Grand Central Station – New Yorks beeindruckender Bahnhof

03.04.2016 |  Von  |  Alle Länder, Nordamerika

Kaum ein Bahnhof ist so bekannt wie der Grand Central Terminal in New York. Täglich nutzen etwa 700’000 Menschen den grössten Bahnhof der Welt. Doch auch wenn Sie hier nicht abfahren oder ankommen, lohnt ein Blick in das beeindruckende Gebäude.

Rund 1000 Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Den Informationsschalter unter der markanten Uhr aus Opal nutzen pro Stunde etwa 1000 Reisende, um Auskünfte zu bekommen. Einem Fernsehbericht zufolge wendet die Verwaltung einen besonderen Trick an, damit Reisende ihren Zug nicht verpassen: Die Uhren an den Anzeigetafeln gehen eine Minute vor.

Im Jahr 2013 feierte das markante Gebäude an der 42. Strasse, Ecke Park Avenue seinen 100. Geburtstag. Den hätte es jedoch fast nicht erlebt, denn ursprünglich gab es Pläne, das Gebäude abzureissen und einen Wolkenkratzer an der Stelle zu errichten. Zahlreiche New Yorker setzten sich für den Erhalt des Bahnhofs ein. Eine der prominentesten Streiterinnen war die ehemalige First Lady Jackie Kennedy, die erbittert für den Erhalt des Gebäudes eintrat. Das Oberste Gericht zog im Jahr 1978 einen Schlussstrich und der Bahnhof blieb erhalten. Ein modernes Kontrollzentrum sorgt heute für einen reibungslosen Ablauf auf den 45 Bahnsteigen mit insgesamt 67 Gleisen. Jeden Tag passieren etwa 700 Züge den Kopfbahnhof.


Grand Central Terminal – Innenansicht (Bild: © Juan Novakosky - shutterstock.com)

Grand Central Terminal – Innenansicht (Bild: © Juan Novakosky – shutterstock.com)


Besonders die riesige Haupthalle im Beaux-Arts-Stil mit dem blau-grünen Sternenhimmel und der goldenen Uhr in der Mitte ist bei Besuchern beliebt. Der Künstler hat die Decke mit den Sternbildern und Himmelskörpern spiegelverkehrt gemalt, da er die Sternenkarte angeblich verkehrt herum gehalten hat. In einer späteren Erklärung hiess es, die Darstellung sei absichtlich so, da man den Blick aus der Perspektive Gottes darstellen wollte.

Das Shop- und Speisenangebot im Grand Central kann sich sehen lassen: 68 Geschäfte und ein grosser Dining Concourse bieten ein umfangreiches Angebot. Bei Touristen besonders beliebt ist die Grand Central Oyster Bar, in der es zwar etwas hektisch zugeht, die aber Seafood in hervorragend frischer Qualität anbietet. Die Location in einer riesigen Gewölbehalle ist wunderbar. Fleischliebhaber finden in Michael Jordan’s The Steak House N.Y.C. garantiert das passende Gericht. Für den kleinen Hunger zwischendurch stehen zudem zahlreiche Snack- und Imbissstände zur Verfügung.



Wer den Grand Central Terminal als Tourist besucht, findet in einer speziellen App, die kostenlos für iPhone und Android verfügbar ist, zahlreiche Informationen über den weltbekannten Bahnhof. Eine Zeitleiste informiert über die Geschichte, zudem gibt es in dem digitalen Reiseführer aktuelle Hinweise auf besondere Angebote oder Ausstellungen. Wer einen Rundgang durch den Bahnhof plant, liegt mit der kostenpflichtigen Audio-Guide-Tour zu den interessantesten Orten richtig.

 

Artikelbild: dibrova – shutterstock.com

 

Über Andrea Hauser

Aus meinem langjährigen Hobby, dem Schreiben, ist im Jahr 2010 ein echter Job geworden - seitdem arbeite ich als selbständige Texterin. Davor war ich als gelernte Bankkauffrau im klassischen Kreditgeschäft einer Hypothekenbank tätig. Immobilien und Baufinanzierungen sowie Versicherungen zählen daher zu meinen Steckenpferden. Ich entdecke aber auch gern neue Themen abseits dieser „trockenen Materie“ und arbeite mich gern in neue Gebiete ein.


Ihr Kommentar zu:

Grand Central Station – New Yorks beeindruckender Bahnhof

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.