Das „Ticino Ticket“ geht in die zweite Runde – für mindestens drei weitere Jahre

19.10.2017 |  Von  |  Europa, News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das „Ticino Ticket“ geht in die zweite Runde – für mindestens drei weitere Jahre
Jetzt bewerten!

Heute erging im Kanton Tessin der Beschluss, das „Ticino Ticket“ für mindestens drei weitere Jahre zu finanzieren.

So profitieren die Gäste in der Sonnenstube der Schweiz auch künftig von der kostenfreien Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Tessin sowie von Rabatten bei den wichtigsten Freizeiteinrichtungen des Kantons.

Seit dem 1. Januar 2017 gibt es im Tessin für Gäste, die in Hotels, Jugendherbergen oder auf dem Campingplatz übernachten, das „Ticino Ticket“. Bereits ab einer Übernachtung erhalten sie diese kostenfreie Gästekarte bei Anreise in ihrer Unterkunft, welche bis zum Ende des Abreisetags gültig ist.

Das „Ticino Ticket“ lässt Touristen im gesamten Kanton den öffentlichen Verkehr frei nutzen und ermöglicht vergünstigte Eintritte zu den wichtigsten Freizeiteinrichtungen sowie den Bergbahnen und Schifffahrtsgesellschaften im Tessin.

Die innovative Gästekarte, welche anlässlich der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeführt wurde, ist im ersten Jahr gut angelaufen. Von Januar bis September wurden mehr als 500.000 Tickets ausgestellt und 160.000 Rabatte in Freizeiteinrichtungen in Anspruch genommen.

Neben dem positiven Feedback der Gäste auf das neue Angebot, fand das „Ticino Ticket“ auch besondere Erwähnung im Rahmen der Verleihung des CIPRA Preises Schweiz 2017 zum Thema „Nachhaltigkeit im Tourismus“ und ist aktuell in der Kategorie „Innovation“ für den Tourismuspreis „Milestone“ 2017 nominiert.

„Ich habe stets an das Projekt geglaubt“, freut sich Christian Vitta, Regierungsrat und Direktor des Finanz- und Wirtschaftsdepartements im Tessin über den Erfolg des „Ticino Ticket“ und die gestiegenen Übernachtungszahlen in den vergangenen Monaten.

„Es ist ein innovatives Projekt, das bestens zur Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung beiträgt. Darüber hinaus bietet das „Ticino Ticket“ unseren Gästen einen echten Mehrwehrt und trägt dem historischen Moment der Eröffnung des Gotthard Basistunnels im vergangenen Jahr Rechnung, welcher das Tessin für Gäste nördlich der Alpen schneller erreichbar macht.“


Bellinzona: Vorstellung des "Ticino Ticket" (Bild: © Keystone / Ti-Press / Gabriele Putzu)

Bellinzona: Vorstellung des „Ticino Ticket“ (Bild: © Keystone / Ti-Press / Gabriele Putzu)


Auf die Erfahrung des ersten Jahres aufbauend, wird das Angebot nun für mindestens drei Jahre fortgesetzt. „Nachdem die Fortführung des „Ticino Ticket“ gewährleistet ist, werden wir das Produkt kontinuierlich weiterentwickeln und bereits 2018 weitere touristische Partner in das Rabattprogramm integrieren“, erklärt Elia Frapolli, Direktor von Tessin Tourismus. „Darüber hinaus wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, zur Evaluierung der Digitalisierung der Karte für die Zukunft.“

Die Umsetzung des Projekts „Ticino Ticket“ ist eine Kooperation des Finanz- und Wirtschaftsdepartements, des Departements für Bau, Umwelt, Raumplanung und Verkehr des Kantons Tessin und Tessin Tourismus. Die innovative Gästekarte ist mindestens bis zur Eröffnung des Ceneri-Tunnels im Jahr 2020 gesichert.

Mit dem Bau des Gotthard-Basistunnels, der mit 57 Kilometern der längste Eisenbahntunnel der Welt ist und im Dezember 2016 eröffnet wurde, schrieb die Schweiz Verkehrsgeschichte. Die Inbetriebnahme des Ceneri-Tunnels in 2020 verkürzt die Distanz zur Deutschschweiz weiter auf ein historisches Minimum.

Die Bahnreise Zürich-Lugano wird dann auf deutlich weniger als zwei Stunden fallen, was einer Zeitersparnis für den Personenverkehr von bis zu 60 Minuten entspricht. Darüber hinaus reduzieren sich die Fahrzeiten zwischen Bellinzona und Lugano auf 12 Minuten und von Locarno nach Lugano auf 22 Minuten, wodurch auch die Orte innerhalb der Region noch stärker zusammenwachsen.

 

Quelle: TICINO TURISMO
Artikelbild: © Keystone / Ti-Press / Gabriele Putzu

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Das „Ticino Ticket“ geht in die zweite Runde – für mindestens drei weitere Jahre

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.