Canberra – pulsierende Hauptstadt mit aufregender Geschichte

17.06.2014 |  Von  |  Alle Länder, Australien
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Canberra – pulsierende Hauptstadt mit aufregender Geschichte
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Canberra ist eine geplante Gartenstadt, in der es viel zu entdecken gibt. Ob eine Städtereise mit Besichtigungen historischer Gebäude, Naturexkursionen auf den zahlreichen Grün- und Waldflächen, Wander- oder Mountainbike-Touren oder Heissluftballon-Ausflüge – in Australiens Hauptstadt gibt es viele touristische Optionen.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde Canberra erbaut, weil Sydney und Melbourne zu dieser Zeit keine Einigung im Streit um die Hauptstadtrolle fanden. Zunächst ging die Entwicklung Canberras nur langsam voran. Mit dem Bau gleich zweier Flughäfen kam endlich der ersehnte Aufschwung.



Canberras geplante Entwicklung

Sydney ist jedem als australische Stadt ein Begriff. Und auch Melbourne sagt vielen Menschen etwas. Beide Städte standen sich Anfang des 20. Jahrhunderts als Rivalen um den Titel der Hauptstadt Australiens gegenüber. Um einen Kompromiss zu finden, wurde 670 Kilometer nordöstlich von Melbourne und 285 Kilometer südöstlich von Sydney die tatsächliche Hauptstadt neu erdacht, geplant und gebaut.

1908 ist Canberra zur zukünftigen Hauptstadt Australiens ernannt worden. Daraufhin folgte ein Wettbewerb, aus dem 1912 der Entwurf des Architekten Walter Burley Griffin ausgewählt wurde. Der erste Spatenstich zur Errichtung Canberras geschah 1913. Offizielle Hauptstadt wurde sie dann im Mai des Jahres 1927. Zur Planung gehörte die Gestaltung vieler Grünflächen inmitten der Stadt. Zu diesen gehört unter anderem der Canberra-Naturpark, ein Zusammenschluss aus 30 Naturschutzgebieten auf dem städtischen Areal Canberras.

Die Wirtschaftskrise der damaligen Zeit trug einen massgeblichen Teil dazu bei, dass sich Entwicklung und Wachstum schwertaten. Erst im Verlauf des Zweiten Weltkriegs, als aufgrund des nahen Militärstützpunktes das Bedürfnis nach einem Flughafen wuchs, ging es mit Stadtentwicklung aufwärts. 1962 wurde zudem ein internationaler Flughafen („Canberra International Airport“) eröffnet, der nun auch Handelsreisende, Geschäftsleute und Touristen direkt in die Hauptstadt Australiens führte.



Die Parlamente in Canberra

Besonders sehenswert ist natürlich das „alte“ Canberra, also die Stadtteile North Canberra und South Canberra. Entlang des Sees „Lake Burley Griffin“ finden Sie viele modern-historische Gebäude, Grünanlagen und zahlreiche Regierungsgebäude, die frei zugänglich sind und besichtigt werden können.



Mit der offiziellen Ernennung Canberras zur Hauptstadt eröffnete auch das „Old Parliament House“, das alte Parlamentsgebäude der Stadt, seine Türen. Es wurde für 300 Personen konzipiert und fasste zuletzt bis zu 4000 Menschen, was 1981 zum Bau des neuen „Parliament House“ führte. Vor dem alten Parlamentsgebäude steht die „Aboriginal Tent Embassy“, die Zelt-Botschaft der australischen Aborigines. Diese wurde 1972 errichtet und dient unter anderem als politisches Zeichen für die Rechte der Ureinwohner Australiens.

Parlamentsgebäude von Canberra (Bild: Ryan Wick, Wikimedia, CC)

Parlamentsgebäude von Canberra (Bild: Ryan Wick, Wikimedia, CC)

Nationalbibliothek und Nationalmuseum

Direkt am „Lake Burley Griffin“ steht die Nationalbibliothek Australiens. Diese ist von ihrer äusserlichen Erscheinung her dem Parthenon auf der Athener Akropolis nachempfunden. In dieser Bibliothek ist jeweils mindestens ein Exemplar eines jeden Buches, das in Australien veröffentlicht wurde, hinterlegt. Neben dieser Sammlung befinden sich in der Bibliothek auch öffentliche und private Lesesäle, Computer- und Mikrofilmräume, Zeitungs- und Kartenräume und vieles mehr. An den an der Nordseite der Bibliothek verbauten Schnittblöcken erproben die Menschen aus Canberra gern ihre Kletterfähigkeiten.

In der Nähe der Nationalbibliothek, auf einer Halbinsel des „Lake Burley Griffin“, befindet sich das „National Museum of Australia“. Es ist ein 2001 eröffnetes und in seiner Architektur sehr modern gestaltetes Gebäude, das schon von aussen sehenswert ist. Hier finden Sie umfangreiche Ausstellungen zu den zahlreichen Aspekten australischer Kultur und zum Leben auf dem Kontinent.

Mit den Kids über den Dächern Canberras

Eine Stadttour oder die Besichtigung der alten Stadtteile sind gute Möglichkeiten, Canberra kennenzulernen. Gerade mit Kindern sollte man die Ferien aber auch abwechslungsreich und spannend gestalten. So können Sie auch eine Stadttour über den Dächern Canberras mit Heissluftballons unternehmen, die Grünflächen und Wälder der Stadt erkunden, auf dem 145 Kilometer langen Centenary Trail wandern oder Mountainbike fahren oder reiten gehen.



 

Oberstes Bild: Panorama von Canberra (© Bidgee, Wikimedia, CC)

Wo liegt dieses Reiseziel?

Über Kirsten Schlier

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Canberra – pulsierende Hauptstadt mit aufregender Geschichte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.