Familienferien in Südschweden

24.06.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa

Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Familienferien in Südschweden
3.25 (65%)
8 Bewertung(en)

Südschweden ist eine faszinierende Gegend mit wundervollen Landschaften, kilometerlangen Sandstränden und wenig befahrenen Strassen. Vor allem im Frühsommer bezaubern die gelben Rapsfelder vor dem blauen Meer und erinnern an die Farben der schwedischen Flagge. Für Familien gibt es hier jede Menge zu erleben und zu entdecken.

Eine Reise nach Südschweden muss nicht anstrengend sein. Seit der Eröffnung der Öresundbrücke zwischen Kopenhagen und Malmö ist es möglich, mit einer kurzen Fährüberfahrt zwischen dem deutschen Puttgarden und Rødby in Dänemark fast die gesamte Strecke mit dem Auto zurückzulegen. Allerdings bringt der Umweg über Dänemark viele zusätzliche Strassenkilometer mit sich.



Öresundbrücke Richtung Malmö (Bild: © Hajotthu / Wikimedia / <a title="creativecommons.org - Creative Commons" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en" target="_blank">CC</a>)

Öresundbrücke Richtung Malmö (Bild: © Hajotthu / Wikimedia / CC)

Wer aus der Schweiz, Österreich oder Süddeutschland in Richtung Schweden unterwegs ist, nutzt daher besser die Fährverbindung zwischen Travemünde und Trelleborg. Mit einer Abendabfahrt (gegen 23 Uhr ab Travemünde) kann auf diese Weise nach einer langen Autofahrt die Nacht entspannt in der Kabine des Schiffes verbracht werden. So kommt man am nächsten Morgen ausgeruht in Südschweden an. Je nach Lage des Ferienortes sind es dann nur noch wenige Stunden bis zum Ziel.





Windmühle auf Öland (Bild: Grand Parc - Bordeaux, France, Wikimedia, CC) Schweden Ferien

Windmühle auf Öland (Bild: Grand Parc – Bordeaux, France, Wikimedia, CC)

Beliebt: das Ferienhaus am Strand

Bei der Wahl des genauen Ferienziels in Südschweden steht die Frage im Vordergrund, ob man sich in erster Linie auf das Zentrum der Region mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Dom zu Lund oder dem småländischen Glasbläserreich konzentrieren oder den Vorteil der Lage Südschwedens an der Ostsee nutzen möchte. In vielen Fällen ist es sehr sinnvoll, sich eine Unterkunft in Meeresnähe zu suchen und von dort aus zu Tagesausflügen ins Landesinnere aufzubrechen. So kommen alle Familienmitglieder auf ihre Kosten: kultur- und geschichtsinteressierte Eltern genauso wie Kinder, die gern im Wasser und am Strand herumtoben.

Festung Älvsborg in Västergötland, Schweden (Bild: © Wigulf / Wikimedia / <a title="creativecommons.org - Creative Commons" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de" target="_blank">CC</a>)

Festung Älvsborg in Västergötland, Schweden (Bild: © Wigulf / Wikimedia / CC)

Überhaupt: Während die deutsche Ostseeküste im Hochsommer so gut wie immer krachend voll ist, besticht das schwedische Gegenstück mit schier unendlichen Stränden, an denen sich nur wenige Badegäste tummeln. Und das liegt nicht etwa an einer schlechteren Wasserqualität, sondern an der dünnen Besiedlung des Landes und der bislang noch verhältnismässig geringen Tourismusauslastung.



Hinsichtlich der Unterkunft ist man mit einem Ferienhaus bestens bedient. Zumeist voll ausgestattet und oftmals sogar inklusive Fahrrädern für die ganze Familie, liegen zahlreiche Häuser unmittelbar am Strand – und das zu moderaten Preisen.

Die Schweden selbst lieben ihre “Stuga”, wie das Ferienhaus in der Landessprache heisst, und richten sie entsprechend gemütlich und funktional ein – zum Vorteil der Gäste aus dem In- und Ausland.
Typische schwedische Sommarstuga in Dalarna (Bild: Holger.Ellgaard, Wikimedia, GNU) Schweden Ferien

Typische schwedische Sommarstuga in Dalarna (Bild: Holger.Ellgaard, Wikimedia, GNU)

Ein Gefühl von Kindheit

Ist man in Südschweden unterwegs, kommt oft ein Gefühl von Kindheit auf: die naturbelassenen Strassenränder, die Sandwege, die Ruhe und Gelassenheit. Vielleicht tragen auch die roten Holzhäuschen und die vielen bunten Briefkästen dazu bei, die es an jeder Ecke und in jeder Strasse zu sehen gibt und die an Pippi Langstrumpf und ihre Freunde erinnern.

