SWISS begrüsst Öffnung der USA – steigende Nachfrage nach Geschäftsreisen

21.09.2021 |  Von  |  Businessreisen, Flug, Schweiz

Im Zuge der angekündigten Einreiseerleichterungen in die USA beobachtet SWISS eine steigende Nachfrage nach Freizeit-, Besuchs- und Geschäftsreisen. Mit einem umfangreichen Netzwerk, einem erweiterten Lounge-Angebot in Zürich, flexiblen Umbuchungsmöglichkeiten sowie einer Statusverlängerung für Miles & More Teilnehmende bietet die Airline ein umfangreiches Angebot für Geschäftsreisende an.

Nordamerika stellt das wichtigste Verkehrsgebiet für Swiss International Air Lines (SWISS) dar, die USA haben nun per November den Einreisestopp für geimpfte Europäer aufgehoben.

Tamur Goudarzi Pour, Chief Commercial Officer von SWISS sagt: „Wir begrüssen die angekündigten Einreiseerleichterungen in die USA sehr und beobachten kurzfristig eine stark steigende Nachfrage nach Freizeit-, Besuchs-, und auch Geschäftsreisen. Insbesondere für die veränderten Bedürfnisse und Ansprüche unserer Geschäftsreisenden bieten wir umfangreiche Angebote und Services an.“

Insgesamt verzeichnet SWISS wieder einen deutlich höheren Anteil an Geschäftsreisenden, insbesondere gilt dies auch für kleine und mittelständische Unternehmen in der Schweiz mit internationaler Ausrichtung, die erfahrungsgemäss einen sehr starken Bedarf an persönlichen Kontakten haben. SWISS bietet Firmenreisenden wieder höhere Frequenzen zu europäischen Zielen, aber auch nach Nordamerika an. Das umfangreiche Netzwerk umfasst bei noch geringerer Kapazität aktuell über 90% der Zielorte von 2019 ab Zürich und Genf.

Erweitertes Lounge-Angebot, Kulanz bei Umbuchungen und Statusverlängerung

Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, erweitert SWISS ihr aktuelles Lounge-Angebot am Flughafen Zürich und öffnet die SWISS Alpine Lounge ab dem 7. Oktober täglich von 06:00 -18:00 Uhr für Senatoren und Star Gold Gäste. SWISS Fluggästen stehen zudem das Lounge Center A einschliesslich der First Class Lounge sowie die Senator Lounge im Dock E mit verlängerten Öffnungszeiten zur Verfügung.

Für mehr Flexibilität beim Reisen bietet SWISS den Fluggästen verschiedene Kulanzregelungen an. So haben diese je nach Buchungsklasse die Möglichkeit flexibel umzubuchen, wenn sie ihren ursprünglichen Flug beispielsweise aufgrund von geänderten Einreisebestimmungen nicht antreten können. Zudem verlängert SWISS den Status von Miles & More Teilnehmenden um ein Jahr, so dass sie ihre Vielflieger-Vorteile weiterhin nutzen können, auch wenn sie die Qualifikation in diesem Jahr nicht erreichen.

Testmöglichkeiten am Flughafen Zürich und Genf

Wie bis anhin üblich, können alle geimpften und genesenen Fluggäste ohne Quarantäne in die Schweiz einreisen, all nicht-immunisierten Fluggäste müssen bei Einreise in die Schweiz ein negatives Testresultat vorweisen können. Ab dem 20. September müssen diese Personen nach Einreise in die Schweiz den Behörden zudem nach vier bis sieben Tagen einen weiteren, in der Schweiz durchgeführten Test übermitteln. Am Flughafen Zürich gibt es an diversen Standorten Testmöglichkeiten, sowohl im öffentlichen als auch im Passagierbereich. Auch am Flughafen Genf werden Coronatests angeboten. Die Pflicht zur Erfassung der Kontaktdaten (ePLF) gilt weiterhin für alle Einreisenden in die Schweiz.

CO2-neutrales Reisen

Für Fluggäste, die den CO2-Anteil ihrer Reise ausgleichen möchten, bietet SWISS über die Plattform Compensaid die Möglichkeit, einerseits CO2-Emissionen zu kompensieren oder synthetischen Treibstoff – sogenanntes Sustainable Aviation Fuel (SAF) – zu kaufen, um CO2-Emissionen zu reduzieren. Auch eine Kombination beider Optionen ist auf der Plattform möglich. Zudem bietet SWISS europaweit geltende Firmentarife an, die eine CO2 Kompensation bereits beinhalten. Dank dem Engagement der Fluggäste über Compensaid konnte SWISS im Sommer dieses Jahres in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnerunternehmen erstmals eine ganzheitliche Logistikkette für den Import von SAF in die Schweiz etablieren. Damit wurde SWISS zur ersten Linienfluggesellschaft, die für ihren regulären Flugbetrieb ab der Schweiz nachhaltigen Treibstoff eingesetzt hat.

 

Quelle: Swiss International Air Lines
Bildquelle: Swiss International Air Lines

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

SWISS begrüsst Öffnung der USA – steigende Nachfrage nach Geschäftsreisen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.