27 August 2016

Schneebergbahn schlägt alle Rekorde

Der Hochschneeberg ist mit über 2‘000 Metern der höchste Berg Niederösterreichs und ein beliebtes Ausflugsziel für die Wiener und das Wiener Umland. Grösster Beliebtheit bei Ausflüglern erfreut sich die Schneebergbahn, die in diesem Jahr alle bisherigen Fahrgast-Rekorde bricht. So konnte die längste Zahnradbahn Österreichs am vergangenen Wochenende den besucherstärksten Tag ihrer Geschichte verzeichnen. 3‘750 Fahrten wurden am Samstag, 20. August, gezählt. Dabei war schon das letzte Jahr sehr gut verlaufen. 2015 wurden auf der Schneebergbahn 169‘000 Fahrtenregistriert - 26‘000 oder 19 Prozent mehr als 2014.

Weiterlesen

Thailand: Inselwelt Koh Hong

Die thailändische Provinz Krabi hat ein besonderes Juwel zu bieten. Vor der Bucht von Phang Nga liegt die unberührte Inselwelt Koh Hong mit smaragdgrünem Wasser und eindrucksvollen Felsformationen. Als Teil des National Marine Parks gehört sie zu den schönsten Zielen in Thailand. Einfach nur entspannen, Schnorcheln in prachtvoller Unterwasserwelt oder Warane in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten – hier kann jeder dem Alltag entfliehen. Zum Beispiel mit einem „Island Hop Package“, das vom Hotel Amari Vogue Krabi angeboten wird.

Weiterlesen

Malediven – Highlights im Sommer

Fernab der Heimat entspannen und den Alltag vergessen: Die Malediven sind sind mit ihren aquamarinfarbenen Lagunen, luxuriösen Resorts und zahlreichen Entspannungsangeboten ein Traum-Reiseziel für alle Erholungssuchenden. Ob aktiv oder entspannt – die Malediven bieten vom Tauchkurs bis zum Candle-Light-Diner für jeden Gast die perfekten Ferien. Einige Hintergrundinfos und Highlights im Sommer finden Sie im folgenden Artikel als Inspiration.

Weiterlesen

Oktoberfest München - Hotels mehr gefragt als 2015

Auch im 126. Jahr nach seiner Premiere erfreut sich das Münchner Oktoberfest einer ungebrochenen Beliebtheit. Nicht einmal die gewachsene Unsicherheit angesichts mancher jüngster Ereignisse kann dem Mega-Event anscheinend etwas anhaben. Schon jetzt liegt die Zahl der Hotelbuchungen 12 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Das hat das Hotelportal HRS festgestellt. In Zeiten eines erhöhten Bedarfs an Hotelzimmern wie beim Oktoberfest ziehen die Hotelpreise in München immer stark an. Das ist auch dieses Jahr wieder so. Vom 17. September bis 3. Oktober kostet eine Hotelübernachtung in München im Schnitt 210 Euro und liegt damit deutlich über dem Jahresdurchschnitt von 110 Euro.

Weiterlesen

Bahnstrecke Brienz-Interlaken - Jubiläumfest am 3. September

Am 3. September feiert die Zentralbahn zusammen mit den Ballenberg Dampfbahnen ein 100-jähriges Jubiläum – wenn auch leicht zeitversetzt. Am 23. August 1916 war die Eisenbahnstrecke zwischen Brienz und Interlaken Ost offiziell eröffnet worden. Zuvor hatte man das letzte Teilstück für die durchgängige Bahnfahrt zwischen Luzern und Interlaken Ost verbunden. Ein Umsteigen auf das Dampfschiff war damit nicht mehr zwingend nötig.

Weiterlesen

Ab 21. November - „Antarctica: Forschung am Limit“

Kein Kontinent der Erde dürfte so unbekannt, fremd und unwirtlich sein wie die Antarktis. Sie ist der kälteste, trockenste und windigste Ort auf dem Globus. 14 Millionen Quadratkilometer eisige Wildnis, die extremste Bedingungen für menschliches Leben bietet. Nur Wissenschaftler aus aller Welt halten sich überhaupt hier länger auf und versuchen jeden Tag, diese endlosen Weiten zu bezwingen, um wegweisende Forschungsergebnisse zu erzielen. Dabei werden sie von Aussenposten unterstützt, die sie am Leben halten sollen - ihre eigenen kleinen Raumstationen im Eis. Der National Geographic Channel begleitet ab 21. November - immer montags um 20.10 Uhr - den aussergewöhnlichen Alltag dieser Wissenschaftler in der eindrucksvollen Doku-Serie „Antarctica: Forschung am Limit“.

Weiterlesen

Flughafen Zürich: Messflüge geplant

Ab 29. August finden am Flughafen Zürich die periodischen Messflüge zur Überprüfung der Navigationsanlagen statt. Die Flüge erfolgen bis 9. September, jeweils montags bis freitags, sowohl nachmittags als auch nachts. Spätestens um 2:00 Uhr werden sie jeweils beendet. Im genannten Zeitraum werden die Instrumentenlandesysteme (ILS) der verschiedenen Pisten und das Drehfunkfeuer Kloten (VOR KLO) vermessen. Die Messflüge finden teilweise am Nachmittag, aber auch nachts, nach Beendigung des ordentlichen Flugbetriebes, bis spätestens um zwei Uhr morgens statt.

Weiterlesen

AIDAvita und AIDAaura auf Abschieds-Tournee

Wer die beiden Kreuzfahrtschiffe AIDAvita und AIDAaura nochmal auf ihren bisherigen Routen nach Miami bzw. Indien kennenlernen will, muss sich beeilen. Denn in der kommenden Wintersaison verabschieden sich beide Schiffe von ihren bislang angefahrenen Destinationen. Ab dem nächsten Jahr nehmen sie Kurs auf neue Ziele. Die Fahrten lohnen sich, denn in einigen Häfen bleiben die beiden AIDA Schiffe über Nacht, damit man Land und Leute noch besser und länger für sich entdecken kann. Es empfiehlt sich also, die Wintersaison 2016/2017 nochmals auszunutzen.

Weiterlesen

Flughafen Zürich – auf zum Erlebniswochenende!

Der Flughafen Zürich lädt am 10. und 11. September grosse und kleine Gäste wieder zum Erlebniswochenende ein. Jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr besteht dann für die Besucher Gelegenheit, den Flughafen Zürich und diverse Flughafenpartner auf insgesamt acht Event-Flächen zu entdecken. Es ist bereits die zweite Veranstaltung dieser Art in diesem Jahr. Ein vielseitiges Programm wartet auf die Gäste. Die meisten Erlebnis-Angebote sind kostenlos. Nur der reguläre Eintritt auf die Zuschauerterrasse B, die Flugsimulatoren und das Kamelreiten kosten einen überschaubaren Betrag.

Weiterlesen

Europas Wanderdörfer: IV. internationales Wanderdorfsymposium

Europas Wanderdörfer sind vom 21. bis 23. September 2016 zu Gast im Hotel Gotthard in Lech am Arlberg. Dabei beschäftigen sie sich mit den Themenschwerpunkten Kunst, Kultur und Landschaft. Tourismusmanagement, Bildende Kunst und Literatur Bei einem Wanderworkshop mit hochkarätigen Referenten aus Kunst, Architektur und Tourismusmanagement gehen Europas Wanderdöfer der Frage nach, wie viel Kunst und Kultur Landschaft und Dörfer benötigen und vertragen und welche ästhetischen Gesichtspunkte im Sinne einer nachhaltigen Landschaftsinszenierung berücksichtigt werden müssen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});