Ferienwohnungen Tessin

Kreuzfahrtreisen – vom exklusiven Luxus zum neuen Reisetrend

08.02.2014 |  Von  |  Alle Länder
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kreuzfahrtreisen – vom exklusiven Luxus zum neuen Reisetrend
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Ozeane überqueren wie auf dem Traumschiff, fremde Länder kennenlernen, Kapitänsdinner und elegante Cocktail-Empfänge – das ist der Traum vieler Reisenden, der den Kreuzfahrtriesen seit Jahren immer mehr Passagiere beschert. Was einstmals ein fast unbezahlbarer Luxus war, ist heute ein Trend, der Hunderttausende Reisende aus aller Welt lockt.

Was steckt aber wirklich hinter dem Kreuzfahrt-Boom? Ist diese aussergewöhnliche Art zu Reisen wirklich so günstig, wie es die vielen Schnäppchenangebote versprechen? Und wie sieht die Welt auf einem Kreuzfahrtschiff aus? Wie bei allen Reisen gilt auch für die Kreuzfahrt: Qualitative und preisliche Unterschiede liegen oft dicht beieinander.

Während die alteingesessenen Reedereien weiterhin Luxus pur und ein gediegenes Ambiente bieten, herrscht auf vielen kostengünstigeren Reisen eine eher locker-familiäre Stimmung. Auch die Kleiderordnung, die so manch einen Reisenden in der Vergangenheit abgeschreckt haben mag, ist hier längst nicht mehr auf Anzug und Abendkleid beschränkt; tatsächlich wird die „empfohlene“ Kleiderordnung vor allem auf Clubschiffen und im unteren Preissegment erfahrungsgemäss von vielen Passagieren ignoriert.

Ausspannen auf dem Sonnendeck (Bild: tokamuwi  / pixelio.de)

Ausspannen auf dem Sonnendeck (Bild: tokamuwi / pixelio.de)

Kreuzfahrtreisen – Luxus oder Schnäppchen?



Kreuzfahrten werden selbst von renommierten Veranstaltern seit Jahren zu regelrechten Schnäppchenpreisen angeboten – die ideale Gelegenheit für alle Reiselustigen, die bisher noch gezögert haben, ihre Ferien auf hoher See zu verbringen. Tatsächlich waren die Möglichkeiten, für wenig Geld eine aussergewöhnliche Reise zu machen, noch nie so vielfältig. Bei so viel Auswahl sollten Reisende jedoch nicht die zusätzlichen Kosten vergessen, die hinter vielen attraktiven Angeboten stecken.

Meist müssen Landausflüge, Getränke oder auch der Internet-Zugang separat bezahlt werden – und das zu teilweise deftigen Preisen. Wer sparen möchte, sollte daher vor der Buchung alle anfallenden Kosten genau durchrechnen, damit das supergünstige Angebot nicht plötzlich zum Albtraum wird. Auf vielen Schiffen ist es ausserdem üblich, dass ein tägliches Trinkgeld am Ende der Reise auf der Rechnung angeführt wird. Wer damit nicht einverstanden ist, sollte umgehend um eine Änderung bitten. Grundsätzlich muss auf Kreuzfahrtreisen nicht in bar bezahlt werden, sondern mit einer Bordkarte, zu deren Nutzung im Normalfall die Kreditkartendaten hinterlegt werden. Auch hier drohen unangenehme Überraschungen, weshalb die laufenden Kosten täglich kontrolliert werden sollten.

Bereit zum Ablegen (Bild: Citking / pt.wikipedia / Lizenz: CC)

Bereit zum Ablegen (Bild: Citking / pt.wikipedia / Lizenz: CC)




Zwischen Kreuzfahrtromantik und Langeweile: das Leben an Bord

Eine Sache muss jedem Kreuzfahrtpassagier von Anfang an klar sein: Der Raum auf einem Schiff ist begrenzt. Und sei es noch so gross, noch so opulent eingerichtet. Selbst bei 15 Stockwerken und mehreren Tausend Passagieren sucht man schliesslich immer wieder dieselben Orte auf und trifft dieselben Leute. Das muss kein Nachteil sein, man sollte nur darauf vorbereitet sein. Je mehr Zeit auf See verbracht wird, desto wichtiger wird dann auch das Unterhaltungsprogramm vor Ort – oder das, was der Reisende selbst daraus macht.



