Perfekte Familienferien am Jaunpass

Geschätzte Lesezeit: 6 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Perfekte Familienferien am Jaunpass
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Der Jaunpass ist eine Strasse im Berner Oberland, die bis auf eine Passhöhe von 1’509 m reicht und den Ort Boltigen im Kanton Bern mit den Ortschaften Jaun und Charmey im Kanton Fribourg verbindet. Über die Passagierzuglinie Spiez – Zweisimmen (BLS) geht es mit dem Regioexpress bequem bis zum Bahnhof in Boltigen. Auf unserer Tour erledigten wir die letzte Teilstrecke auf den Jaunpass an Bord der Buslinie Boltigen – Jaunpass – Bulle (TPF).

Jürg und Doris Allemann bewirtschaften hier oben in herrlicher Natur die Taverne Jaunpass. Diese Taverne wie aus dem Bilderbuch wurde uns von einer befreundeten Familie empfohlen. Jürg liess es sich nicht nehmen, uns höchstpersönlich von der Bushaltestelle nahe der Passhöhe abzuholen. Das Zimmer war sehr heimelig und rustikal eingerichtet, es fehlte uns an nichts.



Simmentaler Bauernhaus (Bild: Roland Zumbuehl, Wikimedia, CC)

Simmentaler Bauernhaus (Bild: Roland Zumbuehl, Wikimedia, CC)

Die gesamte Gegend des Jaunpasses liegt in einem facettenreichen Feriengebiet mit Schwerpunkten in den Bereichen Sommerfreizeitsport und Wintersport. Wir besuchten die Region im Mittsommer; es gab Sonne satt und täglich Temperaturen in den Mittzwanzigern. Nachts fielen die Temperaturen an windigeren Tagen schon einmal auf fünfzehn bis achtzehn Grad Celsius herab – aber das war nur in wenigen Nächten der Fall.

In jedem Fall war die sauerstoffreiche Bergluft herrlich, und wir fühlten uns rundum pudelwohl. Einige Tagesausflüge bescherten uns besondere Attraktionen, so zum Beispiel ein ganzer Tag auf der Simme mit dem Startpunkt Boltigen. Die Simme ist ein sehr abwechslungsreicher Gebirgsfluss der ausgewiesenen Wildwasserklasse II-III. River Rafting ist ein herrlicher Spass für die ganze Familie. Die zur Verfügung gestellten Sporttrikotagen aus Neopren bewahrten uns vor einer Unterkühlung. Auch dem Bergwandern konnten wir eine Menge abgewinnen. Es gibt im Umfeld des Passes eine wirkliche Vielfalt von Wanderwegen mit und auch ohne Kletterpassagen.





Siebenbrunnen - die Quelle des Flusses Simme (Bild: RetoGalli, Wikimedia, CC)

Siebenbrunnen – die Quelle des Flusses Simme (Bild: RetoGalli, Wikimedia, CC)

Die gute und reichhaltige Verpflegung in der Jaunpass Taverne ergänzten wir durch gelegentliche Grillevents, die wir zusammen mit einem ebenfalls dort residierenden Ehepaar mit Kind aus Deutschland veranstalteten. Toll präparierte Bräteli-Picknickstationen entlang der Wanderpfade luden uns dazu ein.



Julia, die Tochter unserer Freunde aus dem Nachbarland, verstand sich hervorragend mit unserem eigenen Sprössling. Ständig sahen wir die zwei Teenager bei der gemeinsamen Bewältigung übertragener Aufgaben zusammen. Ein kleines Problem mit dem noch frischen Bänderriss vom Sport bei unserem Ted verhinderte den Gleitschirm-Passagierflug im Simmental bei Lenk. Sehr gerne wäre er als Passagier an solch einem Riesenlenkdrachen oder Gleitschirm mitgeschwebt. Julia fehlte alleine der Mut dazu, aber schon das Zusehen war für uns alle interessant.

