inklusive Landhausfrühstück, Sauna-Nutzung, WLAN und Parken.

Ole Liese: Eines der besten Häuser Europas


Ole Liese auf Gut Panker (Bild; © Klaus Knuffmann)

Ole Liese auf Gut Panker (Bild; © Klaus Knuffmann)


Im über 500 Jahre alten Gutshofambiente, das vom Fürsten von Hessenstein und seinem Lieblingsreitpferd namens Ole Liese schon im 18. Jahrhundert geschätzt wurde, fühlen sich Individualreisende und Familien besonders wohl. Der malerische Ort an der Ostsee, unweit der Hohwachter Bucht, bietet mit seinen 80 Einwohnern heimeligen Urlaub – übrigens wohnt die Familie von Hessenstein auch noch hier. Gut Panker in der Holsteinischen Schweiz ist von Kiel nur 40 Kilometer und von Hamburg knapp 120 Kilometer entfernt.

Die Ole Liese, in der auch die Gastgeberfamilie Domnick zu Hause ist, verfügt über 23 Zimmer und Suiten, ausgestattet mit hochwertigen Stoffen und Designelementen von Panker Design. Schon der Blick vom Landhauszimmer aus auf die Weiden, auf denen die weltbekannten Trakehner-Pferde grasen, lassen den Alltag im Nu vergessen.

Zwei Restaurants (Ole Liese Wirtschaft und Restaurant 1797), ein kleiner Wellnessbereich und ein 2.000 Quadratmeter grosser Garten mit ursprünglichen Gemüsearten und Wildkräutern ergänzen das Angebot. Die Ole Liese gehört gemäss renommierten Fachzeitschriften, Hotel- sowie Restaurantführern zu einem der besten Häuser in Europa. Die Gastgeber Birthe und Oliver Domnick führen das traditionsreiche Haus schon seit über neun Jahren.

 

Artikel von: primo PR
Artikelbild: Winzer Luis Cedeira (© Luis Cedeira Quinta de Soalheiro)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Weingala in der Ole Liese: Ein Hauch von Portugal auf Gut Panker

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.