Basilicata – im unbekannten Süden Italiens

Im tiefen Süden von Italien liegt die Region Basilicata. Die nach Italien reisenden Touristenströme haben bisher um diese Region einen Bogen gemacht. Daher sind Ferien in der Basilicata ein Geheimtipp. Die Region hat wunderschöne Küstenabschnitte, aber auch wilde Bergregionen zu bieten. Mit einer Fläche von knapp 10`000 km² gehört die Region Basilicata zu den kleineren Regionen in Italien. Hier leben rund 580`000 Menschen und damit ist die Basilicata vergleichsweise dünn besiedelt. Dafür ist viel unberührte Natur vorhanden. Die Hauptstadt der Region ist die Stadt Potenza. Kenner Italiens schätzen die Ursprünglichkeit der Basilicata und dies macht die Region im tiefen Süden Italiens zu einem empfehlenswerten Ferienziel.

Weiterlesen

Matera - Weltkulturerbe in der Basilikata

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die Basilikata ist tiefster italienischer Süden. Zwischen Kalabrien und Apulien liegt diese Region, die zu den ärmeren Regionen Italiens gehört und um die Touristenströme bisher einen Bogen gemacht haben. Sie hat daher noch viel von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt. Vor allem von Individualtouristen ist die Basilikata in den letzten Jahren als Reiseziel entdeckt worden. Dazu hat nicht nur ihre abwechslungsreiche Landschaft beigetragen - es gibt hier fast alpine Berglandschaften wie die lukanischen Dolomiten oder das Pollino-Massiv im Nationalpark Pollino. Auch sehenswerte Orte hat die Basilikata zu bieten. Dazu gehört ganz sicher Matera.

Weiterlesen

Barockes Lecce - Besuch im Florenz des Südens

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Lecce, die grösste Stadt des Salento, wird von vielen Reisenden zu unrecht übersehen. Die meisten Besucher bevorzugen die nahegelegenen Badeorte an der apulischen Adriaküste und verpassen so eine der schönsten italienischen Barockstädte. Nicht ohne Grund gilt Lecce auch als "Florenz des Südens", denn die 90.000-Einwohner-Stadt kann mit einer aussergewöhnlichen Vielfalt an barocken Prachtbauten aufwarten, die südlich von Rom ihresgleichen sucht. Und auch für Strandausflüge bietet die Stadt beste Gelegenheit: Lecce liegt zwar nicht direkt an der Küste, aber zwischen Otranto im Süden und Brindisi im Norden laden unzählige kleine Badeorte in wenigen Kilometern Entfernung zu einem Besuch ein.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});