Slowenien: Kultur als Rückgrat der Nation

24.03.2020 |  Von  |  Europa, News, Städtereisen

Die Slowenen sind stolz auf ihr reiches kulturelles Erbe. Diverse Kulturschätze des Landes zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe, und historische Städte verzaubern mit ihrem Charme. Auf zahlreichen Festivals, beim Besuch von Museen und Galerien oder bei Musik, Tanz und Theater lässt sich die slowenische Kultur besonders intensiv erleben.

Unabhängig davon wohin die Reise in Slowenien führt, es wartet Aussergewöhnliches. Zwischen den Alpengipfeln liegt die Stadt Bled mit Ausblick auf Insel, Burg und Klippen. Im Karst-Gebiet können Besucher die Höhlenburg Predjama, das älteste Gestüt Europas Lipica oder die Höhle von Postojna besichtigen.

Ebenfalls empfehlenswert ist ein Spaziergang durch die Hauptstadt Ljubljana. Dort begeistert besonders die Arbeit des Architekten Jože Plečnik. In Ptuj trifft man auf eine Mischung aus reichhaltiger Geschichte und modernem urbanem Lebensstil. Ptuj ist die älteste Stadt Sloweniens und besonders für den Kurentovanje − die Fasnacht − bekannt. Auch Celje und Piran sollte man sich nicht entgehen lassen.



UNESCO-Welterbe in Slowenien

Einige der slowenischen Kulturschätze sind nicht nur ein wichtiger Teil der slowenischen Identität, sondern gehören auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit umfasst Idrija mit seiner Quecksilberminen-Tradition und die Sümpfe von Ljubljana mit dem Erbe der Pfahlbauer. Der Anthony Mine Shaft in Idrija ist bekannt als einer der ältesten Zugänge zu einer Mine in Europa und kann nun besichtigt werden. Ein beeindruckendes Artefakt aus der Zeit der Pfahlbauer ist ein Holzrad mit Achse, das mehr als 5’200 Jahre alt ist. Es gilt als das älteste Holzrad der Welt. Vier weitere Besonderheiten Sloweniens haben ihren Weg in die Liste des immateriellen Kulturerbes gefunden: das Passionsspiel von Škofja Loka, die Tür-zu-Tür-Runden der Kurenti, die Klöppelspitzenherstellung und die Trockensteinmaurerkunst.


Streifzug durch historische Städte

Die historischen Städte Sloweniens bieten den besten Einblick in die Vergangenheit. Die gut erhaltenen Altstädte sind gleichzeitig Zeugen eines vergangenen Lebens und Zentren moderner kultureller und sozialer Aktivitäten. Geschichten und Legenden aus der Zeit der Ritter und Hofdamen sind mit verschiedenen interaktiven Angeboten zu erleben. Die historischen Städte bilden einen Verband, der aus 17 Mitgliedsstädten besteht. Die meisten historischen Städte befinden sich in Mittelslowenien: Kamnik, Škofja Loka, Žužemberk, Novo Mesto, Idrija und Metlika. Im alpinen Slowenien befinden sich Kranj, Radovljica, Jesenice und Tržič. Im thermal-pannonischen Slowenien gehören Celje, Ptuj, Slovenske Konjice, Šentjur und Kostanjevica na Krki, sowie im Mittelmeerraum und Karst-Gebiet Piran und Koper dazu.



Festivitäten rund ums Jahr

Die Festivals und Events in Slowenien sind vielfältig. Im Frühjahr werden zahlreiche Fasnachten − sogenannte Pust Feste − gefeiert. Die grösste Fasnacht ist diejenige von Ptuj. Sie ist bekannt für ihre legendären Fasnachtsfiguren − die Kurenti. Der Sommer bietet eine Vielzahl von verschiedenen Festen im ganzen Land. Sie reichen von ethnologischen, gastronomischen Festivals bis hin zu Musik- und Theaterveranstaltungen. Der Herbst ist bekannt für Events rund um den neuen Wein. Höhepunkt sind die vielen Martinstag-Feiern. Die grösste ist diejenige in Maribor, Heimat der ältesten Weinrebe der Welt. In den Tagen bevor die Trauben der 450-jährigen Weinrebe Žametovka abgelesen werden, findet dort das Alte Weinfest statt. In der Adventszeit erwecken die Weihnachtsmärkte viele Städte Sloweniens zum Leben. Ihre Strassen und Plätze werden von Tausenden von kleinen Lichtern beleuchtet, während gleichzeitig verschiedene Veranstaltungen Unterhaltung bieten.

Weitere Informationen: www.slovenia.info

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH
Bildquelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Slowenien: Kultur als Rückgrat der Nation

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.