Münstertal fiebert der Tour de Ski entgegen

08.12.2016 |  Von  |  Europa, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Münstertal fiebert der Tour de Ski entgegen
Jetzt bewerten!

Die FIS Tour de Ski wirft ihre Schatten voraus. Drei Wochen vor Ankunft des Tourtrosses im Val Müstair laufen die Arbeiten des Organisationskomitees auf Hochtouren. Zwei Etappen zum Tourstart im Bündner Langlauftal zum Jahreswechsel wollen organisiert sein.

An Silvester und Neujahr 2016/17 wird das Val Müstair erneut zum Weltzentrum des Langlaufsports. Der Schweizer Tour-de-Ski-Pionier steht bereits zum dritten Mal im Rennkalender der FIS. Allerdings erstmals als Auftaktsort der Tour de Ski und das gleich mit zwei Etappen in Tschierv.




Bilder: Tour de Ski im Val Müstair (© Dominik Täuber)


Diese Weiterentwicklung stellt eine grosse Chance für das kleine Tal dar. Andererseits birgt sie neue Herausforderungen für die Organisatoren. Das Programm ist wesentlich umfangreicher, der Tourtross kommt früher im Val Müstair an und bleibt länger.

Zudem kommt erstmals nebst der Sprintstrecke auch eine Langstrecke zum Einsatz. Dies erfordert eine angepasste Planung der Abläufe und Besucherströme an den Renntagen sowie der Beschneiung und Loipenpräparation.

Herausforderungen waren noch nie so gross

Das Budget von rund 1,4 Mio. Franken und der Zeitpunkt der Austragung machen die bevorstehende Tour de Ski zu einer Herkulesaufgabe für das Organisationskomitee und die Münstertaler. Die Planung läuft seit Monaten, und der Grossanlass nimmt immer konkretere Formen an.

Die Akquise von Sponsoren und Helfern läuft noch, die Zuschauerbrücken über den Rom stehen bereits, und das Fundament für Zelte und Tribünen ist ebenfalls bereits vorhanden. Seit Wochen stehen die Schneekanonen im unermüdlichen Einsatz – die aktuellen Temperaturen helfen hierbei mit – und auf dem Renngelände ist die Loipenmaschine täglich unterwegs.

Hinter den Kulissen läuft jetzt die Detailplanung der intensiven Renntage im Val Müstair auf Hochtouren, während zeitgleich die letzten der über 400 Zimmer für Athleten, Funktionäre und Journalisten reserviert werden.

Rahmenprogramm vielfältig

Nachdem die Teilnehmer, Funktionäre und Journalisten mehrheitlich am 28. und 29. im Val Müstair eintreffen, stehen am 30. Dezember Trainings an. Nach einem Nachwuchsrennen in Zusammenarbeit mit dem Sport-Förderverein Nationalparkregion und dem Hochalpinen Institut in Ftan startet die Rennserie der FIS mit dem Sprint auf der Kurzstrecke in Tschierv (Prolog um 12.05 Uhr, Finals um 14.50 Uhr).

Im geheizten Festzelt auf dem Renngelände wartet am Abend des 31. Dezember die Silvesterfeier mit einem grossen Feuerwerk auf die Besucher. Am Neujahrstag gibt es morgens einen Wettbewerb für Kinder: Beim „Dario Cologna Fun Parcours“ bestreiten Kids und Jugendliche einen Parcours auf den schmalen Latten. Wer bei der Verlosung gewinnt, darf hinter die Kulissen schauen, den Regiewagen besuchen, auf den Speaker-Turm und in den Kinder-VIP-Bereich. Alle teilnehmenden Kinder können im Anschluss das Rennen direkt an der Strecke im KIDS VIP-Bereich verfolgen!

Um 13.00 Uhr starten die Männer in das 10 km lange Rennen in klassischer Technik, die Frauen absolvieren 5 km um 16.00 Uhr. Das komplette Programm ist auf www.tour-de-ski.ch publiziert.

ÖV Spezialangebot: Rückfahrt kostenlos

Entspannt und wintersicher geht es mit dem öffentlichen Verkehr zu Dario Cologna + Co. Beim Kauf eines einfachen Billetts aus ganz Graubünden nach Tschierv für den 31. Dezember und 1. Januar ist die Rückfahrt gratis. Einzige Bedingung: Das Ticket muss am Info-Stand an der Tour de Ski abgestempelt werden. Das Angebot gilt für Fahrten mit der Rhätischen Bahn, PostAuto, Engadin Bus und dem Stadtbus von Chur. Tickets und weitere Informationen gibt es an allen Verkaufsstellen der Rhätischen Bahn und von PostAuto sowie unter der Info-Telefonnummer +41-81-288 58 17.

 

Quelle: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Artikelbild: © Andrea Badrutt, Chur

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Münstertal fiebert der Tour de Ski entgegen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.