02 Juni 2014

Arkansas – The Natural State

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Ein echter Geheimtipp für USA-Fans ist Arkansas, von den Amerikanern liebevoll "The Natural State" und "Land der Möglichkeiten" genannt. Arkansas ist einer der ärmsten Bundesstaaten, aber reich an Naturschönheiten und unberührter Wildnis. Sanft geschwungene Höhenzüge, dichte Wälder und fruchtbare Ebenen zeichnen das Land aus. In der Indianersprache bedeutet Arkansas "Das Land der flussabwärts lebenden Menschen". Der Arkansas River entspringt in den Rocky Mountains und durchzieht von Oklahoma kommend das Land. Im Osten bildet der Mississippi die Staatsgrenze.

Weiterlesen

Djerba – geschichtsträchtige Insel im Mittelmeer

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Djerba, die durch einen Damm mit dem tunesischen Festland verbundene grösste Insel Nordafrikas, bietet ein vielfältiges touristisches Angebot. Im Golf von Gabès gelegen, bieten ihr Hauptort Houmt Souk und das Umland viele Möglichkeiten, um abwechslungsreiche Ferien auf der Mittelmeerinsel gestalten zu können. Prähistorische Funde wurden auf der Insel Djerba nicht gemacht. Nach einigen Sagen und nicht zuletzt nach den Erzählungen aus der Odyssee von Homer soll es auf Djerba ein Volk von Lotophagen – "Lotosesser" – gegeben haben. Aus diesem Grund bezeichneten die antiken Griechen die Insel auch als "Meninx", die Insel der Lotosesser.

Weiterlesen

Wien – abseits von Sissi & Co.

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wien wird meist mit der Hofburg, dem Stephansdom, der Kärnter Strasse, Mozarts Wohnung, dem Rathaus, den Cafés Landtmann und Demel oder anderen berühmten Bauwerken, Museen oder Sehenswürdigkeiten im 1. Bezirk in Verbindung gebracht. Auch Schönbrunn gehört zu Wien einfach dazu. Doch die Stadt bezaubert nicht nur aufgrund dieser so oft beschriebenen Sehenswürdigkeiten oder wegen der Ausstellungen und Filme um Kaiserin Elisabeth – Wien hat noch so viele andere schöne Ziele, die leider viel zu oft vernachlässigt werden.

Weiterlesen

Lissabon – Fado und Träume von vergangener Grösse

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Lissabon ist ein Spiegelbild Portugals und portugiesischer Geschichte wie keine andere Stadt des Landes im Südwesten Europas. Von hier aus wurde einst ein Weltreich regiert, die Erinnerung an vergangene Grösse klingt noch heute im Fado, der traditionellen Musikform, nach. Der Fado verleiht der Saudade Ausdruck, einer typisch portugiesischen Stimmungslage, die sich kaum übersetzen lässt – eine Mischung aus Wehmut und heiterer Gelassenheit trifft es vielleicht am besten. Eine Städtereise nach Lissabon führt ebenso in die Vergangenheit wie in eine lebendige Gegenwart, in der Portugal den Anschluss an die Moderne gefunden hat und sich neuen Horizonten öffnet.

Weiterlesen

USA-Reise, Teil 6: Die Canyons von Arizona und Utah

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Bevor wir uns ins Land der Canyons aufmachten, genossen wir zwei unbeschreiblich schöne Abende auf dem Lightner Creek Campground. Es war für uns der schönste Campingplatz während der mehrwöchigen Tour, er besitzt eine ausgesprochen idyllische Lage. Wir hatten unseren Stellplatz direkt am Ufer des Flüsschens unter grossen, Schatten spendenden Bäumen. Eine fantastische Bahnfahrt Bevor wir nach Arizona zurückfuhren, unternahmen wir in Durango noch einen Ausflug der besonderen Art. Wir bestiegen den Museumszug der Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad und liessen uns nach Silverton, einer alten Bergarbeitersiedlung mitten in den Rocky Mountains, bringen.

Weiterlesen

USA-Reise, Teil 5: Von Salt Lake City ins Indianerland

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Nach fünf erlebnisreichen Tagen hiess es Abschied nehmen von Wyoming. Auf dem Highway US 89 ging es in südlicher Richtung durch den Bridger-Teton National Forest in den Bundesstaat Utah. Die Fahrt führte uns durch eine fantastische und abwechslungsreiche Landschaft. Ein letzter Höhepunkt des Tages war der reizvolle Bear Lake, bevor wir schliesslich unser Motel in Logan erreichten.

Weiterlesen

USA-Reise, Teil 4: Yellowstone- und Grand-Teton-Nationalpark

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Nachdem wir den Westeingang des Yellowstone-Nationalparks erreicht hatten, führte uns der erste Weg ins Visitor Center in Mammoth Hot Springs im Norden des Parks. Wir hatten vier Tage Zeit und uns entschieden, zunächst den nördlichen Teil des Parks zu erkunden und anschliessend in den südlichen Teil zu wechseln. Der Yellowstone-Nationalpark ist der älteste Nationalpark der Erde, er wurde bereits im Jahr 1872 gegründet. Mit seiner Fläche von knapp 9000 Quadratkilometern ist er mehr als dreimal so gross wie das Saarland und liegt zum überwiegenden Teil in Wyoming. Bei dieser Grösse versteht es sich eigentlich von selbst, dass für den Park ein Besuchstag nicht ausreicht. Aber wir haben dennoch Besucher getroffen, welche die 154 Meilen der "Grand Loop" an einem Tag gefahren sind. Wir können davon nur abraten, denn die Tour durch den Yellowstone-Nationalpark würde sich auf Fotostopps reduzieren. Und das wäre einfach zu schade.

Weiterlesen

Braşov - auf Entdeckungsreise im mittelalterlichen Siebenbürgen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Im Südosten von Siebenbürgen, dem historischen Transsilvanien, zählt Braşov zu den malerischsten Orten Rumäniens. Die Stadt ist umgeben von mächtigen Karpatengipfeln und bezaubert mit einer hervorragend erhaltenen mittelalterlichen Altstadt, einer traumhaften Bergkulisse und einer beschaulichen Atmosphäre, die angesichts der Grösse der Stadt überrascht. Braşov liegt aber auch in bequemer Reichweite zu einigen der attraktivsten Reiseziele Siebenbürgens. Neben luxuriösen Wintersport-Zentren wie Poiana Braşov, dem Nationalpark Piatra Craiului und den unzähligen mittelalterlichen Städtchen der Umgebung ist es vor allem Schloss Bran, das alljährlich Besucher aus aller Welt anlockt. Die mächtige Burganlage in 30 km Entfernung von Braşov soll einst die Wohnstätte Draculas gewesen sein, des legendären transsilvanischen Vampirs.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});