Das Heidelberger Schloss muss man einfach gesehen haben

2012 war es auf Platz 1 der weltweiten Umfrage „Deutschlands TOP 100“ der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT). Nun ist es auf Platz 2: Das Heidelberger Schloss, zusammen mit der barocken Heidelberger Altstadt. „Ein toller Erfolg für unsere Stadt! Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, so der Geschäftsführer der Heidelberg Marketing GmbH, Mathias Schiemer. „Klammert man Freizeiteinrichtung aus und betrachtet konkret Destinationen mit ihren historischen und städtebaulichen Sehenswürdigkeiten, dann liegen wir wieder an der touristischen Spitze unseres Landes. Dass das Heidelberger Schloss nach 2012 bereits zum zweiten Mal auf dem Siegerpodest steht, zeigt die ungebrochene Faszination und Beliebtheit dieses herausragenden Monuments mit der barocken Altstadt zu seinen Füssen.“

Weiterlesen

Heidelberg – nicht nur romantisches, auch medizinisches Reiseziel

Wenn von Heidelberg als Reiseziel die Rede ist, denkt man in erster Linie an die malerische Neckarlage, die schöne Altstadt mit der Schlossruine oder Studentenatmosphäre. Weniger bekannt ist, dass die Universitätsstadt auch als Destination für medizinische Behandlungen einen hervorragenden Ruf geniesst. Seit Jahren kommen immer mehr internationale Patienten in die Stadt, um von vielfältigen Heilverfahren auf höchstem therapeutischem Niveau zu profitieren. Herkunftsländer sind insbesondere Russland und die Arabischen Golfstaaten: Die Übernachtungszahlen russischer Gäste stiegen in den letzten fünf Jahren um mehr als 40%, trotz eines Rückgangs in 2015 um 5‘000 Übernachtungen (28% gegenüber dem Vorjahr).

Weiterlesen

Heidelberg kulinarisch entdecken

Bei einem kulinarischen Streifzug durch die Gassen der Heidelberger Altstadt können Städtereisende entdecken, welche Vielfalt an Gaumenfreuden Heidelberg zu bieten hat. Auch 2016 präsentiert Heidelberg Marketing wieder ausgewählte kulinarische Städtereisen und Stadtführungen. Die Kurzreise „Köstliches Heidelberg” umfasst eine Führung durch Heidelbergs malerische Altstadt inklusive eines echten Kurpfälzer Menüs und einem Besuch zweier Heidelberger Traditionslokale. Zeit und Wege zwischen den einzelnen Gängen werden gewürzt mit Geschichten, magischen Elixieren und einem süss-romantischen Schokoladenversprechen aus dem Jahr 1863. Die dreistündige Führung „Köstliches Heidelberg“ kann auch ohne Reisearrangement gebucht werden. Von März bis November wird sie ein bis zu zweimal im Monat angeboten.

Weiterlesen

Die Burgenstrasse bietet Ferien mit vielen historischen Highlights

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Das Mittelalter mit seinen Rittern, Burgfräuleins und deftigen Ritteressen übte seit jeher einen Reiz auf mich aus. Was lag also näher, als sich auf die Spuren der Geschichte zu begeben und die Burgenstrasse zu bereisen. Schlösser, Kirchen und Klöster schlängeln sich entlang dieses Weges von Mannheim nach Prag und geben eine Fülle von Einblicken in die Geschichte. 2014 feiert die Strasse übrigens ihren 60. Geburtstag – Grund genug, ihr einen Besuch abzustatten. Besuch bei der Türmerin von Bad Wimpfen Die erste Station auf meiner Reise ist eine Kaiserpfalz, die vor mehr als 800 Jahren von den Staufern auf einem Felsen hoch über dem Neckar errichtet wurde. Dort, genauer gesagt im Blauen Turm, wohnt die Türmerin Blanca Knodel. Seit fast 20 Jahren wohnt die dunkelhaarige Frau nun schon in ihrem aussergewöhnlichen Zuhause und ist in jeglicher Hinsicht etwas Besonderes. Denn es gibt in Deutschland nicht viele Bauwerke, die einen Türmer haben, der den Turm rund um die Uhr bewohnt. In ihre Wohnung komme ich nur, weil ich schweisstreibende 134 Stufen hinauf steige. Doch der Weg hat sich gelohnt, immerhin ist der Ausblick aus 53 Metern Höhe erstaunlich und beeindruckend.

Weiterlesen

Heidelberg, Teil 1 – Spaziergang durch eine Altstadt, die keine Wünsche unerfüllt lässt

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Mit mehr als 150.000 Einwohnern hat Heidelberg den Status einer Grossstadt, bei deren Nennung die meisten Menschen unmittelbar an die Schlossruine denken, die über der Altstadt thront und wunderschön anzusehen ist. Doch Heidelbergs Altstadt hat weit mehr zu bieten. Sie beeindruckt mit einer Reihe von Sehenswürdigkeiten und vielen gemütlichen Cafés und einladenden Bars und Kneipen. Um vom Heidelberger Hauptbahnhof in die Innenstadt zu kommen, bedarf es einer nur sehr kurzen Fahrt mit der Strassenbahn oder mit dem Bus, wobei man auf beides am Willy-Brandt-Platz, dem Bahnhofsvorplatz, niemals lange warten muss.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});