25hours Hotels: Mietvertrag für erstes Hotel in Italien unterzeichnet

23.11.2017 |  Von  |  Hotellerie, Italien, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
25hours Hotels: Mietvertrag für erstes Hotel in Italien unterzeichnet
Jetzt bewerten!

Hamburg: Die 25hours Hotel Company hat mit der Art-Invest Real Estate einen langfristigen Mietvertrag für eine denkmalgeschützte Immobilie in der Florentiner Altstadt unterzeichnet. Direkt an der Piazza San Paolino in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof entsteht das neue 25hours Hotel Firenze, das im Frühjahr 2020 eröffnen soll.

„Italien steht schon seit einiger Zeit ganz oben auf unserer Expansionsliste und deswegen freuen wir uns besonders über den bevorstehenden Markteintritt in Florenz. Das Gebäude hat enormes Potential und die grosszügigen, öffentlichen Bereiche erlauben uns, dass wir uns konzeptionell austoben“, zeigt sich Florian Kollenz, Chief Development Officer der 25hours Hotels, sichtlich begeistert. „Mit der Art-Invest Real Estate haben wir zudem einen erfahrenen Partner an unserer Seite, der über ein umfangreiches Know-How in der Entwicklung von Hotels verfügt.“

„Wir freuen uns, dass wir mit 25hours genau den richtigen Partner für dieses einzigartige Gebäude im Herzen von Florenz gewonnen haben. Mit der Schaffung eines individuellen und kreativen Hotelproduktes wird der sehr gute Hotelmarkt in Florenz nachhaltig bereichert“, ergänzt Peter Ebertz, Geschäftsführer bei der Art- Invest Real Estate.

Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble in der seit 1982 als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichneten toskanischen Hauptstadt umfasst eine Fläche von 10.750 qm und bietet Platz für insgesamt 173 Zimmer. In dem überdachten Patio des ehemaligen Bankgebäudes, das im Jahre 1800 erbaut wurde, entsteht ein neu konzeptioniertes, italienisches Restaurant. Ein charakteristisches Café soll die Piazza San Paolino beleben und in einer kleinen, erlesenen Bar soll die gehobene Trinkkultur zelebriert werden. Das Barkonzept wird aus der Feder eines alten Bekannten der 25hours Familie stammen, dem international renommierten Barpionier Jörg Meyer.

DuMont direkt Reiseführer Florenz: Mit großem Cityplan
  • Michaela Namuth
  • Herausgeber: DUMONT REISEVERLAG
  • Auflage Nr. 1 (02.01.2017)
  • Taschenbuch: 120 Seiten

Für die Gestaltung und die Entwicklung des neuen Hotelprojekts wurden die Architekten von Genius Loci Architettura und die Interior Designerin Paola Navone gewonnen. Während sich das lokale Architekturbüro um die Sanierung von drei Immobilien und Arrondierung zu einem Gesamtkomplex kümmert, interpretiert Paola Navone die Wanderung des Exilierten Dante Alighieri neu und verleiht dem Hotel mit ihrem eigenwilligen Stil, Traditionelles mit Zeitgenössischem zu verbinden, ihre gestalterische Handschrift. Das 25hours Hotel Firenze soll in Anlehnung an das Hauptwerk des italienischen Dichters vom Paradies der göttlichen Komödie inspiriert sein.

MARCO POLO Reiseführer Florenz: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Events&News
  • Caterina Romig Ciccarelli
  • Herausgeber: MAIRDUMONT
  • Auflage Nr. 15 (18.06.2018)
  • Taschenbuch: 148 Seiten
Angebot
FLORENZ - eine Gebrauchsanweisung
  • Herausgeber: Mandragora S.R.L.
  • Taschenbuch: 223 Seiten

 

Quelle: 25hours Hotel Company
Artikelbild: Catarina Belova – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

25hours Hotels: Mietvertrag für erstes Hotel in Italien unterzeichnet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.