Aostatal: Wahren Hochgenuss im Skiparadies erleben

16.12.2019 |  Von  |  Italien, News, Winterziele

Im Aostatal hat die Skisaison bereits begonnen, Skifahrer und Snowboarder können nun die Pisten geniessen. Die Wintersportorte im Aostatal sind vielfältig, so zum Beispiel das Skigebiet Monterosa oder Breuil-Cervinia Valtournenche, das mit Zermatt verbunden ist. Verschiedene Veranstaltungen machen auch die Zeit abseits der Piste interessant.

Der Weihnachtsmarkt in Aosta ist ein Muss in der Region.

Das Aostatal bietet den Besuchern eine grosse Auswahl an sportlichen Aktivitäten. Egal ob Skifahren, Snowboarden oder Langlaufen hier kommt jeder auf seine Kosten. Für Abenteuerlustige stehen Heliskiing, geführte Langlauf-Touren mit anschliessender Freeride-Abfahrt oder sogar Eisklettern auf dem Programm. Alternativ lässt sich die verschneite Landschaft auf Schneeschuhen in etwas gemütlicherem Tempo erkunden.

Endlose Pisten am Monte Rosa

Im Skigebiet von Monterosa besteht die Möglichkeit, einen ganzen Tag lang unterwegs zu sein, ohne zweimal die gleiche Piste herunterzufahren. Die Skiregion umfasst drei Täler und bietet Zugang zu acht Skigebieten mit insgesamt mehr als 100 Pistenkilometern. Ohne jemals die Skis ausziehen zu müssen kann man nahtlos von einem Gebiet zum anderen wechseln. „Ski for Free with Monterosa Ski“ ermöglicht es Gästen der Unterkünfte, welche Teil der Initiative sind, ihren Skipass an bestimmten Daten zum halben Preis zu erstehen. Am Fusse des Mont Rose ist Gressoney-La-Trinité der ideale Einstiegspunkt in das Skigebiet.



Skiparadies Breuil-Cervinia Valtournenche

Breuil-Cervinia scheint alle Grenzen zu überschreiten. Auf einer Höhe von mehr als 2000 m gelegen, verfügt der italienische Luxusresort über mehr als 150 km Pisten. Durch seine Verbindungen zu angrenzenden Skigebieten, darunter Zermatt, wird das Pistennetz auf 350 Kilometer ausgedehnt. Die Snowparks bieten ebenfalls Möglichkeiten für jedes Niveau. Der Ort ist als Gastgeber einiger der weltweit grössten Sportereignisse auch international bekannt. In diesem Jahr findet beispielsweise der Boardercross Weltcup am 20. und 21. Dezember statt.

Aus der Stadt auf Pisten von Pila

Für Gäste in Aosta, ist die Anreise zu den Skipisten nicht weit. Pila ist nur 20 Minuten von der Alpenhauptstadt entfernt und kann mit der Seilbahn ohne Auto bequem erreicht werden. Das Skigebiet Pila ist dank seiner abwechslungsreichen Pisten ein Genuss für Anfänger, Fortgeschrittene und sogar für die erfahrensten Skifahrer. Vom Gipfel aus bietet sich den Skifahrern ein atemberaubender Blick auf Mont Blanc, Grand Combin, Matterhorn und Monte Rosa. Das Après-Skiprogramm spielt sich in Aosta in einer fröhlichen Atmosphäre ab. Nach dem Genuss der 70 km Pisten, diversen Snowparks und des Funparks bietet die Stadt die Möglichkeit in Ruhe Energie aufzutanken.



Grüner Weihnachtsmarkt in Aosta

Noch bis am 6. Januar findet in der Stadt Aosta der „Grüne Weihnachtsmarkt“ statt. Dieser ungewöhnliche Weihnachtsmarkt verwandelt das Römische Theater in ein kleines Bergdorf. In den 50 Chalets finden Besucher viele lokale Spezialitäten, Kunsthandwerk und verschiedene kulinarische Angebote. Hier können Besucher in festlicher nordischer Atmosphäre kleine Geschenke kaufen.



Die „Vins Extrêmes“ des Aostatals

Weine aus Höhenlagen sind etwas Besonderes und vermitteln den Geschmack der Böden, auf denen sie angebaut werden. Diese aussergewöhnlichen Produkte sind das Ergebnis der Leidenschaft der Winzer, die oft als „heldenhafter Weinbau“ bezeichnet wird. Die einheimischen Rebsorten werden vor allem in grossen Höhen und an steilen Hängen angebaut. Die klimatischen Bedingungen dieser Lage verleihen den Weinen einzigartige Eigenschaften.

Um möglichst viele Besucher in den Genuss der valdostanischen Besonderheiten zu bringen, macht das Aostatal seinen Gästen ein einzigartiges Angebot: bei einer Buchung von zwei Übernachtungen über das zentrale Buchungssystem der Region, wird die Hin- und Rückfahrt durch den Tunnel des Grossen Sankt Bernhard zu einem Gratisvergnügen!

Damit wäre all denen geholfen, die noch nach weiteren Argumenten für eine Reise ins Aostatal suchen! Je nach Verfügbarkeit gilt das Angebot der beiden Freifahrten bis zum 31. Dezember 2020.

Buchen Sie Ihren Aufenthalt im Aostatal unter:

www.bookingvalledaosta.it

booking@turismo.vda.it

T: +39 0165 33352

Im Anschluss an Ihre Buchung senden Sie bitte Ihre Anfrage bezüglich der freien Hin- und Rückfahrt durch den Tunnel des Grossen Sankt Bernhard an die folgende Adresse: l.proment@regione.vda.it

Besagte E-Mail muss mindestens 5 Tage vor Ihrer Reise geschickt werden.

Weitere Informationen: www.lovevda.it/de

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Artikelbilder: © Enrico Romanzi

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Aostatal: Wahren Hochgenuss im Skiparadies erleben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.