07 Oktober 2014

Grenzenloses Urlaubsglück in Nauders am Reschenpass

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Nauders am Reschenpass wirbt mit dem Slogan „GRENZENLOSES.URLAUBSGLÜCK“. Und damit wird mit nur zwei Worten ausgedrückt, was den Gast hier erwartet! Der Punkt zwischen den beiden Wörtern ist übrigens kein Tippfehler von mir, der steht tatsächlich auf der Broschüre von Nauders Tourismus. Und er passt bestens: In Nauders gibt’s Grenzenloses, gibt’s Urlaubsglück, gibt’s grenzenloses Urlaubsglück… und dieses gönne ich mir so oft, wie nur möglich und sei es nur für ein Wochenende. Mit den Schweizer Abos kommt man bis ins Tiroler Dorf Nauders, GA und Halbtax werden anerkannt.

Weiterlesen

Ein Ledersofa im skandinavischen Stil

Mehr als 40 Prozent aller Westeuropäer besitzen ein Ledersofa. Damit gehört das Ledersofa zu den beliebtesten Polstermöbeln überhaupt. Und das hat auch einen guten Grund. Ein Ledersofa hat ein edles Erscheinungsbild und bietet zudem allerbesten Sitzkomfort. Ausserdem ist es äusserst pflegeleicht und resistent gegenüber Flecken. Ein weiterer grosser Vorteil ist, dass sich ein Sofa aus Leder in verschiedensten Designs und auch in vielen Farben gibt, und sich so mit nahezu jedem Einrichtungsstil kombinieren lässt.

Weiterlesen

Sympathische Oase in New York: der Bryant Park

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Der New Yorker Bryant Park kommt als kleiner Bruder des Centrals Parks daher. Direkt in Midtown Manhattan ist die charmante Grünfläche bei Touristen und Einwohnern gleichermassen beliebt. Im Sommer sorgen ein Open-Air-Kino und andere Veranstaltungen für Unterhaltung, im Winter vergnügen sich Besucher auf einer extra angelegten Eisbahn. Zwischen gigantischen Hochhäusern wirkt der Bryant Park wie eine beschauliche Oase inmitten der hektischen Grossstadt.

Weiterlesen

Der Camino del Rey – unterwegs am gefährlichsten Klettersteig der Welt

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Aktivferien erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Ob Wandern in den Dolomiten oder Radfahren auf Mallorca, diese Destinationen liegen bei Bewegungsfreunden stark im Trend. Einer der gefährlichsten Wanderpfade der Welt liegt ganz nah – nämlich im Süden Spaniens. Der Camino del Rey, also der Königsweg, kann auf eine lange Tradition als Ziel für Aktivtouristen zurückblicken. Ob als passionierter Bergsteiger oder Anfänger beim Wandern – der gefährliche Weg ist bei vielen bekannt und sehr beliebt. Er ist knapp drei Kilometer lang und liegt in der Provinz Málaga. Wer hier entlanggeht, sollte schwindelfrei sein, denn der Steig führt in knapp 100 Metern Höhe entlang steiler Wände durch zwei schmale Schluchten, die immerhin 200 Meter tief sind. Kletterer bezeichnen den Steig auch als El Chorro und nutzen ihn vor allem als Wintertrainingsgebiet.

Weiterlesen

Das etwas andere Hotel – Übernachten in einem Iglu

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Eigentlich stellt man sich Ferien ja an einem warmen Ort mit viel Komfort und Entspannungsmöglichkeiten vor. Dem widerspricht ein neuer Trend, der für Hotels tatsächlich Temperaturen um den Gefrierpunkt vorsieht. Doch keine Angst, den Kältetod sterben die Gäste in einem Igluhotel auch nicht, ganz im Gegenteil – Übernachten wird hier zum Event und fast zum eisigen Vergnügen. Während draussen der Wind pfeift und Kälte verbreitet, sind die Gäste des Igluhotels durch Wände aus Eis und Schnee bestens geschützt. Diese Form der Unterkünfte gibt es in Europa immer häufiger, wobei es nicht immer der hohe Norden sein muss. Die Palette der Angebote reicht vom finnischen Turku bis in die Bergwelt Andorras. Klar ist aber, dass Igluhotels saisonal bedingt vorkommen, wenn es dazu kalt genug ist. In der Frühlingssonne schmelzen sie ganz schnell dahin.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});