Arosa ist auch im Sommer eine Reise wert

18.07.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Arosa ist auch im Sommer eine Reise wert
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Viele bekannte Wintersportorte verbringen die Sommerzeit eher ruhig und beschaulich und erwachen erst im Winter wieder aus ihrem Dornröschenschlaf. Doch das gilt nicht für Arosa, das auch im Sommer eine Reise wert ist und seinen Gästen viel zu bieten hat.

Arosa überzeugt im Sommer durch Abwechslung



Der kleine Ort mit etwas mehr als 2000 Einwohnern zählt zu den bekanntesten Wintersportorten in der Schweiz und gehört zur beliebten Ferienregion Graubünden. Klar ist hier auf Schnee und Pistenspass im Winter Verlass, doch auch in der warmen Jahreszeit können Sie hier entspannte Tage geniessen. Ob Golfspielen mit einer spektakulären Aussicht oder aber mit der Gondelbahn aufs Weisshorn fahren. Der Ausblick von oben ist eindrucksvoll, denn bei guter Sicht geht der Blick bis ins Berner Oberland mit den berühmten Gipfeln Eiger, Mönch und Jungfrau.

Untersee mit Badegebäude in Arosa (Bild: Andres Passwirth, Wikimedia, CC)

Untersee mit Badegebäude in Arosa (Bild: Andres Passwirth, Wikimedia, CC)

Die Arosa-Bergbahnen fahren erst seit 1957 auf den Gipfel, womit es auch weniger konditionsstarke Gäste etwas leichter haben, das herrliche Panorama zu geniessen. Heute gibt es hier ein Bergrestaurant, das allein schon architektonisch sehenswert ist. Denn für das Gebäude in Form einer Bergkuppe, in die Glasfenster in alle Himmelsrichtungen den Blick öffnen, mussten 1300 Kubikmeter Beton und mehr als 65 Tonnen Stahl aufs Plateau gebracht werden. Heute bietet das Restaurant auf 2700 Metern Höhe nicht nur das imposante Bergpanorama, sondern auch regionale Köstlichkeiten als Stärkung an.



Arosa ist im Sommer vor allem wegen des heilsamen Hochgebirgsklimas bekannt und bei Gästen beliebt. Sanatorien und Kuranstaten haben hier eine lange Tradition, doch heute gehört der kleine Ort zu den Alpine Pearls, einem Verbund von Tourismusorten in den Alpen. Dieser setzt auf sanfte Mobilität und achtet darauf, dass sämtliche Destinationen gut per Bahnreise zu erreichen sind.





Wanderweg bei Arosa (Bild: Jürg Vollmer, Wikimedia, CC)

Wanderweg bei Arosa (Bild: Jürg Vollmer, Wikimedia, CC)

Wenn Sie Arosa erkunden möchten, können Sie dies gut zu Fuss tun, denn die Wege sind hier kurz und alles ist überschaubar. Auch wenn es der Ort bis dato nicht geschafft hat, komplett autofrei zu werden, profitiert er von einer sehr zentralen Lage des Bahnhofs. Dieser liegt direkt neben dem Obersee, an dessen Ufer sich eine schöne Promenade entlang schlängelt und zum Spazierengehen einlädt. Seit Anfang des Jahres gibt es zudem die moderne Urdenbahn, die mit Designerkabinen ausgestattet ist, die aufgrund der grossen Sichtfenster einen herrlichen Blick in die Umgebung erlauben. Die Bahn verbindet die Skigebiete Arosa und Lenzerheide, womit das grösste Skigebiet Graubündens entstanden ist. Schnee finden Sie hier zwischen Oktober und bis nach Ostern. Die Sommersaison in der Region beginnt exakt mit dem kalendarischen Sommerbeginn, nämlich am 21. Juni.

Netz von Wanderwegen bietet viele Optionen für Aktivurlaub

Arosa ist von einem dichten Netz von Wanderwegen umgeben, das jede Schwierigkeitsstufe enthält. Die schweren Touren gehen bis auf das Weisshorn, das 2653 Meter hoch ist. Wenn Sie eher untrainiert sind, reichen vielleicht auch schon die Wege im Örtchen selbst aus, denn diese können durchaus steil ansteigen. Vor allem, wenn Sie den etwas höher gelegenen Teil Arosas erkunden möchten, ist dies zwar etwas strapaziös, dafür aber durchaus lohnend. Denn der Ausblick ist herrlich und gewährt direkte Sicht auf den Unteren See, der im Sommer durchaus als Badesee genutzt wird. Wenn Sie während Ihres Aufenthaltes in Arosa Ihren Abschlag verbessern möchten, finden Sie den höchst gelegenen Golfplatz Europas mit einer schönen 18-Loch-Anlage.



 

Oberstes Bild: Arosa mit Ober-, Unter- und Stausee (© Andres Passwirth, WIkimedia, CC)

Wo liegt dieses Reiseziel?

Über Susanne Mairhofer

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Arosa ist auch im Sommer eine Reise wert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.