Ferienwohnungen Tessin

Kleine Weltstadt Zürich, Teil 3: Badespass mitten in der Stadt

03.01.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa, Schweiz  | 
Kleine Weltstadt Zürich, Teil 3: Badespass mitten in der Stadt
Jetzt bewerten!
Es gibt viele Städte, die am Wasser gebaut sind. Jedoch sind die städtischen Gewässer normalerweise eher eine trübe Angelegenheit. Höchstens wird ihnen eine dekorative Funktion zugestanden, ein „du darfst noch“, das die Hightech-Zivilisation der Natur demonstrativ zuruft, um ihr ein paar kleine Flecken inmitten der immer grösser werdenden Kruste aus dem grauen Asphalt  grosszügig frei zu lassen. Die Limmatmetropole scheint aber ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Fortschritt und Naturverbundenheit gefunden zu haben. In Zürich ist die Natur immer gleich vor der Tür. Um das zu spüren, reicht ein Sprung in die Limmat oder den Zürichsee – eine Erfahrung, die keiner weiten Reise bedarf, denn viele Bäder befinden sich mitten in der Stadt.

Natürlich können die Züricher ihre Händli, Häärli unf Füessli nicht in einem Freibad feucht machen. Nein, in Zürich heissen sie liebevoll Badis. Niedlich, schnuckelig und nachvollziehbar. Wenn man die Kinder und Jugendliche beobachtet, wie sie einfach von Brücken in die Limmat springen und sich durch die Stadt treiben lassen, dann versteht man schon das Kosewort, mit welchem Züricher ihre Bäder bezeichnen. Badis machen es möglich, dass die kindliche Freude am Baden eigentlich nie aufhört, und sind ein verbindendes Glied zwischen Kindheit und erwachsenem Leben.

Weiterlesen

Kleine Weltstadt Zürich, Teil 2: Warum Ausländer die Limmatstadt lieben

02.01.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa, Schweiz  | 
Kleine Weltstadt Zürich, Teil 2: Warum Ausländer die Limmatstadt lieben
Jetzt bewerten!
Seit Jahren belegt Zürich die Spitzenplätze in der Liste der Städte mit höchster Lebensqualität weltweit und gleichzeitig ist es eine der teuersten Städte der Welt. Von aussen her scheint es ziemlich kontrovers. Doch wenn man einmal in Zürich ist, wird schon nach einem kurzen Aufenthalt klar: Hohe Lebensführungskosten tun zwar weh (besonders die Mieten, auweia), aber es gibt hier so viele Extras, Angebote und Hot-Spots zum Null-Tarif, dass man alles andere mit geschlossenen Augen in Kauf nimmt.  

Genau diesen städtischen „Sonderleistungen“ verdankt Zürich seinen hohen Platz in der Rangliste der Beratungsfirma „Mercer“, die die Lebensqualität in verschiedensten Städten in der ganzen Welt analysiert. Diese Klassifizierung wird natürlich nicht aus Liebe zu brotloser Kunst gemacht. Die Ergebnisse der Studie benutzen Firmen und staatliche Organisationen als einen Anhaltspunkt für die Festlegung der Gehälter der Mitarbeiter, die ins Ausland entsendet werden.

Weiterlesen

Kleine Weltstadt Zürich, Teil 1: Wo der Bus immer pünktlich kommt

31.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa, Schweiz  | 
Kleine Weltstadt Zürich, Teil 1: Wo der Bus immer pünktlich kommt
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Bis zum Jahre 2008 galt Zürich als die Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit. 2009 ist die kleine Weltstadt von der österreichischen Hauptstadt Wien überholt worden und rangiert seitdem an der zweiten Stelle, was eigentlich auch gar nicht übel ist.  Wie ist es dem wirtschaftlichen Zentrum der Schweiz gelungen, zu einem der attraktivsten Wohnorte und Reiseziele zu werden?

Seit 2004 betreibt der US-amerikanische Internet-Riese Google sein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Zürich. Da der alte Standort in Zürich-Enge den Suchdienstlern sehr bildhaft zu eng geworden ist, werden sie neue Räumlichkeiten im Hürlimann-Areal beziehen. Nach Plänen von Google werden hier mehr als anderthalbtausend Mitarbeiter stationiert. Somit wird Zürich zum grössten Google-Standort ausserhalb der Heimatstadt Mountain View in Kalifornien.

