Nicht nur für Kinder ein Erlebnis: Ferien auf dem Bauernhof

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Nicht nur für Kinder ein Erlebnis: Ferien auf dem Bauernhof
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ein Ferienaufenthalt auf dem Bauernhof – das ist nicht nur für Grossstädter ein unvergessliches Erlebnis. Vor allem kleinere Kinder können sich für Schweine, Katzen und Hühner begeistern, während für die etwas Grösseren die Fahrt mit dem Traktor oft das unbestrittene Highlight ist.

Ein Aufenthalt auf dem Bauernhof bietet aber noch viel mehr Möglichkeiten, denn vom Biobauern bis zum Weingut sind die Höfe ebenso verschieden wie die Menschen, die sie führen. So ist eine Ferienreise aufs Land selbst für Kinder möglich, die gegen einzelne Tiere allergisch sind oder vor den ganz grossen Tieren noch etwas Angst haben.

Ferien auf dem Bauernhof: Vor- und Nachteile

Eine Auszeit von der Hektik des Alltags nehmen, fern vom Stadtlärm zurück zur Natur finden – das ist es, was sich die meisten Besucher von ihrem Aufenthalt auf dem Bauernhof versprechen. Tatsächlich bietet die Ferienreise aufs Land nicht nur einen direkten Kontakt zu den Tieren und zur Natur, sondern vor allem auch eine lockere, ungezwungene Atmosphäre, von der Hotelgäste nur träumen können. Zugleich bietet ein bewirtschafteter Hof mit Tieren für Kinder eine Menge Aufregung und viele neue Eindrücke. Fernab von Schnellstrassen und Berufsverkehr geniessen die Kleinen ausserdem eine Freiheit, die im städtischen Alltag nicht immer möglich ist.


Ferien auf dem Berghof - Auszeit vom städtischen Alltag (Bild: Roman Babakin - shutterstock.com)

Ferien auf dem Berghof – Auszeit vom städtischen Alltag (Bild: Roman Babakin – shutterstock.com)


Ein Bauernhof birgt allerdings auch Gefahren, und diese sind umso ernster zu nehmen, als gerade Stadtkinder die Gefährlichkeit von grossen Tieren, Güllegruben oder Landmaschinen nicht immer richtig einschätzen können. Umso wichtiger ist es für die Eltern, sich diesbezüglich im Voraus beim Hofwirt zu erkundigen und den Hof entsprechend des Alters der Kinder auszuwählen.

Auch das „Unterhaltungsprogramm“ ist möglicherweise nicht sehr abwechslungsreich. Während es für die Kinder immer wieder etwas zu entdecken gibt, gestaltet sich der Aufenthalt für die Grossen oftmals etwas langweiliger. Auch die anfängliche Euphorie der Kinder kann unter Umständen schneller nachlassen als geplant.

Nicht zuletzt das rustikale Landleben kann kleine und grosse Gäste gleichermassen überfordern. Der Begriff Sauberkeit ist im Stallbetrieb ebenso relativ wie bei der Feldarbeit – wer diesbezüglich sehr empfindlich ist, ist im komfortablen Fünf-Sterne-Resort womöglich doch besser aufgehoben.

Vom Reiterhof bis zum Biohof

Ein Aufenthalt auf dem Bauernhof bietet vielfältige Möglichkeiten im In- und Ausland – vom einsamen Berghof über den Pferdehof für aktive Reiter bis hin zum Biohof, auf dem sich die Gäste über nachhaltige Landwirtschaft informieren können. Ein Biohof ist besonders für Besucher empfehlenswert, die sich gern tiefgehender mit dem Thema Landwirtschaft beschäftigen möchten. Auch die Erzeugnisse des Hofs können oft direkt vor Ort gekauft werden.


