Sylt – Inselkönigin der Nordsee

23.05.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Sylt – Inselkönigin der Nordsee
Jetzt bewerten!

„An diesem erschütternden Meere habe ich tief gelebt“, schrieb Thomas Mann 1924 nach einem Besuch in Kampen. Der Blick vom Roten Kliff auf das gewaltige Meer versetzt heute noch jeden Sylt-Besucher in eine grossartige Stimmung. Der endlos weite Horizont der Nordsee und der feinsandige Strand sind es, die immer wieder die Herzen höher schlagen lassen.

Daneben bietet Sylt dem Gast vielfältige Natur, Kultur- und Wellnessangebote. Nicht zuletzt ist es auch die Vielzahl der empfehlenswerten Restaurants und heimeligen Gaststätten, die Sylt-Ferien unvergesslich machen. Ob ein Fischbrötchen in List am Hafen oder das Vier-Gänge-Menü im Feinschmeckerlokal, das Kolorit gibt dem Kulinarischen die rechte Würze.

Wasser, Wind und Wellen

Unbestritten ist es das gesunde Meeresklima, das einen Sylt-Aufenthalt so reizvoll macht. Lange Spaziergänge am Meer zu jeder Jahreszeit und Badefreuden im Sommer garantieren Erholung und Entspannung. 38 Kilometer lange Sandstrände im Westen der Insel verleiten zum Sonnenbaden, Schwimmen und Surfen. An der ruhigen Ostseite der Insel lässt es sich wunderbar am Wattenmeer entlangwandern und in stillen Buchten entspannen.

Im Hafen von Munkmarsch können Anfänger mühelos bei ruhiger See das Surfen und Segeln lernen, bevor es auf die stürmische Nordsee geht. Im Frühjahr und im Herbst tanken Ihre Lungen am Meer die gesunde aerosolhaltige Luft und weiten sich mit neuer Kraft und Frische. Dabei werden auch manch trübe Gedanken vom Seewind zerstäubt.

Strand in Westerland (Bild: Lars Goldenbogen, Wikimedia, CC)

Strand in Westerland (Bild: Lars Goldenbogen, Wikimedia, CC)

Weite, Wandern und Wellness

Wanderwege rund um das Rantum-Becken eröffnen dem Naturliebhaber den Blick auf die Weite des Wattenmeeres und grüne Marschwiesen. Ein Aussendeich umschliesst dabei das grösste Vogelschutzgebiet Deutschlands in einer atemberaubenden Landschaft, deren Zauber niemanden unberührt lässt. Gut erschlossene Radwege am Deich und durch die Dünen machen die entferntesten Winkel der Insel für jeden zugänglich. Pferdefreunde erleben bei Ausritten am Meer besondere Glücksmomente. Was gibt es Schöneres, als in vollem Galopp am Strand entlangzupreschen? Mehrere Reitschulen ermöglichen zudem Ferienreitkurse.



Neben all der körperlichen Aktivität lassen Sie sich bitte auch Zeit für Entspannung, die in den Ferien nicht zu kurz kommen darf. Körperpflege, Kurangebote und Wellness werden überall auf der Insel in guten Hotels, Kureinrichtungen und dem „Syltness Center“ in Westerland offeriert. Unter Wellness werden allgemein alle Therapien und Techniken verstanden, die aufgrund spezieller Behandlungen des Körpers wohltuend auf unsere innere Balance wirken – Saunagänge, Massagen, Aromaölkuren und Schönheitsbehandlungen. Das „Syltness Center“, das direkt am Meer liegt, verwöhnt nicht nur mit medizinischen Anwendungen, sondern ebenso mit einem ausgezeichneten Spa-Bereich.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten



Sylt ist die grösste Nordseeinsel und reich an attraktiven Sehenswürdigkeiten. Eine Besichtigung wert ist auf jeden Fall die altehrwürdige Seefahrerkirche St. Severin auf dem höchsten Punkt der Insel. Die imposante Kirche mit dem hohen Turm besticht innen durch nordische Schlichtheit und bietet in der Saison für einzigartige Konzerte eine nahezu ideale Akkustik. In Kampen ist der Aufstieg zur Uwe-Düne auf dem Roten Kliff ein absolutes Muss.