Die Landschaft bei Greyerz (Bild: Traumrune, Wikimedia, CC)

Die Landschaft bei Greyerz (Bild: Traumrune, Wikimedia, CC)

In der Greyerzer Landschaft auf der Freiburger Voralpen auf der anderen Seite der Passstrasse lockt bei Charmey ein attraktiver Erlebnispark. Die Eintrittsbillets schlossen die Auf- und Abfahrt in der Seilbahn ein. Der Erlebnispark liegt direkt bei der Mittelstation; das gelöste Eintrittsbillet gilt aber bis zur oberen Bergstation Vounetz. Hier genossen wir herrliche Panoramaaussichten bei guter Fernsicht.

Das Angebot umfasst einen gigantisch guten Kletterpark mit Seilrutschen der Sonderklasse. Die Trottinerbe- (Bergroller-) Abfahrt in das Dorf am Spätnachmittag war ein Spassprogramm für sich.

Ein weiterer Tagesausflug zum Hinterstocken- und Oberstockensee zwecks Fischen war einer der diesjährigen Höhepunkte des Feriens. Bei der Talstation der bekannten Stockhornbahn gab es das Tagespatent zum Fischen für nur CHF 18.00 pro Person. Der Preis verstand sich allerdings exklusive der hier nötigen Bergbahn. Reiche Beute für den nächsten Grilltag war garantiert!

Mohnfeld bei Stockhorn (Bild: Ursula Stürmer, Wikimedia, CC)

Mohnfeld bei Stockhorn (Bild: Ursula Stürmer, Wikimedia, CC)




Auch die sagenhafte Alpkultur der Region Lenk-Simmental begeisterte uns, denn hier erlebten wir den „AlpKultur Apéro“ vor dem Tourist Center Lenk. Das ist eine tolle Show mit Degustation von regionalen Spezialitäten. Der „AlpKultur Apéro“ findet jährlich statt. Ein so tolles Ferienangebot – und dabei gar nicht so weit von zuhause entfernt!

Das sagenhaft üppige Taverne-Fondue mit Kräutern aus dem eigenen Kräutergarten ist ein wahres Festmahl. Zu toppen ist das, wenn Sie noch Platz im Magen für das fantastische Merinque von Botterens haben. Wir fühlten uns hier ganz hervorragend betreut und auch erstklassig verköstigt.

Schweizer Meringue aus dem Kanton Bern (Bild: Schnäggli, Wikimedia, CC)

Schweizer Meringue aus dem Kanton Bern (Bild: Schnäggli, Wikimedia, CC)

Ein kleiner Sturz unseres Sohnemanns beim unvorsichtigen Klettern auf einer Geröllhalde im Hinterland sorgte für einen schmerzhaft verstauchten Fuss und einer geborgten Krücke als Gehhilfe. Er konnte den böse angeschwollenen Fuss zwei Tage lang fast gar nicht belasten. Er spielte aber ohnehin lieber auf der Liegewiese mit Julia Brettspiele in der Sonne und ruhte den geschundenen Fuss gut aus.



Erst am Tage der Heimfahrt war er wieder in der Lage richtig aufzutreten, doch viel mehr wird ihn der Abschied von Julia geschmerzt haben. Deren Eltern hatten noch eine ganze weitere Woche am Jaunpass vor sich. Der Abschied am Abend von unseren neuen Reisefreunden am Abend des Vortages zog sich fast bis Mitternacht hin. Wir hatten alle nötigen Kontaktdaten ausgetauscht und werden in Verbindung bleiben. Unvergessen wird mir bleiben, wie Julia am Abreisetag mit tränenüberströmtes Gesicht unserem abfahrenden Bus noch lange hinterher winkte.

Oberstes Bild: Chienhorn, Triemlenhorn und Mittaghorn bei Boltigen (Bild: Roland Zumbuehl, Wikimedia, CC)

Wo liegt dieses Reiseziel?



Trackbacks

  1. Für einen gesunden Schlaf: Boxspringbetten und passende Matratze › moebeltipps.ch
  2. Freiburg – Deutschlands grösste Kleinstadt überzeugt mit lieblichem Charme › reiseziele.ch

Ihr Kommentar zu:

Perfekte Familienferien am Jaunpass

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.