15 Juli 2014

Verona – Romeo und Julia auf der Spur

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die Arena di Verona ist weltberühmt und gilt nach dem Kolosseum in Rom als das am besten erhaltene Amphitheater der Welt. Der kleine Balkon, auf dem Julia ihrem Romeo ewige Liebe schwor, ist ebenso sehenswert wie das mittelalterliche Zentrum der Stadt an der Etsch. Nicht umsonst zählt Veronas Altstadt seit 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Beeindruckend: Die Arena di Verona Wir beginnen unseren Rundgang an der Arena, das Bauwerk ist wirklich sehr gut erhalten und beeindruckend. Auf der Piazza Brà vor dem Amphitheater tummeln sich unzähliger Künstler, wer mag, lässt sich mit einem römischen Gladiator fotografieren. Natürlich wollen wir die Arena von innen besichtigen, die Schlange ist leider recht lang und die Sonne strahlt erbarmungslos auf den Platz. Dennoch stellen wir uns an und sind nach etwa einer halben Stunde im Inneren.

Weiterlesen

Mallorca als Reiseziel – darum ist die Baleareninsel so beliebt

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Und auch wenn in der Heimat die Sonne scheint und es richtig schön warm wird, so zieht es viele im Urlaub doch irgendwo anders hin. Eines dieser Urlaubsziele ist Mallorca. Das ist sicherlich nichts Neues, wird doch schliesslich immer wieder in den Medien berichtet, wie Deutsche und Engländer auf der Baleareninsel feiern und vor allem trinken. Auch wenn mittlerweile die Gesetze an den Stränden verschärft worden sind, um das Trinken bis zur Besinnungslosigkeit zu unterbinden und auch wenn viele Polizisten gerade am Ballermann diesbezüglich auf Streife sind und die Touristen ermahnen, so hat die spanische Insel an ihrer Beliebtheit für ein jüngeres Publikum kaum verloren.

Weiterlesen

Mit dem Designer-Sofa zu mehr Gemütlichkeit

Bei Gestaltung des Wohnzimmers ist das Thema Gemütlichkeit ein besonders wichtiger Punkt. Zugleich möchten viele Menschen mit der Einrichtung dieses zentralen Raumes ein Statement abgeben. Wer hier die richtige Mischung findet, verwandelt sein Wohnzimmer in eine wundervolle Wohlfühl-Oase, in der natürlich auch das wichtigste Möbelstück, das Sofa, seinen Platz findet. Designermöbel sind – auch und gerade, wenn es um Sitzmöbel geht – nicht nur schick und modern, sondern können auch gemütlich und bequem sein. Heutzutage müssen Sitzlandschaften dem Kunden viele unterschiedliche Funktionen bieten. Sitzen und lesen oder plaudern, relaxen und träumen, vielleicht sogar schlafen will der Mensch auf seinem Sofa. Gut aussehen soll es sowieso und möglichst einen Blickfang im Wohnzimmer darstellen. Ein modernes Sofa ist extrem vielfältig, es soll ein ausgefallenes Designerstück sein, darf aber nichts an Gemütlichkeit missen lassen.

Weiterlesen

Polnische Ostseeküste – Trzesacz und Niechorze

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die heutige polnische Ostseeküste gehörte lange zu Deutschland. Viele polnische Städte und Dörfer sind uns auch aus der deutschen Geschichte bekannt. Hierzu gehören Trzesacz, das frühere Hoff an der Ostsee, und Niechorze, das ehemalige Seebad Horst, im westlichen Teil des ehemaligen Hinterpommerns. Es lohnt sich, einmal die "andere Seite" der Ostsee zu bereisen, fernab der klassischen Badeorte in der Lübecker Bucht, auf dem Darss, auf Rügen oder Usedom. Die gesamte Ostseeküste lässt Sie vor Ort jede Menge Geschichte spüren, die See sorgt für wunderbare Erholung und auf den schönen Campingplätzen können Sie herrlich abschalten, die Natur und ein Gefühl von Freiheit geniessen.

Weiterlesen

Knigge für Kreuzfahrten – so verhalten Sie sich an Bord richtig

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Kreuzfahrten – ob als traumhafte Ferien auf dem Meer oder als abwechslungsreiche Flusskreuzfahrt – erfreuen sich grosser Beliebtheit. Doch gemeinsam mit hunderten oder sogar tausenden anderer Menschen unterschiedlichster Herkunft an Bord zu sein, birgt auch so manche Herausforderung. Denn wo viele Personen gemeinsam einen entspannten Aufenthalt verbringen möchten, bietet sich das eine oder andere Fettnäpfchen geradezu an. Deshalb sind Spielregeln für den Aufenthalt an Bord durchaus wichtig. Kein Feuer in der Kabine riskieren Feuer gilt als schlimmste Gefahr auf einem Kreuzfahrtschiff. Deshalb sind die Sicherheitsvorschriften auch entsprechend streng. Rauchen ist grundsätzlich tabu an Bord, einige Reedereien bieten hier allerdings Ausnahmen. Offene Flammen wie Kerzen sind klarerweise verboten. Aber auch, wo die Entstehung einer Flamme nicht so offensichtlich ist, ist Vorsicht geboten. So sind etwa Föhn, Lockenstab oder Tauchsieder an Bord verboten. Auch das Bügeleisen hat in der Kabine nichts verloren, sondern stellt eine Gefahr dar. Wer diesbezüglich etwas riskiert, handelt sich Ärger und die Konfiszierung des elektrischen Gerätes ein.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});