Moderne Kreuzfahrtschiffe bieten viele Möglichkeiten: Vom Pool bis zum Tennisplatz, vom Lesezimmer über diverse Bars und Salons bis zum Fitnessraum mit Spa stellt praktisch jedes Schiff seinen Gästen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. Wer sich allerdings darauf verlässt, auf einer Kreuzfahrt von früh bis spät bespasst zu werden, sollte sich bei der Wahl des Schiffes unbedingt am Bordprogramm und vor allem an den Erfahrungen anderer Passagiere orientieren. Das versprochene tägliche Abendprogramm kann von der professionellen Tanzshow bis zum dilettantischen Witzeabend reichen, und ebenso gross sind die Unterschiede bei der Freundlichkeit, Kompetenz und Hilfsbereitschaft des Personals.

Luxus an Bord (Bild: Goldycan / pt.wikipedia / Lizenz: CC)

Luxus an Bord (Bild: Goldycan / pt.wikipedia / Lizenz: CC)




Entscheidend ist auch, welche die gängige Bordsprache ist, denn nicht jedem Reisenden ist die englische Sprache geläufig. Deutschsprachige Passagiere, die ahnungslos auf einem Kreuzfahrtschiff eintreffen und plötzlich gezwungen sind, Englisch zu sprechen, fühlen sich insbesondere bei geringer Auslandserfahrung schnell einmal überfordert. Andere geniessen vielleicht gerade diese sprachliche Vielfalt und das Zusammentreffen mit Menschen aus aller Welt. Wer sich nicht zutraut, jeden Tag Englisch zu sprechen, sollte seine Ferien entweder auf einem deutschsprachigen Schiff verbringen oder eine Reederei wählen, bei der deutsche Sprachkenntnisse aufgrund der vielen deutschsprachigen Passagiere weit verbreitet sind.

Von Hafen zu Hafen: Landausflüge auf dem Kreuzfahrtschiff



Eine Kreuzfahrt bietet die aussergewöhnliche Möglichkeit, in wenigen Tagen oder Wochen eine grosse Anzahl unterschiedlicher Länder, Städte und Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Die meisten Reedereien bieten für jeden Hafen eine vielfältige Auswahl an Landausflügen an, aus denen sich jeder Passagier die Fahrten seiner Wahl aussuchen kann. Diese Ausflüge sind jedoch in aller Regel extra zu bezahlen, und das meist nicht zu knapp. Hinzu kommt, dass rechtzeitig vor Anmeldeschluss oder gefüllter Teilnehmerliste gebucht werden muss. Ausserdem bedeuten Fahrten zu weiter entfernt gelegenen Sehenswürdigkeiten oft viel Stress – lange Anfahrtszeiten und ein knapp bemessener Zeitrahmen lassen meist nur wenig Gelegenheit, sich vor Ort ganz entspannt umzusehen.

Ankunft in Las Palmas (Bild: tokamuwi  / pixelio.de)

Ankunft in Las Palmas (Bild: tokamuwi / pixelio.de)

Andererseits sind geführte Landausflüge ideal für diejenigen Passagiere, die der Landessprache oder des Englischen nicht mächtig sind oder die sich individuelle Erkundungen nicht zutrauen. Auch werden abgelegene Sehenswürdigkeiten problemlos erreicht, und wenn es bei der Rückfahrt doch einmal etwas länger dauert, braucht niemand zu befürchten, dass das Schiff ohne ihn ablegt. Der Einblick in die fremde Kultur bleibt zwar auf geführten Ausflügen meist ein oberflächlicher, aber dafür haben Kreuzfahrtpassagiere die Möglichkeit, auf einer einzigen Reise mehr Eindrücke zu sammeln als viele Menschen in ihrem ganzen Leben.

 

Oberstes Bild: Kreuzfahrtschiff Carnival Freedom in Katakolon, Giechenland (Bild: Rapidfire / pt.wikipedia / Lizenz: CC)

Über Andrea Rathjen

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Trackbacks

  1. So bleiben Sie auf hoher See gesund › reiseziele.ch
  2. Trinkgeld-Knigge auf hoher See: So viel gibt man bei einer Kreuzfahrt › reiseziele.ch
  3. Kreuzfahrt in XXL – mit dem Traumschiff um die ganze Welt › reiseziele.ch

Ihr Kommentar zu:

Kreuzfahrtreisen – vom exklusiven Luxus zum neuen Reisetrend

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.