Knigge für Kreuzfahrten – so verhalten Sie sich an Bord richtig

15.07.2014 |  Von  |  Allgemein, Kreuzfahrten
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Knigge für Kreuzfahrten – so verhalten Sie sich an Bord richtig
Jetzt bewerten!

Kreuzfahrten – ob als traumhafte Ferien auf dem Meer oder als abwechslungsreiche Flusskreuzfahrt – erfreuen sich grosser Beliebtheit. Doch gemeinsam mit hunderten oder sogar tausenden anderer Menschen unterschiedlichster Herkunft an Bord zu sein, birgt auch so manche Herausforderung. Denn wo viele Personen gemeinsam einen entspannten Aufenthalt verbringen möchten, bietet sich das eine oder andere Fettnäpfchen geradezu an. Deshalb sind Spielregeln für den Aufenthalt an Bord durchaus wichtig.

Kein Feuer in der Kabine riskieren

Feuer gilt als schlimmste Gefahr auf einem Kreuzfahrtschiff. Deshalb sind die Sicherheitsvorschriften auch entsprechend streng. Rauchen ist grundsätzlich tabu an Bord, einige Reedereien bieten hier allerdings Ausnahmen. Offene Flammen wie Kerzen sind klarerweise verboten. Aber auch, wo die Entstehung einer Flamme nicht so offensichtlich ist, ist Vorsicht geboten. So sind etwa Föhn, Lockenstab oder Tauchsieder an Bord verboten. Auch das Bügeleisen hat in der Kabine nichts verloren, sondern stellt eine Gefahr dar. Wer diesbezüglich etwas riskiert, handelt sich Ärger und die Konfiszierung des elektrischen Gerätes ein.

Auch Mehrfachsteckdosen sollten nicht mit an Bord gebracht werden. Denn wer mehrere Ladegeräte für Laptop, Handy und Kamera-Akku anschliesst, muss mit einer Überhitzung und in Folge dessen mit der Auslösung eines Schwelbrandes rechnen.



Trinkgeldregeln einhalten

Auch wenn man als Passagier den empfohlenen Betrag fürs Trinkgeld als zu hoch empfindet, darf nicht vergessen werden, dass dies auf Schiffen so üblich ist. Meist stellt es sogar einen wesentlichen Bestandteil des Verdienstes für das Personal dar. Es spricht allerdings nichts dagegen, wenn man infolge von Reklamationen das Trinkgeld kürzt. Doch hier gilt die Devise, gleich Besserung einzufordern oder den Fehler anzusprechen und nicht erst am Ende der Kreuzfahrt den Mangel oder die Unzufriedenheit zu äussern.

Toilette in der Kabine nicht verstopfen



Wer sich auf hoher See befindet, muss mit den Hygienestandards an Bord Vorlieb nehmen. Speziell bei den Toiletten handelt es sich um entsprechende Marine-Toiletten, die wesentlich empfindlicher als die Standardmodelle zu Hause oder generell an Land sind. Deshalb darf auch nur besonderes Toilettenpapier verwendet werden, das aus sich schnell auflösendem Spezialpapier besteht. So können Verstopfungen vermieden werden, die gerade an Bord besonders lästig sind. Denn das Problem dabei ist, dass der Toiletten-Abfluss mehrerer Kabinen am selben Rohr hängt.

Wirft man also Dinge in die Toilette, die da nicht hinein gehören, riskiert man eine Verstopfung, die nicht nur einen selbst, sondern auch die Bewohner zahlreicher Nachbarkabinen betrifft. Zur Problembehebung kann dann schon etwas Zeit vergehen, je nachdem, wo im Rohrsystem die verursachende Stelle liegt.



Keine Sonnenliegen an begehrten Poolplätzen reservieren



Man kennt es aus so manchen anderen Ferienerfahrungen, wenn am hoteleigenen Pool bereits frühmorgens etliche Liegestühle mit Handtüchern vorreserviert sind. Dies ist auch immer wieder auf Kreuzfahrtschiffen gang und gäbe, doch gleichzeitig auch ziemlich lästig und sogar unerwünscht. Auf den beliebten Decks reichen oft die Anzahl der Sonnenliegen nicht für alle aus, womit klar ist, dass man sie nicht unnötig blockieren sollte. Morgendliches Handtuchauslegen ist einfach eine Unsitte, die nur Ärger einbringt.

Viele Reedereien gehen inzwischen dazu über, reservierte aber nicht genutzte Sonnenliegen nach ungefähr einer halben Stunde abzuräumen. Das ist dann vor allem unangenehm für die betroffenen Passagiere, wenn man für das Handtuch 25 Dollar Pfand bezahlt hat und dieses Geld im Zweifel weg ist.





Man sollte keine Sonnenliegen an Poolplätzen reservieren (Bild: Denys Prykhodov / Shutterstock.com)

Man sollte keine Sonnenliegen an Poolplätzen reservieren (Bild: Denys Prykhodov / Shutterstock.com)

Legere Kleidung an Bord ja, Badehose im Restaurant nein

Auch wenn es in manchen Ferienressorts an Land durchaus üblich ist, in Badehose und Bademantel in den Speisesaal zu gehen, ist diese Form der Kleidung an Bord eines Kreuzfahrtschiffes nicht in Ordnung. Auch Barfusslaufen im Restaurant ist tabu. Dies liegt an den strengen Hygienevorschriften, die an Bord unter anderem auch für Buffet-Restaurants gelten, die unmittelbar an den Pool angrenzen. Erwünscht ist, dass sich der Gast zumindest ein langes T-Shirt überzieht und so am Tisch Platz nimmt.

Bei der Abfahrt nicht zu spät kommen

Wer zu spät von einem Landausflug an Bord zurückkehrt, hat zwar meist die Lacher auf seiner Seite. Doch Kapitän und Kreuzfahrtleiter werden verstimmt reagieren. Sie sind in der heiklen Pflicht, zu entscheiden, wie lange auf einen fehlenden Passagier gewartet wird. Dabei geht es um viel Geld, denn wenn das Schiff länger im Hafen bleibt als eigentlich vorgesehen, werden zusätzliche Hafengebühren fällig. Meist ist in der Folge ein erhöhter Treibstoffverbrauch auch noch die Folge, da das Kreuzfahrtschiff schneller fahren muss als geplant, um den nächsten Hafen planmässig anzulaufen. Passagiere sollten immer spätestens 30 Minuten vor der Abfahrtszeit wieder an Bord sein. Wer die Abfahrt verpasst, muss die Kosten für die Reise zum nächsten Hafenstopp selbst bezahlen.

 

Oberstes Bild: Richtiges Verhalten an Bord eines Kreuzfahrtschiffes schafft die perfekte Reiseatmosphäre. (© Andy Dean Photography / Shutterstock.com)

Über Susanne Mairhofer

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


1 Kommentar


  1. Das man ein Bügeleisen nicht unbedingt auf eine Reise mitnimmt, kann ich ja verstehen. Aber einen Lockenstab nicht im Zimmer verwenden, darauf wäre ich nie gekommen. Den habe ich schon immer mit genommen, anders bekomm ich meine Haare garnicht in Form 🙂

Ihr Kommentar zu:

Knigge für Kreuzfahrten – so verhalten Sie sich an Bord richtig

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.