Erste Hilfe gegen Pickel, Rötungen und trockene Haut im Sommer

10.07.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Erste Hilfe gegen Pickel, Rötungen und trockene Haut im Sommer
Jetzt bewerten!

Ansteigende Temperaturen in den Sommermonaten machen der Haut oft zusätzliche Probleme. Lindern Sie Ihre Beschwerden deshalb mit gezielten Massnahmen.

Hohe Temperaturen lassen die Haut im Sommer oft austrocknen und rau werden. Dadurch entstehen häufig Hautreizungen und Pickel. Hier finden Sie einige Tipps und Tricks, wie Sie Hautproblemen Abhilfe schaffen können.

Aloe vera gegen gereizte Haut

Wenn die Haut gereizt ist, bekommt man im Gesicht schnell trockene Stellen und Rötungen. Eine Maske mit den wertvollen Inhaltsstoffen der Aloe vera Pflanze hilft der Haut, wieder ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt zu werden. Trockene und gereizte Stellen verschwinden und die speziellen Mineralien, Aminosäuren und Vitamine sorgen für einen schönen Teint.

Aloe vera hilft gegen gereizte Haut (Bild: Piotr Marcinski / Shutterstock.com)

Aloe vera hilft gegen gereizte Haut (Bild: Piotr Marcinski / Shutterstock.com)

Behandeln Sie Trockenheitsfältchen effektiv



Trockene Haut neigt nicht nur zu Rötungen und rauen Stellen im Gesicht, sondern fördert auch Fältchen vermehrt um die Augen und an den Wangen. In diesem Fall sollten Sie auf Konzentrate mit Hyaluronsäure zurückgreifen, die als Faltenfüller wirken und dünne Linien schnell ausgleichen können. Granatapfel-Konzentrate sind ebenfalls hilfreich.

Effektive Klärung von Mitessern und Unreinheiten

Zu viel Sonne fördert Unreinheiten und Mitesser. Damit sich diese nicht zu Pickeln entwickeln, können spezielle kosmetische Produkte zur Verhinderung eingesetzt werden. Vor allem Salben die Salz vom Toten Meer enthalten, schaffen hier Abhilfe. Tupfen Sie die pflegende Creme mit einem Wattestäbchen auf die betroffenen Stellen; damit vermeiden Sie Hautkontakt und verhindern die Verbreitung einer Infektion.



Peelings helfen gegen ungleichmässige Bräune

Da die Haut an allen Körperstellen unterschiedlich stark ist – an den Knien und Ellenbeugen ist sie besonders dick – wird sie im Sommer auch dementsprechend unterschiedlich gebräunt. Dadurch kann die Haut fleckig erscheinen. Ein spezieller Peelingschwamm kann dem entgegenwirken. Beim Duschen schleift er verfärbte Hautzellen sanft ab und sorgt dadurch für eine gleichmässigere Bräunung, die lange anhält.

Effektive Behandlung von Pickeln durch Lichtschwiele

Bei längerem Aufenthalt in UV-Licht verdickt sich die Haut und bildet Lichtschwiele. Die Folge sind kleine Pickelchen, die meistens auf dem Rücken auftreten. Bodylotions mit zugesetzten Peelingpartikeln helfen die Verhornungen wegzurubbeln.

Fazit: Wenn Sie sich im Sommer mit speziellen Produkten pflegen, bleibt Ihre Haut auch in der warmen Jahreszeit gesund.

 

Oberstes Bild: Ansteigende Temperaturen in den Sommermonaten machen der Haut oft zusätzliche Probleme. (© Ronald Sumners / Shutterstock.com)

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Erste Hilfe gegen Pickel, Rötungen und trockene Haut im Sommer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.