Wynn Palace – neue Tourismus-Attraktion in Macao

25.08.2016 |  Von  |  Asien, Hotellerie, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Wynn Palace – neue Tourismus-Attraktion in Macao
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Steve Wynn, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von Wynn Resorts, konnte am 22. August ein besonderes Ereignis feiern. Um 20 Uhr eröffnete er offiziell das Wynn Palace vor einem internationalen Publikum. Das Resort befindet sich in dominanter Lage in Cotai, dem neuen touristischen Zentrum von Macao. Die Eröffnung des Wynn Palace macht Macao als touristisches Ziel noch attraktiver.

An der Eröffnungsfeier nahm u.a. auch Chui Sai On, Chefadministrator der Sonderverwaltungszone Macao, teil. Daneben war viel politische Prominenz aus der Region und der chinesischen Hauptstadt vertreten. „Wynn Palace ist wohl das schönste Hotel der Welt, und es macht mir grosse Freude, das zu sagen“, erklärte Steve Wynn. „Es steht nicht in London, Paris, New York oder Rom. Es steht in Cotai in Macao und wartet auf den Besuch von Menschen aus der ganzen Welt.“

Gasterlebnis im Fokus

Für Wynn ist es dabei erklärtes Ziel, das beste Hotel der Welt zu bieten. „Im Gastgewerbe zählt nur ein einziges Wort: Gasterlebnis. Alles andere ist zweitrangig. Daher müssen all der Marmor, die Kristallleuchter und der ganze gute Geschmack, die in dieses Bauwerk eingeflossen sind, vor dem Hintergrund dieses einen Kriteriums gesehen werden – des Gasterlebnisses.“

Zu den Highlights des Resorts gehört ein 3.25 Hektar grosser Performance Lake, bei dem 1‘195 Wasserdüsen in mehr als einem Dutzend genauestens choreografierter Wasserorgel-Shows über 30 Millionen Liter Wasser in die Höhe schiessen. Die Wasserfontänen tanzen zu einem bunten Programm aus chinesischen, europäischen und amerikanischen Songs, Opernarien und Musikstücken.

Die Gäste können sich die Fontänen Shows in klimatisierten Sky Cabs anschauen, die in einer Höhe von mehr 28 Metern über dem Performance Lake in atemberaubender Fahrt direkt in das Herz des Resorts führen.



Floral und künstlerisch ausgerichtet

Thematisch ist das Resort floral ausgerichtet. Die Gäste am Eröffnungstag waren sofort beeindruckt von den zwei grossangelegten Blumenskulpturen im Atrium in der südlichen und nördlichen Lobby. Jede der beiden in bunten Farben leuchtenden Skulpturen (ein Karussell und ein Riesenrad) wurde kunstvoll aus jeweils mehr als 100‘000 Blumen zusammengestellt.

Das Wynn Palace präsentiert auch zahlreiche Kunstwerke, die über einen Zeitraum von sechs Jahren zusammengetragen wurden und über 125 Millionen US-Dollar koteten. Viele Stücke sind auf das Engagement von Steve Wynn zurückzuführen, chinesische Kunstwerke zurück in die Heimat zu bringen, darunter ein Quartett aus seltenen Porzellanvasen aus der Qing-Dynastie. Sie zählen zu den prächtigsten Exemplaren der Chinoiserie auf der ganzen Welt. Ein vergleichbares Quartett existiert nur im Buckingham-Palast in London.


Wynn Palace – neue Tourismus-Attraktion in Macao wurde offiziell eröffnet. (Bilder: Wynn Resorts)


Mit persönlicher Note

Das Resort bietet 1‘706 exquisit eingerichtete Zimmer, Suiten und Villas mit persönlicher Note, die unter der Aufsicht von Steve Wynn entstanden sind. Die Wellnessoase ist die grösste in Macao mit 22 Behandlungszimmern. Vom Pool mit angrenzendem Restaurant aus hat man direkten Blick auf den Performance Lake. Die Wynn Palace Esplanade bietet ausserdem 18‘580 Quadratmeter an Luxus-Shopping, bei dem man auf renommierte Namen aus aller Welt stösst.

 

Artikel von: Wynn Resorts
Artikelbild: © Wynn Resorts

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Wynn Palace – neue Tourismus-Attraktion in Macao

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.