Weiterlesen

Besuch in der Schreibstube Europas: mittelalterliche Klosterstadt St. Gallen

30.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Ausflugsziele CH, Europa, Schweiz  | 
Besuch in der Schreibstube Europas: mittelalterliche Klosterstadt St. Gallen
3 (60%)
2 Bewertung(en)
Schon im Mittelalter war die alte Klosterstadt St. Gallen weit über die Grenzen der Schweiz hinaus als Schreibstube Europas bekannt. Künste und Wissenschaft wurden im St. Gallener Kloster bereits früh gepflegt, und das reiche kulturelle und architektonische Erbe der Stadt ist auch im modernen St. Gallen noch überall präsent.

St. Gallen ist der Hauptort des gleichnamigen Kantons und bildet das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Ostschweiz. Mit seinen rund 70.000 Einwohnern ist St. Gallen zwar keine Weltstadt, dafür aber reich an historischen und kulturellen Schätzen, die der historischen Altstadt einen ganz eigenen Charme verleihen. Beim Bummel durch die mittelalterlichen Gassen und entlang der alten Kaufmannshäuser vergisst der Besucher leicht einmal, dass das malerische St. Gallen heute auch einer der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte der Schweiz ist.

Weiterlesen

St. Moritz – glamouröses Wintersportzentrum im Herzen der Schweizer Alpen

20.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Ausflugsziele CH, Europa, Schweiz  | 
St. Moritz – glamouröses Wintersportzentrum im Herzen der Schweizer Alpen
4 (80%)
5 Bewertung(en)
In sonniger Südlage am Nordufer des St. Moritzersees bezaubert St. Moritz mit internationalem Flair, einem vielfältigen Wintersportangebot und dem atemberaubenden Panorama der Schweizer Alpen. Trotz seinen nur 5000 Einwohnern zählt der Kurort im Kanton Graubünden zu den beliebtesten Winterreisezielen bei Skiurlaubern aus aller Welt.

St. Moritz, das bedeutet für die meisten Urlauber Skilaufen und Snowboarden vor traumhafter Kulisse, gediegene Après-Ski-Partys und einen direkten Einblick in das Jetset-Leben der High Society. Nicht ohne Grund ist das Bergdorf einer der bevorzugten Wintersportorte der Schweizer Alpen, denn auf den hervorragenden Anlagen von St. Moritz wurden in der Vergangenheit neben mehreren Ski-Weltmeisterschaften bereits zweimal die Olympischen Spiele ausgetragen.

Weiterlesen

Ascona – kleine Schönheit am Lago Maggiore

12.12.2013 |  Von  |  Ausflugsziele CH, Europa, Schweiz  | 
Ascona – kleine Schönheit am Lago Maggiore
4.6 (92.5%)
8 Bewertung(en)
Das Tessin, der südlichste Kanton des Landes, ist etwas ganz Besonderes, und das drückt sich durch Bezeichnungen wie „Italienische Schweiz“ oder „Südbalkon der Schweiz“ schon sehr bildhaft aus. Wenn man den Alpenhauptkamm am Gotthard oder San Bernhardino passiert hat, ändert sich das Landschaftsbild fast schlagartig, wie oft genug auch das Wetter. Während die Nordseite der Berge nicht selten in dichte Wolken gehüllt ist, ändert sich das zunehmend mit jedem Kilometer in Richtung Süden.

Die Lücken in den Wolken werden grösser und die Sonne strahlt vom Himmel. Auch die Vegetation ändert sich zusehends, je weiter wir die Gotthard-Rampe hinunterfahren. Im milden Klima des Lago Maggiore gedeihen sogar Pinien, Orangen, Feigen, und die Luft ist geschwängert vom Duft unzähliger Blumen.

Weiterlesen

Freiburg / Fribourg – eine Region, viele Gesichter

27.11.2013 |  Von  |  Schweiz  | 
Freiburg / Fribourg – eine Region, viele Gesichter
5 (100%)
4 Bewertung(en)
Historische Städte und moderne Kunst, atemberaubende Berglandschaften und sonnige Badeseen – die Region Freiburg besticht durch eine landschaftliche und kulturelle Vielfalt, die nicht zuletzt der Lage an der Grenze zwischen dem deutsch- und dem französischsprachigen Raum zu verdanken ist.