Im südschwedischen Vimmerby gibt es mit der “Astrid-Lindgrens-Värld” sogar einen ganzen Erlebnispark rund um Pippi, Michel aus Lönneberga und Karlsson vom Dach. Für viele Eltern und Kinder ist ein Besuch dieser Freizeitstätte in der Region Småland sicher ein Tipp.

Ebenso empfehlenswert für Familienferien in Südschweden ist eine Rundreise auf den Spuren Nils Holgerssons. So kann ein Besuch der Burg Glimmingehus in der Nähe von Ystad oder des Renaissanceschlosses Vittskövle südlich von Kristianstad mit dem Kinderbuch in der Hand die weltbekannte Geschichte von Selma Lagerlöf für Gross und Klein lebendig werden lassen. Und wenn man den Kindern dann noch die Rückseite des aktuell gültigen 20-Kronen-Scheines zeigt, auf dem Nils Holgersson auf dem Flug über Schweden zu sehen ist, sind die Kleinen bestimmt begeistert.

Neue Villa Kunterbunt in Astrid Lindgrens Värld (Bild: Klugschnacker, Wikimedia, CC) Schweden Ferien

Neue Villa Kunterbunt in Astrid Lindgrens Värld (Bild: Klugschnacker, Wikimedia, CC)

Bezauberndes Licht

Für den Südosten Schwedens als Feriendestination spricht nicht zuletzt die faszinierende Stimmung, die das Sonnenlicht und das Meer vor allem in der Region Österlen erzeugen. Orte wie die Kleinstadt Simrishamn oder das pittoreske Fischerdorf Kivik mit seinem alljährlichen, in ganz Schweden bekannten Apfelmarkt laden zu entspanntem Wandern und kulinarischen Genüssen ein. Und eine Fahrt mit dem Traditionszug zwischen St. Olof und Brösarp ist ein tolles Erlebnis nicht nur für Eisenbahnfans.

Apropos Eisenbahn: Im südschwedischen Osby (ebenfalls in der Provinz Skåne) kann das “Lekoseum”, das Spielzeugmuseum der bekannten Firma BRIO, besichtigt werden. Rund um die kleinen Züge und anderes Holzspielzeug gibt es hier jede Menge zu entdecken und auszuprobieren. Wer mag, kann im Outlet-Shop vor Ort interessante und preisgünstige Produkte erwerben – und so ein Stück Südschweden mit auf die heimischen Holzeisenbahnschienen nehmen.

Hafen von Simrishamn (Bild: Jorchr, Wikimedia, CC) Schweden Ferien

Hafen von Simrishamn (Bild: Jorchr, Wikimedia, CC)




Öland – Schwedens Sonneninsel

Wer seine Ferien ein wenig weiter in Richtung Stockholm verbringen möchte, findet auf der gut 300 Kilometer von Trelleborg entfernten Insel Öland eine ganz eigene Flora, die sowohl Pflanzen aus Sibirien als auch mediterrane Gewächse beheimatet. Aufgrund der vielen Sonnenstunden wird Öland von den Schweden auch “Sonneninsel” genannt, denn nirgendwo sonst im Land scheint die Sonne so viel wie dort. Offenbar ist dies auch einer der Gründe, warum die schwedische Königsfamilie hier im Schloss Solliden ihren Sommerwohnsitz hat und jedes Jahr am 14. Juli mit einem riesigen Fest den Victoriatag, den Geburtstag der Kronprinzessin Victoria, feiert – eine Attraktion für Einheimische wie Touristen.

Nirgends im Land scheint die Sonne so viel wie auf der "Sonneninsel" Öland. (Bild: © Kentlarserik / Wikimedia / <a title="creativecommons.org - Creative Commons" href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en" target="_blank">CC</a>)

Nirgends im Land scheint die Sonne so viel wie auf der “Sonneninsel” Öland. (Bild: © Kentlarserik / Wikimedia / CC)

Doch egal ob am Sonnenstrand, im Spielzeugmuseum oder einfach nur in einem Fischerdorf mit einem leckeren “Mjukglass”, einem Softeis in der Hand – Südschweden bietet Familien viele unvergessliche Erlebnisse und ist in jedem Fall eine Reise wert.



Dir hat unser Bericht über „Familienferien in Südschweden“ gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

 

Oberstes Bild: Strand bei Mossbystrand, Scania (© Jorchr, Wikimedia, GNU)

Wo liegt dieses Reiseziel?

Über Christian Schreiber

Christian Schreiber ist seit mehr als 15 Jahren als Autor tätig und hat bereits für Verlage wie Rowohlt, die Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) sowie verschiedene Zeitungen gearbeitet.
Neben der Erstellung vielfältiger Sachtexte zu den unterschiedlichsten Themenfeldern befasst er sich insbesondere mit Rechts- und Finanzangelegenheiten und gibt Wohn- und Einrichtungstipps.


Ihr Kommentar zu:

Familienferien in Südschweden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.