Die besten Reiseziele für einen Sporturlaub

09.10.2019 |  Von  |  Deutschland, Europa, Italien, Österreich
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die besten Reiseziele für einen Sporturlaub
Jetzt bewerten!

Immer mehr Menschen wollen ihren Urlaub sportlich und gesund gestalten. Sie haben den Wunsch mit einer gestärkten Fitness nach Hause zu kommen, um den Anforderungen des Alltags besser gewachsen zu sein. Nicht zuletzt stärkt Sport nicht nur den Körper, sondern auch die Psyche. Sport und Urlaub sind längst kein Widerspruch mehr.

Inzwischen organisieren sich ganze Gruppen, etwa für den Rennradurlaub in der Toskana oder fürs Wildwasserfahren in den Cevennen. Der Skiurlaub ist ein ganz klassischer Sporturlaub, den gerade viele Schweizer lieben. Es gibt in vielen unserer Nachbarländer, aber natürlich auch in der Schweiz selbst attraktive Reiseziele für ganz unterschiedlichen Sporturlaub.

Dolce Vita mit dem Fahrrad

Gerade der Herbst ist eine ideale Jahreszeit um mit dem Rad zauberhafte italienische Landschaften zu entdecken und dabei viele Kilometer per Rad zurückzulegen. Wer sich für einen solchen Sporturlaub in der Gruppe entscheidet, sollte schon ein geübter Radfahrer sein, denn das sportliche Niveau ist meist recht hoch angelegt. Alternativ gibt es auch Wanderreisen für weniger Geübte.

Wer einen solchen Urlaub beispielsweise in der Emilia-Romagna, in der Toskana oder auch in Umbrien bucht, verlängert auch gleich noch den Sommer. Bestenfalls reist man wie mit Freunden. Gute Reiseveranstalter sorgen natürlich auch für genügend kulturelle Highlights und organisieren schöne und landestypische Quartiere für die Teilnehmer. Neben dem Sport kommt also auch das Dolce Vita nicht zu kurz.

Slowenien für Fortgeschrittene

Slowenien wird als Reiseland für die Schweizer immer attraktiver, denn ein wenig erinnert Slowenien an die Schweiz selbst. Slowenien bietet atemberaubende Landschaften, Berge, Flüsse und klare Seen, gepflegte Ortschaften und eine hervorragende Infrastruktur. Das alles ist gepaart mit vielfältigen Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Neben bestens ausgebauten Radstrecken und Wanderwegen gibt es wilde Gewässer für anspruchsvolles Rafting und attraktive Gelände für Mountainbiker.


Slovenien erinnert durch viele landschaftliche Ähnlichkeiten an Österreich. (Bild: Georgios Tsichlis – shutterstock.com)


Die Alpengipfel Sloweniens bieten sich im Sommer zum Klettern an. Im Winter finden sich gut ausgebaute Skipisten und gepflegte Loipen für den Langlauf. Für Sportbegeisterte bleiben in Slowenien einfach keine Wünsche offen. Die notwendige Ausrüstung vom Boot bis zum Bike kann man hier auch überall mieten.

Skiurlaub im Nachbarland Österreich

Für Skibegeisterte ist unser Nachbarland Österreich die erste Wahl. Die Alpenrepublik verwandelt sich im Winter in eine völlig andere Welt, egal ob man in der Nähe von Kitzbühel, im Kufsteingebirge oder in Tirol unterwegs ist. Zahlreiche Abfahrten für unterschiedlich Ansprüche sorgen für Abwechslung und das Après Ski kommt auch nicht zu kurz. Natürlich bietet sich Österreich auch für einen Sporturlaub im Frühjahr, Sommer und Herbst an.

Kletterer und Wanderer finden ideale Bedingungen und klare Gebirgsseen sorgen für willkommene Abkühlung. Der Alpenverein hat in den vergangenen 100 Jahren zahlreiche Wanderhütten errichtet. Alpentouren von Hütte zu Hütte in Österreich sind ein ganz besonderer Sporturlaub, der garantiert die Fitness stärkt und trotzdem erlebnisreicher nicht sein könnte.

Das Schwimmen gehört dazu

Für viele Menschen gehört das Schwimmen zum Sporturlaub unmittelbar dazu. Schwimmen schont die Gelenke und ist für jedes Alter ein hervorragender Sport. Hierfür bieten sich viele Reiseziele, die man nach seinen persönlichen Vorlieben auswählen sollte. In der warmen Jahreszeit locken die holländischen, deutschen und dänischen Nord- und Ostseebäder. Wer eine Wärmegarantie wünscht, ist natürlich am Mittelmeer bestens aufgehoben.

Neben schwimmen sind am Meer natürlich noch zahlreiche andere Aktivitäten für einen Sporturlaub möglich. Neben Surfen, Segeln und Beachvolleyball kann man in den meist flachen Küstenregionen auch wunderbar Radfahren und kilometerlange Strandwanderungen bei klarer Luft absolvieren. Mit einer ausgewogenen Sporternährung kann Training und Muskelaufbau dabei bestens unterstützt werden.

Klare Seen und hohe Berge

Wer neben dem Wasser auch auf die Berge nicht verzichten möchte, ist natürlich in der Schweiz selbst bestens aufgehoben. Der Genfersee, der Bodensee, der Lago Maggiore, der Zürichsee, der Neuenburgersee, der Vierwaldstättersee und viele weitere Schweizer Flüsse und Seen sind beste Reiseziele für einen Sporturlaub, bei dem Wassersport, Schwimmen, Wandern und Radfahren miteinander verbunden werden können.

Ähnliche Bedingungen finden sich im Allgäu in Deutschland und in Tirol in Österreich. Auch Norditalien hat in dieser Hinsicht viel zu bieten. Das alpenländische Lebensgefühl ist für viele sehr liebenswert und findet sich dort überall. In zahlreichen Naturparks in ganz unterschiedlichen Alpenregionen kann man sich hervorragend ertüchtigen und doch auch die Seele baumeln lassen.

Sporturlaub und Weinkultur

Die Schweizer, deutschen, französischen, Italienischen und österreichischen Weinbaugebiete bieten sich für einen Sporturlaub der ganzen eigenen Art an. Bestens ausgebaute Wanderwege, sei es an Mosel und Rhein, an der Rhône, im Burgenland oder im Trentino bieten die Möglichkeit für ein- bis mehrwöchige Wanderungen von einem Weingut oder einem Weinort zum nächsten.



Man durchquert wunderbare Kulturlandschaften und wenn man nach einer Etappe von 10 bis 20 Kilometern das nächste Ziel erreicht hat, kommen auch Kultur und Genuss nicht zu kurz. Die Anreise in die zahlreichen mittel- und westeuropäischen Weinbaugebiete ist für Schweizer nicht so weit und man lernt überall regionale Eigenheiten und Besonderheiten kennen. Der sportliche Wanderer profitiert also auch von einem hohen kulturellen Input. Sporturlaub kann eben sehr unterschiedlich sein und in vielfältiger Weise Sport und Erholung miteinander kombinieren.

 

Titelbild: jakkapan – shutterstock.com

Über Marta Fischer

Marta Fischer ist leidenschaftliche Autorin mit einem ausgeprägten Harmoniebedürfnis.
Schreiben empfindet sie als Lebenselixir und möchte damit möglichst viele Menschen erreichen.


Ihr Kommentar zu:

Die besten Reiseziele für einen Sporturlaub

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.