Pennsylvania – den Zauber der US-Ostküste erleben

27.05.2014 |  Von  |  Nordamerika
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Pennsylvania – den Zauber der US-Ostküste erleben
Jetzt bewerten!

Kaum ein US-amerikanischer Bundesstaat ist so geschichtsträchtig wie Pennsylvania an der Ostküste. Geniessen Sie hier den fantastischen Eriesee, pulsierende Metropolen wie Pittsburgh oder Philadelphia, atemberaubende Panoramastrassen und stille Wälder voller Melancholie und Schönheit.

Erleben Sie die amerikanische Geschichte hautnah: In Gettysburg wird die Erinnerung an die entscheidende Schlacht des amerikanischen Bürgerkrieges lebendig gehalten und im Lancaster County leben die Amish People noch wie vor 200 Jahren.



Lebendige Tradition und Spukgeister-Trails 

Es war im Jahr 1681, als der Quäker William Penn mit seiner religiösen Gemeinschaft in dem Land siedelte, das heute als Pennsylvania bekannt ist und „Penns Wald“ heisst. Grosse Momente der amerikanischen Geschichte haben sich hier abgespielt. In York wurden nach dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg die Verfassungsgrundsätze der Konföderation festgeschrieben. Die Kleinstadt war für drei Monate die Hauptstadt der 13 unabhängigen Kolonien.

Im kleinen Ort Gettysburg kam es im Jahr 1863 zur entscheidenden Auseinandersetzung im Amerikanischen Bürgerkrieg. Das Schlachtfeld können Sie im Original besichtigen. Wissenswertes zur Zeitgeschichte bietet das „Eisenhower National Historic Site“. Das ehemalige Farmhaus des 34. amerikanischen Präsidenten ist heute ein Museum und befindet sich am Rande des Kriegsschauplatzes.

Viele Besucher zieht es jedoch in den Osten des Landes, wo die Amish People ein Leben und Landwirtschaft betreiben wie im 19. Jahrhundert. Sie verzichten auf moderne Errungenschaften, kleiden sich altertümlich und leben in frommen Gemeinschaften. In Lancaster, dem Hauptort der Amish, können Sie das „Hans Herr House“ aus dem Jahr 1719 als Museum besichtigen.



Sehr beliebt im „Keystone-State“, wie Pennsylvania auch genannt wird, sind Ghost Rides zu Spukorten. Unter sachkundiger Leitung werden Sie in den Städten und auf dem Land zu Plätzen geführt, an denen (angeblich) Gespenster gesichtet wurden oder Poltergeist-Phänomene auftraten. Eines der berühmtesten Spuk-Häuser weltweit ist das „Hundred Acres Manor“ in Pittsburg, das Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. 1894 verliessen die Besitzer das prächtige Gebäude fluchtartig und bis zum Jahr 2004 stand es leer. Seitdem ist die gespenstische Villa für den Publikumsverkehr geöffnet.

Kalte Schauer über dem Rücken verursachte wohl auch die Sichtung eines Heuwagens auf dem Land, den es gar nicht gab. Geführte Tagestouren bringen Sie hinaus aufs Land zur legendären Spukscheune und zu weiteren verwunschenen Orten.

Pittsburgh, Panoramastrassen und Naturschönheiten

Harrisburg ist die Hauptstadt des Staates. Aber Pittsburgh ist die glitzernde Metropole mit vielen Sehenswürdigkeiten, Einkaufsstrassen, sportlichen und kulturellen Veranstaltungen. Hier gibt es eine ganze Reihe interessanter Museen, eine Universität, die an Harry Potter erinnert, und viele weitere Attraktionen.

Besuchen Sie den Norden der Stadt mit prächtigen Villen der einstigen Stahl- und Holzmillionäre des Landes – ein bleibendes Zeugnis der goldenen Zeit von Pittsburgh. Ein absolutes Muss ist auch die „Independence Hall“ von 1770. Hier erhalten Sie eine kostenlose Führung und interessante Infos zur US-amerikanischen Historie. Der weitläufige „Independence National Historic Park“ lädt zum Erholen ein.



Naturliebhaber können von Pittsburgh aus zu „Scenic Drives“ in die Nationalparks starten. Das Tor zu den „Endless Mountains“ ist die Route 6 vom Wyoming County bei Tunkhannock. Die Aussicht von hier auf den Susquehanna-Fluss zählt zu den malerischsten Panoramablicken von ganz Amerika. Voller Zauber, Lieblichkeit und einsamer Stille ist der „Allegheny National Forest“, im Norden des Landes gelegen.

Die besten Wander- und Fahrradwege führen durch die Laurel Highlands. Hauptattraktion in den Highlands ist das berühmte „Fallingwater“-Haus des Stararchitekten Frank Lloyd Wright, das er 1935 über einem tosenden Wasserfall erbaute. Es ist heute ein Museum. Faszinierende Ausblicke bietet auch der „Delaware Water Gap Scenic Drive“ entlang des Flusses von Portland nach Milford.

Pennsylvannia mit seinen endlosen Wäldern, seiner bemerkenswerten Geschichte und der abwechslungsreichen Landschaft verzaubert jeden.



 

Oberstes Bild: © f11photo – Shutterstock.com

Über Kirsten Schlier

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Trackbacks

  1. Harley-Davidson – die Motorrad-Kultmarke im Wandel der Zeit, Teil 2 › motortipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Pennsylvania – den Zauber der US-Ostküste erleben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.