Seefahrerkirche St. Severin auf Sylt (Bild: Holger Weinandt, Wikimedia, CC)

Seefahrerkirche St. Severin auf Sylt (Bild: Holger Weinandt, Wikimedia, CC)

In List bezaubern die Wanderdünen als Naturschönheit und Naturwunder. In Keitum, dem grünen Herz der Insel, sollten Sie es nicht versäumen, das „Altfriesische Haus“ und das Sylter Heimatmuseum am Kliff zu besuchen. Neben einem Einblick in Altsylter Wohnkultur des 18. Jahrhunderts, die im Original erhalten blieb, zeigt das Heimatmuseum nebenan Exponate aus der „Goldenen Zeit“ der Seefahrt und wechselnde Ausstellungen. Das Morsumkliff im Nachbarort weist eine geologische Besonderheit auf und kann alleine oder mit naturkundlicher Führung begangen werden.



Gross und Klein brennen auf Sylt jedoch darauf, bei Ebbe den Meeresboden zu erwandern, was bei fachkundiger Führung jederzeit möglich ist. Es geht über schlammige Tiefen, feste Sandbänke und mit Wasser gefüllte Meeresarme hinaus in die unendliche Weite, wo Krebse, Muscheln und Seesterne zu bestaunen sind.

Sylt – das Rote Kliff (Bild: Erich Westendarp  / pixelio.de)

Sylt – das Rote Kliff (Bild: Erich Westendarp / pixelio.de)

Ausflüge und Abenteuerliches

Kinder lieben Abenteuer, Spass und Spannung. Im Freizeitbad „Sylter Welle“ in Westerland können Sie sich nach Herzenslust austoben. Drei Riesenrutschen, ein Schwimmbecken mit Wikingerschiff, Gezeiten- und Thermalbad machen den Aufenthalt für Alt und Jung zu einem wahren Vergnügen. In jedem Inselort stehen zudem Abenteuerspielplätze zur Verfügung, und die MS Palucca bietet Piratenfahrten auf hoher See.

Mit der weissen Flotte der Adlerschiffe geht es von Sylt aus zu den Nachbarinseln Föhr und Amrum und durch die Welt der Halligen. Schiffsausflüge führen in der Saison auch regelmässig zu den Seehund- und Kegelrobbenbänken in der Nordsee. Speziell für Kinder gibt es Fischfangtouren. Hier können auch die Kleinsten Fischer spielen. Anschliessend wird der Fang erklärt und fachmännisch begutachtet.

Surfen World Cup Sylt (Bild: Hoch Zwei, Wikimedia)

Surfen World Cup Sylt (Bild: Hoch Zwei, Wikimedia)

Kunst, Kommerz und Events



Sylt erreichen Sie mit Autozug und Bahn äusserst bequem. In der Hochsaison zieht die Insel viele Badegäste und Tagesausflügler an, deren Aufenthalt jedoch meist auf Westerland beschränkt bleibt. In der Inselmetropole mit ihren zwei Fussgängerzonen, diversen Geschäften, Cafés, Eisdielen und der langen Strandpromenade vor der traumhaften Kulisse des Meeres spielt sich das Leben ab.





Musikmuschel auf der Strandpromenade in Westerland (Bild: Wilhelmy, Wikimedia, CC)

Musikmuschel auf der Strandpromenade in Westerland (Bild: Wilhelmy, Wikimedia, CC)

Die Musikmuschel auf der Promenade bietet Musikevents unterschiedlichster Couleur. Grossveranstaltungen wie die Weltmeisterschaften im Kite- und Windsurfen bringen internationales Publikum nach Sylt. Galerien von Rang bieten wechselnde Ausstellungen mit hochkarätigen Künstlern. Die Modewelt präsentiert edle Designs in kleinen Boutiquen in Keitum und Kampen. Ob Kunst, Kultur, Mode, Literatur oder Kulinarisches, Sylt hält ein breites Angebot auf hohem Niveau für Sie bereit.

 

Oberstes Bild: In Rantum am Strand (© klaas hartz  / pixelio.de)

Wo liegt dieses Reiseziel?

Über Kirsten Schlier

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Trackbacks

  1. Der Meeres-Effekt: So pflegen Sie Ihre Haut mit Salzbädern › beautytipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Sylt – Inselkönigin der Nordsee

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.