27 August 2014

Öland - Insel der Schlösser und Windmühlen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Sanfte Küstenlandschaften und naturbelassene Strände, historische Windmühlen und majestätische Schlösser: Die schwedische Ferieninsel Öland umfasst auf einer Fläche von knapp 1.350 km² eine überraschende Vielfalt an Natur- und Kulturlandschaften. Die Insel dient einer einzigartigen Flora und Fauna als Lebensraum, darunter viele aussergewöhnliche Arten. Öland ist traditionell landwirtschaftlich geprägt; Felder und Weideland machen rund 25 % der Inselfläche aus. Auch die Fischerei hat in Ölands kleinen Fischerhäfen lange Tradition. Berühmt ist die Insel aber vor allem für ihre Windmühlen: Rund 400 von einstmals 2000 Windmühlen sind bis heute erhalten. Der landwirtschaftliche Süden von Öland ist seit 2000 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Weiterlesen

Verrückt: Höher und schneller ist keine andere Wasserrutsche der Welt

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Im US-Bundesstaat Kansas wurde in diesem Sommer die bis dato höchste und schnellste Wasserrutsche der Welt eröffnet. In den Schlitterbahn Waterparks & Resorts, die in den USA mehrere Vergnügungsparks mit Wasserattraktionen führen, erwartet die Besucher eine einzigartige Attraktion. Die Wasserrutsche ist seit ihrer Eröffnung Weltrekordhalter in mehreren Disziplinen. Planen Sie eine Reise nach Kansas City und sind ein Freund actiongeladener Erlebnisse, sollten Sie einen Besuch in Erwägung ziehen. Allerdings haben die Parks der Schlitterbahn Waterparks & Resorts nur im Sommerhalbjahr geöffnet.

Weiterlesen

Palma de Mallorca: Investitionen in Höhe von 567 Millionen CHF beschlossen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die spanische Regierung hat jüngst Neuigkeiten zu den geplanten Bauvorhaben am Strand von Palma de Mallorca veröffentlicht. Demnach sollen die Bauprojekte darauf abzielen, dass sich die Region vom Image des "Ballermann"-Tourismus entfernt. Vielmehr soll eine höherwertige Hotellandschaft entstehen, die Strände sollen sauberer und abwechslungsreicher gestaltet werden. Nicht zuletzt, um der Region eine bessere Reputation zu verschaffen und zahlungskräftigere Touristen anzulocken. Denn insbesondere in den Wintermonaten verzeichnet das im Sommer sehr beliebte Reiseziel rückläufige Besucherzahlen.

Weiterlesen

Auf der legendären Route 66

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Manche adeln sie als die Strasse der Strassen. Andere sagen, sie sei in die Jahre gekommen, verwahrlost und vernachlässigt. Wieder andere geben einer Herrenduftserie ihren Namen: Die Road 66 hat also viele Gesichter und ist Kult. Wenn auch wirklich etwas aus der Form gekommen, ist sie es immer noch wert, neu entdeckt und wiederbelebt zu werden. Die alte U.S. Route No. 66 führt über beinah 4000 Kilometer von Chicago bis in die Sonne von Santa Monica. Sie ist das asphaltgewordene Klischee von Freiheit und Abenteuer, von Männern auf Motorrädern und Freaks in Campingbussen. Der Musiker William Troup schrieb 1946 für diese Mutter aller Strassen die Ballade "Get Your Kicks On Route 66", in der er raunt: "Well, sie windet sich von Chicago bis L.A., über 2000 Meilen. Holt euch die Kicks auf Route 66."

Weiterlesen

Das Berliner Stadtschloss – Baudenkmal der Vergangenheit und Zukunft

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Es gibt viele Baustellen in der deutschen Hauptstadt. Nicht nur der neue Berliner Flughafen sorgt dabei immer wieder für Schlagzeilen, sondern auch das Berliner Stadtschloss, an dem derzeit kräftig gebaut wird. Immerhin die Nachrichten dieses Projektes sind positiv. Bau und Kosten sind im Plan: Wenn alles klappt, wird der Rohbau noch Ende dieses Jahres fertig, ab 2019 soll die Nutzung als Humboldt-Forum erfolgen. Dann besitzt Berlin eine neue alte Sehenswürdigkeit in seiner Mitte. Bis 1918 Königs- und Kaiserresidenz Wer derzeit die Baustelle gegenüber von Berliner Dom und Lustgarten besucht, sieht vor allem Betonwände, die in bemerkenswerter Geschwindigkeit nach oben wachsen, und die Humboldt-Box – ein futuristisch anmutendes Gebilde, das sich mit der Geschichte des Ortes und des Baus befasst. Tatsächlich befindet man sich hier an einem Platz, der wie kaum ein anderer die Wechselfälle deutscher Geschichte widerspiegelt.

Weiterlesen

Salamanca - Besuch in Spaniens alter Universitätsstadt

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Salamanca, Spaniens "goldene Stadt", gilt als eine schönsten Renaissance-Städte Europas. Ihren Spitznamen verdankt Salamanca dem charakteristischen gelben Sandstein, aus dem viele der Paläste und Prachtbauten in der mittelalterlichen Altstadt gebaut wurden. Vor allem in den Abendstunden macht die Stadt ihrem Beinamen alle Ehre, wenn die prachtvollen Fassaden golden in der Sonne leuchten. Salamanca liegt am Río Tormes rund 220 km von Madrid entfernt. Die Stadt ist berühmt für ihren Stadtplatz, die Plaza Mayor, die als einer der schönsten Plätze in ganz Spanien gilt und im Mittelalter als "grösster Platz der Christenheit" bekannt war. Die Altstadt von Salamanca ist seit 1988 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});