Ferienwohnungen Tessin

Delft – Porzellan und mehr

22.10.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Delft – Porzellan und mehr
Jetzt bewerten!

Die niederländische Stadt Delft ist berühmt für das Delfter Porzellan, das hier seit dem 16. Jahrhundert hergestellt wird. Idyllische Grachten und historische Gebäude machen einen Spaziergang durch die 100’000-Einwohner-Stadt zum Erlebnis.

Während des Goldenen Zeitalters im 17. Jahrhundert war Delft der kulturelle und wirtschaftliche Mittelpunkt Hollands. Vor allem die weltbekannte Delfter Keramik trug zu diesem Wohlstand bei. Berühmtester Sohn der Stadt ist Johannes Vermeer, der zusammen mit Carel Fabritius und Pieter de Hooch die „Delfter Malschule“ bildete.



Heute ist Delft eine liebenswerte Universitätsstadt, die mit zahlreichen Grachten, Museen und kulturellen Angeboten einiges zu bieten hat. Ein Rundgang durch die historische Altstadt Delfts präsentiert zahlreiche Sehenswürdigkeiten.



In der traditionellen Töpferei „De Delftse Pauw“ nehmen Sie Einblick in die Herstellung der Delfter Keramik. Besucher haben im Rahmen einer Führung die Gelegenheit, den Porzellanmalern über die Schulter zu schauen. Wer mag, meldet sich zu einem Workshop an und versucht sich selbst am Gestalten einer klassischen Kachel. In der Royal Delft Experience dreht sich ebenfalls alles um das Delfter Blau. Bei einem Rundgang durch die Fabrik und das zugehörige Museum gehen Sie mit der Herstellung des Steinguts auf Tuchfühlung.

Rathaus von Delft (Bild: Remi Jouan, Wikimedia, CC)

Rathaus von Delft (Bild: Remi Jouan, Wikimedia, CC)




Seit Wilhelm von Oranien, der von Delft aus gegen die spanischen Besatzer kämpfte, nach seiner Ermordung im Jahr 1584 in der Neuen Kirche begraben wurde, werden alle Mitglieder der niederländischen Königsfamilie in der „Nieuwe Kerk“ beerdigt. Bei schönem Wetter sollten Sie unbedingt einen Aufstieg auf den Kirchturm wagen, von dort aus blicken Sie nicht nur auf das historische Zentrum des Städtchens, sondern erkennen in der Ferne Den Haag und Rotterdam. Gegenüber der Kirche befindet sich das wunderbare Rathaus von Delft, das im Renaissance-Stil erbaut wurde und als architektonisches Meisterwerk gilt.

Der berühmte niederländische Künstler Vermeer verbrachte sein Leben in Delft. Das Vermeerzentrum informiert über das Schaffen des aussergewöhnlichen Malers. Unter anderem besuchen Sie bei einem Rundgang das Atelier, in dem „Das Mädchen mit den Perlenohrringen“ entstand. Wundervoll ist auch Vermeers Stadtansicht von Delft.

Im Museum „Het Prinsenhof“ erfahren Sie alles über die Geschichte der Niederlande und über den Kampf Wilhelms von Oranien gegen die Spanier. Im Juli 1584 wurde Wilhelm auf den Stufen des Prinzenhofs ermordet. Zahlreiche historische Gegenstände weisen einen interessanten Weg durch die niederländische Geschichte. In der Nähe des Prinzenhofs erhebt sich die „Oude Kerk“, die mit ihrem schiefen Kirchturm an den Schiefen Turm von Pisa erinnert. Der absackende Turm ist ein beliebtes Fotomotiv. Der Maler Vermeer hat in der Kirche seine letzte Ruhestätte gefunden.

 

Oberstes Bild: Blick auf die Innenstadt von Delft mit der Oude Kerk (© Ferditje, Wikimedia, CC)

Wo liegt dieses Reiseziel?

Über Andrea Hauser

Aus meinem langjährigen Hobby, dem Schreiben, ist im Jahr 2010 ein echter Job geworden - seitdem arbeite ich als selbständige Texterin. Davor war ich als gelernte Bankkauffrau im klassischen Kreditgeschäft einer Hypothekenbank tätig. Immobilien und Baufinanzierungen zählen noch immer zu meinen Steckenpferden. Angetrieben durch die Lust, Neues zu entdecken, arbeite ich mich gern in unbekannte Themengebiete ein und lasse mich schnell begeistern.

Mit meiner Familie erkunde ich in den Ferien fremde Metropolen oder lasse bei einem Badeurlaub einfach die Seele baumeln. Seit ich klein bin, sind Bücher meine große Leidenschaft, wenn es meine Zeit erlaubt, bin ich immer mit einem guten Buch anzutreffen. Mich fasziniert alles, was mit Kreativität zu tun hat: Von Acrylbildern, über Glasmalerei bis hin zu Loombands habe ich schon vieles ausprobiert.


Ihr Kommentar zu:

Delft – Porzellan und mehr

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.