Faszination Felsenfenster im Martinsloch

Hoch über dem Bergdorf Elm - auf 2‘642 Metern über dem Meeresspiegel – ist es bald wieder soweit: Für Ende September kündigt sich ein faszinierendes Naturschauspiel rund um das mystische Martinsloch an. Jedes Frühjahr und jeden Herbst scheint das Licht der aufgehenden Sonne für genau 1 Minute durch das natürliche Felsenfenster. Das Sonnenlicht erleuchtet den Kirchturm von Elm. Während 3 Tagen erhalten die Gäste die Gelegenheit, dieses mystische Erlebnis von Licht und Schatten vor Ort mitzuerleben: Reservieren Sie sich entweder den Donnerstag, 29. September, den Freitag, 30. September oder den Samstag, 1. Oktober und mit ein bisschen Wetterglück strahlt die Sonne exakt um 09.32 Uhr durch das Martinsloch und lässt Sie den Atem für ein paar Momente anhalten.

Weiterlesen

Almrosentage: Farbenpracht im Alpbachtal erleben

Die Almrosentage im Alpbachtal von 23. bis 24. Juni bieten eine wunderbare Gelegenheit, die leuchtende Farbenpracht in den Bergen hautnah zu erleben. Zu wandern, wenn die Almrosenblüte blüht, gehört zu den eindrucksvollsten Naturerlebnissen, die man in Bergschuhen geniessen kann. Im Alpbachtal findet das besondere Naturschauspiel jedes Jahr von Mitte Juni bis Mitte Juli statt. Dann erwachen die Almrosen aus ihrem Winterschlaf und legen ihren purpurroten Teppich über die Wiesen. Bis weit über die Waldgrenze sind die Berge in satte Farbe getaucht.

Weiterlesen

Die Iguazú-Fälle: Wunderwerk der Natur im Herzen Südamerikas

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Mitten in Südamerika, an der argentinisch-brasilianischen Grenze, liegt eines der spektakulärsten Naturschauspiele der Welt. Bis zu 7000 m³ Wasser pro Sekunde stürzen über die fast 300 Wasserfälle von Iguazú in die Tiefe; umgeben vom südamerikanischen Urwald bieten die tosenden Wassermassen den Besuchern von beiden Seiten aus immer wieder neue atemberaubende Anblicke. Naturwunder mitten im Urwald: die Iguazú-Wasserfälle Die Iguazú-Fälle liegen am gleichnamigen Fluss Iguazú, auf Portugiesisch Iguaçu, und verbinden die argentinische Provinz Misiones mit dem brasilianischen Bundesstaat Paraná. Das atemberaubende Spektakel der unzähligen grossen und kleinen Wasserfälle ist der Lage in einer Flusswindung zu verdanken, in der sich im Laufe der Zeit mehrere Inseln gebildet haben. Als unbestrittenes Highlight bildet der von beiden Seiten sichtbare Teufelsschlund den Mittelpunkt der Iguazú-Fälle.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});