Tiere auf dem Bauernhof - vor allem für kleine Kinder ein Erlebnis (Bild: FiledIMAGE - shutterstock.com)

Tiere auf dem Bauernhof – vor allem für kleine Kinder ein Erlebnis (Bild: FiledIMAGE – shutterstock.com)


Der klassische Bauernhof mit Nutztierhaltung und bewirtschafteten Feldern bietet Kindern beste Gelegenheit, immer etwas Neues zu entdecken und auch selbst kräftig mit anzupacken. Wer die Ferien lieber etwas entspannter angehen lassen möchte, kann sich auch für ein Weingut oder einen Obsthof entscheiden. Hier laden meist auch traumhaften Landschaften zu Ausflügen in die Umgebung ein. Letztendlich ist jeder Hof einzigartig – entscheidend ist, dass Sie wissen, was Sie erwarten und womit sich auch Ihre Kinder wohlfühlen.

Vor der Reise: das ist zu beachten

Ferien auf dem Bauernhof sind etwas Anderes als ein All-Inclusive-Hotelaufenthalt. Dementsprechend gibt es einige Dinge zu beachten, damit die Reise für Eltern und Kinder gleichermassen ein positives Erlebnis wird. Sie sollten im Voraus gemeinsam mit Ihren Kindern überlegen, was Sie von Ihrem Aufenthalt erwarten, was Sie gern erleben möchten und wie viel „Landleben“ Ihnen angenehm ist. Die folgende Checkliste soll Ihnen dabei helfen, Ihren Aufenthalt auf dem Bauernhof richtig zu planen.

  • Wenn Sie Tiere und richtige Feldarbeit erleben möchten, erkundigen Sie sich im Voraus, ob der Hof Ihrer Wahl tatsächlich bewirtschaftet wird. In vielen Fällen wird der Ferienaufenthalt auf einem „Bauernhof“ angeboten, bei dem das alte Bauernhaus das Einzige ist, was noch an einen richtigen Bauernhof erinnert.
  • Erkundigen Sie sich beim gewählten Hof nach der besten Feriensaison. In den Frühlings- und Sommermonaten haben Sie womöglich Gelegenheit, junge Tiere zu sehen, während viele Tiere im Herbst und Winter nicht werfen. Auch viele der typischen landwirtschaftlichen Tätigkeiten fallen im Winter weg. Erkundigen Sie sich danach, was auf dem Hof Ihrer Wahl angebaut wird und wann die Aussaat- und Erntesaison ist.

Immer etwas zu entdecken: mit Kindern auf dem Bauernhof (Bild: LandFox - shutterstock.com)

Immer etwas zu entdecken: mit Kindern auf dem Bauernhof (Bild: LandFox – shutterstock.com)


  • Beachten Sie gerade bei Reisen mit kleineren Kindern die Lage. Im Idealfall sollte der Hof nicht in der Nähe grösserer oder stark befahrener Strassen liegen. Nach weiteren Gefahrenquellen, zum Beispiel Güllegruben oder freilaufenden Tieren, können Sie sich im Voraus erkundigen und den Hof je nach Alter der Kinder wählen.
  • Reisen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln an, sollten Sie sich vergewissern, dass der Hof in bequemer Reichweite liegt oder Ihnen eine Transfermöglichkeit zur Verfügung steht.
  • Seien Sie auf Fliegen, Mücken und andere Insekten eingestellt. Auf Höfen mit Tieren sind diese mit Sicherheit vorhanden. Haben Sie bei Reisen im Sommer immer ein Insektenschutzmittel im Gepäck.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Kinder nicht gegen Tiere allergisch sind, die auf dem Hof gehalten werden (z.B. Katzenhaare). Auch, wenn Ihre Kinder vor einigen der Tiere grosse Angst haben, sollten Sie sich besser für einen anderen Hof entscheiden.

 

Artikelbild: symbiot – shutterstock.com

Über Andrea Rathjen

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Ihr Kommentar zu:

Nicht nur für Kinder ein Erlebnis: Ferien auf dem Bauernhof

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.