Cancún in Mexiko – Traumstrände und Maya-Kultur erleben

Unberührt von der Zivilisation lag das "Schlangennest", wie Cancún in der Sprache der Ureinwohner heisst, bis in die 60er-Jahre am nordöstlichsten Zipfel der Halbinsel Yucatán in Mexiko. Heute ist die vorgelagerte Insel Cancún im karibischen Meer ein weltbekannter Ferienort. Die traumhaften weissen Strände der Insel, das konstant warme Klima, die Naturschönheiten der Halbinsel Yucatán und die beeindruckenden Ruinen der Maya-Kultur ziehen das ganze Jahr über Gäste aus aller Welt nach Cancún. Cancún ist ein Ferienort, der alle Annehmlichkeiten in sich vereint. Dazu gehören Hotels sämtlicher Kategorien, Ferienwohnungen, Einkaufsmöglichkeiten, Vergnügungsstätten und Wassersportmöglichkeiten. Eine Schnellstrasse verbindet die Stadt mit den wichtigsten Zentren der Halbinsel und allen interessanten Sehenswürdigkeiten. Im Südwesten der ca. 900’000 Einwohner zählenden Stadt, genauer gesagt auf dem Festland, befindet sich der internationale Flughafen.

Weiterlesen

Baja California: unberührte Wüstenlandschaften auf Mexikos grösster Halbinsel

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Baja California ist anders: anders als das mexikanische Festland, anders als das angrenzende US-amerikanische Kalifornien und anders als viele vergleichbare Küstenlandschaften. Was die zweitgrösste Halbinsel der Welt so einzigartig macht, sind vor allem ihre abgeschiedene Lage und die Einsamkeit, die in den Weiten ihrer endlosen Wüstenlandschaften herrscht. Auf über 1200 km Länge umfasst die Halbinsel eine faszinierende Mischung an unberührten Wüsten und spektakulären Steilklippen, an Traumstränden wie aus dem Bilderbuch und Tauchgebieten, die ihresgleichen suchen. Nicht zuletzt zählt die Küste von Baja California auch zu den besten Walbeobachtungsgebieten der Welt, und neben Blauwalen, Finnwalen, Orcas und vielen weiteren Arten beheimaten die Lagunen westlich der Halbinsel auch eine der weltweit letzten Grauwalpopulationen.

Weiterlesen

Zwischen Traumstränden und Drogenkrieg: Wie sicher ist das Reiseland Mexiko?

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Entspannen an Cancúns Traumstränden, ausgelassenes Nachtleben in Veracruz oder Acapulco - so stellen sich die meisten Reisenden die Ferien in Mexiko vor. Seit Jahren sind jedoch auch immer wieder Horrormeldungen zu lesen: Entführungen und Schiessereien, Drogenhandel und Korruption. Wie sicher sind also Reisen nach Mexiko wirklich? Tatsächlich ist die Frage in Mexiko nicht so sehr, ob, sondern an welchen Orten das Land für Touristen sicher ist. Während einige Landesteile heute de facto unter der Kontrolle grosser Drogenkartelle stehen, geniessen alljährlich Tausende von Besuchern die Ferien an Mexikos Traumstränden, in Oaxaca oder Mexico City. Auch für Reisende abseits der üblichen Routen gibt es wenige Gegenden, von deren Besuch wirklich abzuraten ist.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});