ITB Berlin 2016: Besucher-Rekord und positive Bilanz

15.03.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Die ITB Berlin 2016 war ein sensationeller Erfolg. Zu ihrem 50. Jubiläum konnte sie in diesem Jahr einen neuen Rekord von 120’000 Fachbesuchern verbuchen. Im Mittelpunkt befanden sich die Schwerpunktthemen Digitalisierung, Flüchtlingskrise und die Europa-Premiere eines menschenähnlichen Roboters aus Japan.

Die Messe Berlin zieht zum 50. Jubiläum der ITB Berlin eine positive Bilanz: Neben einem neuen Besucher-Rekord, habe sich gezeigt, dass die internationale Reisebranche der Flüchtlingskrise und den geopolitischen Risiken trotzt.



Auch vor dem Hintergrund schwieriger globaler Bedingungen präsentiere sich die Branche nach wie vor in robuster Verfassung als dynamische Wachstumsindustrie.

Rund 10’000 Unternehmen aus 187 Ländern und Regionen stellten vom 9. bis 13. März in den 26 Messehallen an der ITB Berlin aus. Mit 120’000 konnte die internationale Reise-Messe die höchste Zahl an Fachbesuchern seit ihrer Gründung 1966 verzeichnen.


ITB Berlin 2016 (Bild: © Messe Berlin)

ITB Berlin 2016 (Bild: © Messe Berlin)


Auch der Anteil an Einkaufs-Entscheidern hat erneut zugenommen: Zwei Drittel der Fachbesucher besitzen nach eigenen Angaben direkte Entscheidungs-Kompetenz im Einkauf, so der Veranstalter. Die während der Leistungsschau getätigten Geschäftsabschlüsse stiegen von 6,7 Milliarden im Vorjahr auf rund 7 Milliarden Euro.

Eine internationale Erfolgsgeschichte

„Keine Messe der Welt kann im Hinblick auf ihre Aussteller und Fachbesucher eine auch nur ansatzweise vergleichbare internationale Struktur aufweisen. Die ITB Berlin ist mehr als nur eine Messe – sie ist heute in aller Welt eine sichtbare Visitenkarte Deutschlands und steht für Gastfreundschaft und gelebte Völkerverständigung“, so Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin.



Die vor 50 Jahren in Berlin erstmals ausgerichtete Reisemesse habe sich mittlerweile zur internationalen Erfolgsgeschichte entwickelt: Seit dem Jahr 2008 wird die ITB Asia im jährlichen Turnus in Singapur ausgerichtet.

Ab Mai 2017 wird zudem jährlich in Kooperation mit den grössten Reiseveranstaltern und Reisemittlern aus dem Reich der Mitte die ITB China in Shanghai veranstaltet.

Die Schwerpunktthemen

Mehr als 26’000 Besucher informierten sich in über 200 Veranstaltungen des ITB Kongresses, der zum 13. Mal zeitgleich in acht Sälen auf dem Messegelände organisiert wurde. „Travel 4.0“ und die vollständige Digitalisierung aller Geschäftsprozesse der Reiseunternehmen waren das zentrale Thema des ITB Kongresses, der als „Think Tank“ der internationalen Branche gilt.


ITB Berlin 2016 - Eröffnungsfeier - Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung, Messe Berlin GmbH (Bild: © Messe Berlin)

ITB Berlin 2016 – Eröffnungsfeier – Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung, Messe Berlin GmbH (Bild: © Messe Berlin)


Im Zentrum standen zudem die Flüchtlingskrise und die Chancen und Risiken, mit denen der Tourismus durch den Flüchtlingsstrom nach Europa konfrontiert wird.

Einen grossen Auftritt hatte ein humanoider Roboter aus Japan bei seinem Europa-Debüt. Der Android – gekleidet als elegante Messehostess – zeigte den Messbesuchern auf, wie sich Ingenieure und Wissenschaftler die Zukunft einer Industrie vorstellen, die auf Dienstleistung basiert. Auf grosses Interesse stiess zudem das Thema Luxusreisen.

Zukunftssicherer Ausblick

Die Ergebnisse und Eindrücke der ITB stimmen Branchen-Experten positiv: „Die allgemeine Stimmung und zahlreiche Gespräche auf der Messe bestätigen uns darin, grundsätzlich optimistisch ins Jahr 2016 zu blicken. Die Tourismuswirtschaft ist in Deutschland und weltweit bestens aufgestellt, die Angebote sind vielfältig wie nie, das Konsumklima stimmt und die Deutschen geben ihr Geld am liebsten fürs Reisen aus, wie die Konsumforscher der GfK in dieser Woche bestätigt haben“, sagt Michael Frenzel, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW).



„Gab es Anfang des Jahres bei den Bürgern noch Verunsicherung und infolge dessen zögerliche Buchungen für einzelne Länder, so äusserten sich viele Messeteilnehmer zuversichtlich, das sich in den nächsten Monaten noch zahlreiche Kunden kurzfristig für die bisher zurückhaltend gebuchten Destinationen entscheidend werden. Ich bin überzeugt, dass das Reisejahr trotz aller Herausforderungen noch viel Potential hat und sich insgesamt sehr positiv entwickeln wird“, so Norbert Fiebig, Präsident des Deutschen Reise Verbands (DRV).


ITB Berlin 2016, Schweiz (Bild: © Messe Berlin)

ITB Berlin 2016, Schweiz (Bild: © Messe Berlin)


International ausgestrahlt

Partnerland der ITB Berlin 2016 waren die Malediven. Über 5000 akkreditierte Journalisten aus über 80 Ländern sowie rund 380 Blogger aus 30 Ländern berichteten über die Messe.

Zu den – die 60’000 Privatbesuchern eingerechnet – insgesamt 180’000 Messbesuchern zählten auch internationale Politiker und Diplomaten: Neben 124 Delegationen reisten vier königliche Hoheiten, 48 Minister und 87 Botschafter aus der ganzen Welt an.



Die nächste ITB Berlin findet vom 8. bis 12. März 2017 statt, das offizielle Partnerland ist Botswana.

 

Artikel von: htr.news/it
Artikelbild: © Messe Berlin

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

ITB Berlin 2016: Besucher-Rekord und positive Bilanz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.