Von der historischen Altstadt der Kantonshauptstadt Freiburg bis zum H.R.-Giger-Museum in Gruyères, von einsamen Klöstern bis zum Glasmalereimuseum in Romont beeindruckt die Region mit historischen Schätzen ebenso wie mit Perlen der modernen Kunst. Wintersportler kommen in den Skigebieten der Freiburger Alpen ebenso auf ihre Kosten wie Wanderer und Radsportler, die in der Urlaubsregion Schwarzsee mit ihren malerischen Voralpenlandschaften ideale Bedingungen finden.

Weiterlesen

Bern begeistert mit vielen Highlights

22.11.2013 |  Von  |  Schweiz  | 
Bern begeistert mit vielen Highlights
4.7 (93.33%)
3 Bewertung(en)
Bern, die Bundesstadt der Schweiz, ist mit ihren knapp 130’000 Einwohnern eine eher beschauliche Hauptstadt im Vergleich zu anderen Metropolen Europas. Nichtsdestotrotz hat die im Herzen der Schweiz gelegene Stadt eine Fülle von Highlights zu bieten und ist ein äusserst lohnenswertes Ziel für eine Städtereise. Schon Johann Wolfgang von Goethe verfasste in einem Brief die Zeilen „Sie ist die Schönste, die wir je gesehen haben“, und damals wie heute verzückt Bern seine Besucher.

Mir geht es dabei ebenso und ich komme immer wieder gerne in die Stadt an der Aare. Mich fasziniert dabei immer wieder die Schönheit der Stadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten, kulturellen Veranstaltungen und Einrichtungen sowie den tollen Shoppingmöglichkeiten, nicht nur in den wunderschönen Arkaden.

Weiterlesen

Das Wallis – nicht nur für Skifahrer ein Paradies

14.11.2013 |  Von  |  Schweiz  | 
Das Wallis – nicht nur für Skifahrer ein Paradies
5 (100%)
4 Bewertung(en)
Der Kanton Wallis mit seiner Hauptstadt Sitten (frz. Sion) liegt im Südwesten der Schweiz und mit seinem gesamten Gebiet in den Alpen. Wintersportfreunde muss ich jetzt leider enttäuschen, denn dieser Bericht handelt vom Wallis als Reiseziel, das sich auch und gerade im Sommer grosser Beliebtheit erfreut und viel Abwechslung bietet, für Individualreisende wie auch für Familien mit Kindern.

Im Kanton wird Französisch und Deutsch gesprochen, wobei das Französische allerdings mit knapp zwei Drittel Anteilen überwiegt. Das Landschaftsbild bestimmt das Tal der Rhône, die das Wallis von Ost nach West durchfliesst und schliesslich im nordwestlichen Zipfel in den Genfer See mündet.

Weiterlesen

Tessin – Mediterranes Flair im Süden der Schweiz

10.10.2013 |  Von  |  Europa, Schweiz  | 
Tessin – Mediterranes Flair im Süden der Schweiz
5 (100%)
5 Bewertung(en)
Das Tessin ist der südlichste Kanton der Schweiz und eines der attraktivsten Reiseziele des Landes. Am einfachsten ist die Region über die Gotthard- oder San Bernhardinoroute zu erreichen. Damit liegt das gesamte Tessin südlich des Alpenhauptkammes. Sobald dieser überquert ist, ändert sich beinahe schlagartig das Bild. Man hat das Gefühl, bereits Italien erreicht zu haben, denn in den Städtchen und Dörfern der Alpentäler dominiert urplötzlich italienische Architektur.

Berühmt ist das Tessin vor allem durch seine Seen im Süden, die Jahr für Jahr unzählige Besucher anziehen. Am Lago Maggiore, dem Luganer oder Comer See hält schon zeitig im Jahr der Frühling Einzug. Da ist es kaum verwunderlich, das hier fast mediterranes Klima herrscht, das sonst viel weiter südlich vermutet wird. Die Gipfel der Alpen sind dafür verantwortlich, denn die kalten nördlichen Winde erreichen das Tessin zum grössten Teil nicht mehr. Prachtvoll ist natürlich die Kulisse. Die tiefblauen Seen sind von Bergen umrahmt, welche Höhen von weit über 2000 Metern erreichen. Zur Attraktivität dieser Region im Süden der Schweiz tragen auch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und attraktiven Freizeitmöglichkeiten bei, die während eines Aufenthaltes kaum Wünsche offen lassen.

Weiterlesen