Wie James Bond auf dem Schilthorn

22.09.2016 |  Von  |  News, Schweiz, Tagesausflüge CH
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Lieben Sie James Bond? Die Filme mit Agent 007 in der Hauptrolle begeistern nach wie vor ein Millionen-Publikum – mit Action, technischen Effekten und atemberaubenden Schauplätzen. Auch auf dem Schilthorn im Berner Oberland könnte man sich Agent 007 gut in Aktion vorstellen.

Tatsächlich wurden verschiedene Szenen aus dem James Bond Film „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ rund um das Schilthorn gedreht. Daran dachte man auch bei der Schilthornbahn und bietet als besondere Attraktion für Besucher einen spannenden Agententag an. Höchste Konzentration ist dabei gefordert, trotz der spektakulären Panoramasicht auf die Alpen des Berner Oberlandes. Die Zeit drängt, denn es gilt eine zerstörerische Bombe zu entschärfen!

Mit der Bahn zum Schilthorn

Ein Agententeam der Schilthorn Bahn AG begrüsst die Teilnehmer bereits bei der Station in Mürren. Von dort aus geht es mit einer spektakulären Gondelfahrt zu der Zwischenstation Birg und anschliessend weiter auf das Schilthorn. Übrigens: Die Zwischenstation Birg bietet seit diesem Jahr den sogenannten SKYLINE WALK. Dieser öffnet neue Perspektiven: Eine runde Plattform führt über den senkrechten Abgrund und gibt den Panorama-Blick bis ins Bodenlose frei! Wer da schon ein mulmiges Gefühl hat, sollte sich die Fahrt zum Schilthorn zweimal überlegen.


Die Schilthornbahn lockt Besucher mit einer besonderen Attraktion – Agenten-Training à la James Bond. (Bild: © Schilthornbahn)

Die Schilthornbahn lockt Besucher mit einer besonderen Attraktion – Agenten-Training à la James Bond. (Bild: © Schilthornbahn)


Angekommen auf dem Schilthorn, merkt man schnell: Irgendwas stimmt hier nicht. Genau, das Restaurant dreht sich! Nun kann der Agenten-Trainingstag starten. Die Aufgabe besteht darin, eine zerstörerische Bombe zu entschärfen. Um dies möglich zu machen, müssen aber erst verschiedene Aufgaben richtig gelöst werden. Teamwork ist gefragt!

Spannendes Agenten-Training im Team

Die Teilnehmenden teilen sich in kleine Agenten-Gruppen auf und werden mit GPS-Gerät, Spielplan und Aufträgen ausgerüstet. Es gilt Fragen zum Kurort Mürren und dem legendären Geheimagenten James Bond 007 zu beantworten. Ganz wichtig: Nur die besten und zuverlässigsten Agenten-Anwärter erhalten die Chance, die Bombe zu entschärfen und die heikle Operation zu beenden. Es ist nicht so einfach, denn oben auf knapp 3000 Meter über Meer ist die Luft dünn und die Zeit drängt.


Agenten-Training mit der Schilthornbahn. (Bild: © Schilthornbahn)

Agenten-Training mit der Schilthornbahn. (Bild: © Schilthornbahn)


Doch die Agenten wären keine richtigen Profis, wenn sie sich nicht noch mit einem Martini (gerührt, nicht geschüttelt!) stärken würden. Aber Achtung, auch hier ist feiner Spürsinn sowie Teamarbeit gefragt. Die erfolgreiche Mission wird bei einem leckeren Umtrunk oder Abendessen im Drehrestaurant gefeiert. Die „Helden“ müssen schliesslich mit einem grossen „Thank you James“ belohnt werden.

Das Agententraining ist ganzjährig bereits ab 15 Personen buchbar und kann als Tagesprogramm geplant werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer in guter körperlicher Verfassung sind. Der Grund dafür ist die Höhe des Schilthorns.

 

Artikel von: Switzerland Convention & Incentive Bureau
Artikelbild: © Schilthornbahn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Wie James Bond auf dem Schilthorn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.