17 Juni 2016

Zurzeit spektakuläres Schauspiel am Rheinfall

Aufgrund des ständig steigenden Wasserpegels gibt es am Rheinfall derzeit ein imposantes Naturereignis mit atemberaubender Kulisse zu bestaunen. Die jetzigen Wassermassen am Rheinfall bieten für die Besucher ein sehr beeindruckendes Erlebnis. Aufgrund des hohen Wasserstandes musste sogar die Schifffahrt zum Mittelfelsen bis auf Weiteres eingestellt werden. Die Auswirkungen des anhaltenden Regens sind auch am Rheinfall zu beobachten. Der Wasserstand ist in den letzten Tagen sehr stark angestiegen. Mit einer riesigen Wucht schiesst das Wasser über die Rheinfallfelsen. Momentan liegt die Abflussmenge über 725‘000 Liter pro Sekunde.

Weiterlesen

Das beste Restaurant der Welt findet man in Modena

Die „Osteria Francescana“ in Modena wurde am 14. Juni 2016 von der britischen Zeitschrift „Restaurant Magazine“ zum besten Restaurant der Welt gewählt. Küchenchef und Starkoch Massimo Bottura nahm den Oscar der Restaurantszene in New York in Empfang. Zum ersten Mal in der Geschichte der Auszeichnung heimste damit ein italienisches Unternehmen den Titel ein. Im vergangenen Jahr noch auf Platz zwei, verdrängte die „Osteria Francescana“ das „El Celler de Can Roca“ (Spanien) von der Spitze der Weltrangliste auf Platz zwei. Der dritte Platz ging an das „Eleven Madison Park“ in New York (USA). Unter den Top 10 sind ausserdem Restaurants aus Peru, Dänemark, Frankreich, Japan und Österreich vertreten.

Weiterlesen

Laufen durch die Natur: Expertentipps zum Trailrunning     

Trailrunning ist im Trend: Das Laufen abseits asphaltierter Wege mitten durch die Natur fasziniert immer mehr Sportler. Trailrunner tauschen die ausgetretenen Pfade im heimischen Stadtpark gegen das Laufen in atemberaubender Landschaft. Wie der Umstieg vom Stadtläufer zum Trailrunner zu bewältigen ist und was bei Lauftechnik und Ausrüstung zu beachten ist, erklärt Lukas Hollaus, österreichischer Profi-Triathlet aus Zell am See, im neuen Run & Walk Park der Ferienregion.

Weiterlesen

Rheinfelden –  sehenswerte Stadt der Zähringer

Die Stadt Rheinfelden ist mit ihren rund 13.000 Einwohnern die sechstgrösste Stadt im Aargau. Sie ist gesellschaftlich und wirtschaftlich eng mit der südbadischen Stadt Rheinfelden auf der gegenüberliegenden Rheinseite verbunden. In der Zähringerstadt am Rhein gibt es vieles zu entdecken. Zudem besitzt Rheinfelden das Wellness-Gütesiegel und die malerische Umgebung ist für schöne Wanderungen wie geschaffen.

Weiterlesen

Sicherheit am Flughafen Zürich: Keine langen Wartezeiten mehr

Die Zahl der Urlauber steigt in den Sommermonaten am Züricher Flughafen. Langes Anstehen vor den Sicherheitskontrollen ist eine unangenehme Folge davon. Mit besserer Vorbereitung der Passagiere liesse sich dies aber umgehen. Sicherheit hat auch am Flughafen Zürich oberste Priorität. Die Regelungen für die Sicherheitskontrolle werden der Flughafenbetreiberin vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) vorgegeben, welche sich ihrerseits auf die Regelungen der Europäischen Union abstützt und diese für alle Landesflughäfen der Schweiz übernimmt.

Weiterlesen

Martigny – Römisches und Kultur im Unterwallis

Die Stadt Martigny im französisch-sprachigen Unterwallis kann auf eine über zweitausendjährige Geschichte zurückblicken. Bereits in Julius Cäsars berühmtem Werk „Bellum Gallicum“ wird der Ort erwähnt, allerdings unter seinem damaligen Namen „vicus Octodurus“. In der Schlacht von Octodurus kam es 57 vor Christus zum Kampf zwischen einheimischen Kelten und Römern. Die Römer siegten trotz zahlenmässiger Unterlegenheit. Seither hat Martigny eine wechselvolle Geschichte erlebt, die sich auch in verschiedenen Namen ausdrückt. Martigny ist als Bezeichnung erstmals im 11. Jahrhundert belegt. Historiker führen den Namenswechsel auf die Aufgabe der antiken Siedlung im vierten nachchristlichen Jahrhundert zurück. „Martigny“ steht dabei für die „Leute des Martinius“, wohl der Name eines damaligen Landbesitzers. 

Weiterlesen

Flumserberg: Baubeginn für erste Bike-Strecke

Am Flumserberg (Kanton St. Gallen) wird das Sommerangebot weiter ausgebaut. Neben den bestehenden Sommer-Attraktionen, der Rodelbahn FLOOMZER und dem Kletterturm CLiiMBER, wird ein weiterer Freizeitspass-Garant geschaffen – ein attraktives und schrittweise aufgebautes Angebot im Bereich Mountainbike. Schon vor drei Jahren hat sich der Verwaltungsrat der Bergbahnen Flumserberg AG entschieden, den Sommertourismus am Flumserberg mit einem Streckennetz für abwärtsorientierte Mountainbiker weiter zu stärken. Danach wurde es – gegen aussen hin – für lange Zeit ruhig.

Weiterlesen

Brambrüesch – Sommerferien für Sportler und Geniesser

Es war viel los auf dem Churer Hausberg Brambrüesch: Seit dem Pfingstwochenende lockte Brambrüesch an den Wochenenden viele Besucher von Nah und Fern an. Ab Freitag, 17. Juni starten jetzt auch die Chur Bergbahnen in die Sommersaison – die Pendelbahn und die 4er Gondelbahn sind dann auch täglich in Betrieb. Die Gäste dürfen sich auf neue Angebote freuen und auch die Öffnungszeiten wurden angepasst. Der Alpenbikepark wartet auch in dieser Saison auf alle Mountainbike-Begeisterte und entwickelt sich langsam aber sicher zu einem echten Konkurrenten in der Bikeszene – und das trotz seiner bescheidenen Grösse.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});