04 April 2014

Märkte, Moscheen und kolonialer Charme: Städtereise nach Tunis

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Obwohl Tunesien zu grossen Teilen vom Tourismus lebt, zählt die Hauptstadt Tunis nicht gerade zu den populärsten Reisezielen an der nordafrikanischen Küste. Bedeutende Sehenswürdigkeiten sucht man hier vergebens, und für Badeferien an Tunesiens Traumstränden zieht es die meisten Besucher eher in die grossen Resorts von Hammamet, Djerba oder Monastir. Gerade hier liegt jedoch der Reiz von Tunis, denn in den verwinkelten Altstadtgassen, auf den baumbestandenen Boulevards und historischen Plätzen der Stadt lässt sich die Seele des Maghreb wie in kaum einer anderen Stadt erfassen. Fernab vom touristischen Rummel, der beliebte Reiseziele wie Marrakesch prägt, fasziniert Tunis mit seinen ehrwürdigen Kolonialbauten, prachtvollen Moscheen und mächtigen Stadttoren. Cafés und einfache Strassenrestaurants laden vielerorts zu einem Besuch ein, und der Souq von Tunis zählt zu den authentischsten Märkten in ganz Nordafrika.

Weiterlesen

Winterfreuden in der Lüneburger Heide – für die ganze Familie

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Das gesamte Jahr ist die Lüneburger Heide ein sehr schönes Ziele für Ausflüge und Kurzurlaube. Dieses Gebiet, das umrahmt wird von den Städten Hamburg, Bremen, Hannover und Braunschweig, lässt sich für unterschiedliche Aktivitäten nutzen. Natürlich wird man die Heide nicht blühend erleben im Winter, aber vielleicht hat man ja Lust, nach schönen Schneetagen dort auch im Frühjahr vorbeizuschauen. Im Winter gibt es für die ganze Familie Schönes zu entdecken. Viele Ortschaften haben Weihnachtsmärkte und andere Veranstaltungen. Eine geführte Moorwanderung etwa ist auch im Winter ein sehr beeindruckendes Erlebnis. Schneevergnügen bei Wanderungen, Schlittschuhlaufen oder Rodeln sind bei entsprechender Wetterlage möglich. Auch an schneelosen Wintertagen gibt es eine Möglichkeit für Spass im Schnee, dazu später mehr. Ein ganz besonderes Vergnügen ist ein Ausflug mit einem Pferdeschlitten.

Weiterlesen

Cabo da Roca: Ein Spaziergang am westlichen Ende von Europa

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Meinen Aufenthalt in Portugal wollte ich mit einem besonderen Höhepunkt krönen. Natürlich waren die lebendigen Metropolen wie Lissabon oder Porto schon beeindruckend, doch ich wollte noch hin zum westlichsten Punkt Europas, nämlich zum Cabo da Roca. Dazu suchte ich mir ein Quartier in Sintra und begab mich zu diesem magischen Felsen. Atemberaubender Blick bis zum Horizont Das Cabo da Roca liegt an der Atlantikküste, genauer gesagt in der Region Serra de Sintra. Sintra selbst ist nur wenige Kilometer von diesem begehrten Ausflugsziel entfernt und hat an Sehenswürdigkeiten viel zu bieten. Deshalb lasse ich mich hier für ein paar Tage nieder und miete einen günstigen Leihwagen. Dieser bringt mich direkt zum westlichsten Punkt Europas, der sich 140 Meter über dem Meeresspiegel befindet.

Weiterlesen

Streit in den Ferien - ein unvermeidbares Übel?

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die romantische Reise zu zweit endet für Paare nicht selten mit Streit und Frust - wenn nicht gar mit der Trennung. Tatsächlich ist die Zahl der Scheidungen nach Reisen erschreckend hoch, und direkte Ursache sind dabei fast immer Auseinandersetzungen in den gemeinsamen Ferien. Dass die Ferienreise zu zweit so oft im Streit endet, hat verschiedene Gründe. Die Vorstellungen von den Traumferien gehen in vielen Fällen weit auseinander und wurden bei der Planung nicht genügend berücksichtigt; Alltagskonflikte, die lange totgeschwiegen wurden, brechen plötzlich hervor. Auch der Freiraum, den beide Partner zu Hause geniessen, fehlt auf Reisen oftmals.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});