Ferienwohnungen Tessin

Studie: Taxifahrt in Zürich im internationalen Vergleich sehr teuer

26.08.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Studie: Taxifahrt in Zürich im internationalen Vergleich sehr teuer
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Im Auftrag der Unternehmensberatung Simon, Kucher & Partners wurde eine Studie erstellt, bei der die Kosten für eine vergleichbare Taxifahrt in insgesamt 18 Weltmetropolen ermittelt wurden. Das Ergebnis: Wer in Zürich mit dem Taxi fährt, muss mit vergleichsweise hohen Kosten rechnen. Die ermittelten Preise sind Durchschnittspreise für eine drei Kilometer lange Fahrt inklusive Anfahrt.

Taxifahrt in Zürich teuer: 17,43 Franken für eine drei Kilometer lange Strecke



Die Studie ermittelte, in welcher von 18 Weltmetropolen eine Taxifahrt am teuersten ist. Ausgewählt wurden dabei Fahrten in Städten mit einer vergleichbaren Infrastruktur, die eine Fahrtstrecke von drei Kilometern umfassen. Dabei fällt auf, dass die Kosten für eine Taxifahrt in einer Stadt nicht zwangsläufig mit der dortigen Lebensqualität verknüpft sind. So kann auch in Städten, in denen es sich besonders gut leben lässt, günstig mit dem Taxi gefahren werden.

Im Ranking landete Zürich jedoch trotzdem auf dem ersten Rang, Taxifahrten in der Schweizer Weltmetropole gelten also im internationalen Vergleich als stark überdurchschnittlich teuer. Laut Studie zahlen Fahrgäste für eine drei Kilometer lange Fahrt in einem Zürcher Taxi 17,43 Schweizer Franken. Bemerkenswert: Der Abstand zum zweiten Platz, auf dem sich das niederländische Amsterdam befindet, ist enorm. In Amsterdam zahlen Fahrgäste für eine vergleichbare Strecke zwar immerhin noch 11,25 Franken, das sind aber beinahe 50 Prozent weniger als in Zürich.





Taxis am Bahnhof Zürich Enge (Bild: roland zh, Wikimedia, CC)

Taxis am Bahnhof Zürich Enge (Bild: roland zh, Wikimedia, CC)

Bangkok bietet mit Abstand die günstigsten Taxifahrten an



In der thailändischen Hauptstadt Bangkok ist eine Taxifahrt günstiger als in jeder der anderen durch die Studie erfassten Weltmetropolen. Hier kostet eine vergleichbare Fahrt umgerechnet 1,39 Franken. Das ist weniger als zehn Prozent des Fahrtpreises, den Fahrgäste in Zürich zahlen müssen. Allgemein ist erkennbar, dass Taxifahren in Europa teurer ist als auf dem amerikanischen Kontinent oder in Asien.





In der thailändischen Hauptstadt Bangkok ist eine Taxifahrt am günstigsten. (Bild: Chantal de Bruijne / Shutterstock.com )

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok ist eine Taxifahrt am günstigsten. (Bild: Chantal de Bruijne / Shutterstock.com )




Kein Zusammenhang zwischen Lebensqualität und Fahrtkosten erkennbar

Auffällig auch: Trotz hoher Lebensqualität ist eine Taxifahrt in Paris oder Barcelona günstiger als vielleicht gedacht – die Strecke von drei Kilometern kostet laut Studie 6,96 Franken bzw. 6,31 Franken. Damit liegt der Fahrpreis in diesen Hauptstädten deutlich unter dem Niveau anderer europäischer Städte. Im Vergleich zu einer Fahrt in Zürich zahlen Kunden hier nur grob ein Drittel des Fahrtpreises. Insgesamt lässt die Studie den Rückschluss zu, dass eine Taxifahrt in Städten mit besonders hoher Lebensqualität teuer sein kann, es aber nicht unbedingt sein muss.

Eine Taxifahrt in Barcelona ist vergleichsweise günstig. (Bild: T.W. van Urk / Shutterstock.com)

Eine Taxifahrt in Barcelona ist vergleichsweise günstig. (Bild: T.W. van Urk / Shutterstock.com)

Taxifahrt-Studie: In diesen Städten ist Taxifahren ziemlich teuer

Wie erwähnt, werden in Zürich und Amsterdam 17,43 bzw. 11,25 Franken für eine drei Kilometer lange Strecke fällig. Danach folgen mit München (10,83 Franken), London (10,80 Franken), Stockholm (10,72 Franken), Berlin (10,67 Franken), Wien (9,80 Franken) und Frankfurt am Main (9,79 Franken) weitere europäische Weltmetropolen. In Australien ist eine vergleichbare Taxifahrt schon günstiger: In Sydney kostet die Fahrt 8,54 Franken, in Melbourne nur 7,62 Franken. Es geht aber noch deutlich günstiger, wie die Studie belegt.

In London kostet eine Taxifahrt für eine drei Kilometer lange Strecke 10,80 Franken (Bild: Monkey Business Images / Shutterstock.com)

In London kostet eine Taxifahrt für eine drei Kilometer lange Strecke 10,80 Franken (Bild: Monkey Business Images / Shutterstock.com)

Schnäppchen: Hier sind Taxifahrten richtig günstig

Noch günstiger ist das Taxifahren vor allem in den Vereinigten Staaten sowie im asiatischen Raum. Überraschenderweise finden sich mit Paris und Barcelona aber auch zwei europäische Städte im Ranking, in denen Taxifahren vergleichsweise günstig ist. In Paris werden für die drei Kilometer lange Strecke 6,96 Franken, in Barcelona 6,31 Franken fällig – deutlich preiswerter also, als es in anderen europäischen Städten der Fall ist. In den Vereinigten Staaten kostet eine Taxifahrt zwischen 5,90 Franken (Chicago) und 6,53 Franken – selbst in der Weltmetropole New York City werden nur 6,39 Franken für die drei Kilometer lange Fahrt fällig. Günstiger geht es nur in Asien mit dem Taxi voran. Während die Fahrt in Hongkong noch 5,30 Franken kostet, sinken die Preise in Singapur auf 3,35 Franken. Am günstigsten ist laut Studie die Taxifahrt in Thailand – in der Hauptstadt Bangkok zahlt man nur 1,39 Franken für die drei Kilometer lange Taxifahrt.

Tipps: Taxifahrten im Urlaub

Informieren Sie sich immer vor Beginn der Taxifahrt, welche Preise Sie erwarten müssen. Zahlen Sie nur den auf dem Taxameter angezeigten Fahrtpreis und ein Trinkgeld, das Ihnen angemessen erscheint. Bei längeren Strecken oder generell können Sie sich mit dem Fahrer auch auf einen festgelegten Fahrpreis einigen. Beachten Sie, dass je nach Reiseziel stark unterschiedliche Kosten entstehen können. In manchen Städten ist es deutlich günstiger, mit dem Bus oder mit der U-Bahn zu fahren. Reisen Sie nur mit Taxen, die über eine gültige Taxilizenz verfügen und meiden Sie Angebote, die unseriös erscheinen. Beachten Sie auch, dass bei bestimmten Fahrten unterschiedliche Routen möglich sind. So können schnellere Strecken teurer werden, wenn hier beispielsweise eine Mautgebühr fällig wird.

 

Oberstes Bild: Taxifahren ist in Zürich besonders teuer. (© ivosar / Shutterstock.com)

Wo liegt dieses Reiseziel?

Über Thomas Schlösser

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Studie: Taxifahrt in Zürich im internationalen Vergleich sehr teuer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.