Abenteuer Olympiade 2014: Feiert Sotschi ein Wintersportfest oder „Putins Spiele“?

21.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa  | 
Abenteuer Olympiade 2014: Feiert Sotschi ein Wintersportfest oder „Putins Spiele“?
Jetzt bewerten!
Keiner zweifelt wohl daran, dass Russland auch diesmal, bei den bevorstehenden Olympischen Winterspielen 2014, eine sportliche Feerie abliefern wird. Man würde den Eindruck bekommen, bei einer Meisterklasse dabei zu sein, wie man eine unübertroffen fantastische Olympiade organisiert –  besser als im Ausland soll es jedenfalls sein. Der Weltöffentlichkeit wird eine hochkarätige sportliche Show präsentiert, die Unstimmigkeiten werden blitzschnell  unter den Teppich gekehrt. Hauptsache, nach aussen erscheint alles perfekt. Wie viel hinter diesem Geltungsdrang steckt, wissen wohl nur die Einwohner von Sotschi, die hauptsächlich die Bürde dieser Vorbereitungsjahre getragen haben und die gewöhnlichen russischen Steuerzahler, die die Olympiade angesichts der wirklich ernsthaften Probleme des Landes „das Gelage während der Pest“ nennen.

Wie alles hat die bevorstehende Olympiade eine Licht- und eine Schattenseite. Zum einen steckt die sportliche Weltöffentlichkeit im olympischen Fieber, alle Blicke sind nach Sotschi gerichtet. Und wahrhaftig gibt es dort viel zu sehen. Die Vorbereitungen sind im Grossen und Ganzem schon abgeschlossen. Viele olympische Objekte wurden von Null aufgebaut: Olympia-Stadion, Bolschoi-Eispalast,  Skisprungzentrum, Eiskunstpalst, um einige zu nennen, geschweige denn die gewaltigen Änderungen in der Infrastruktur der Stadt.

Weiterlesen

St. Moritz – glamouröses Wintersportzentrum im Herzen der Schweizer Alpen

20.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Ausflugsziele CH, Europa, Schweiz  | 
St. Moritz – glamouröses Wintersportzentrum im Herzen der Schweizer Alpen
4 (80%)
5 Bewertung(en)
In sonniger Südlage am Nordufer des St. Moritzersees bezaubert St. Moritz mit internationalem Flair, einem vielfältigen Wintersportangebot und dem atemberaubenden Panorama der Schweizer Alpen. Trotz seinen nur 5000 Einwohnern zählt der Kurort im Kanton Graubünden zu den beliebtesten Winterreisezielen bei Skiurlaubern aus aller Welt.

St. Moritz, das bedeutet für die meisten Urlauber Skilaufen und Snowboarden vor traumhafter Kulisse, gediegene Après-Ski-Partys und einen direkten Einblick in das Jetset-Leben der High Society. Nicht ohne Grund ist das Bergdorf einer der bevorzugten Wintersportorte der Schweizer Alpen, denn auf den hervorragenden Anlagen von St. Moritz wurden in der Vergangenheit neben mehreren Ski-Weltmeisterschaften bereits zweimal die Olympischen Spiele ausgetragen.

Weiterlesen

Weihnachtswelt: Blumenpracht und Sommerhitze oder Weihnachten auf Brasilianisch

19.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa  | 
Weihnachtswelt: Blumenpracht und Sommerhitze oder Weihnachten auf Brasilianisch
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Wie überall auf der Welt ist Weihnachten in Brasilien einer der wichtigsten und beliebtesten Feiertage. Vieles verläuft sehr ähnlich wie in anderen Ländern mit ausgeprägter Weihnachtstradition, und viele Details haben sich im Laufe der Zeit geändert oder neu eingeschlichen. Wenn man in der Weihnachtszeit in Brasilien unterwegs ist, hat man den Eindruck, in ein Spiegelbild des traditionellen Weihnachtens geraten zu sein, in dem so manches ganz anders ist.  

Das wichtigste und markanteste an den ganzen Feierlichkeiten ist natürlich die Jahreszeit. Im Unterschied zu den Ländern der nördlichen Hemisphäre wird Weihnachten in Brasilien im Hochsommer gefeiert. Kinder haben Sommerferien und viele Erwachsene nehmen für diese Tage Urlaub. Es ist gerade die Zeit, zu der die Natur den neuen Lebenszyklus zelebriert: Alles wächst, blüht und duftet.

Weiterlesen

Abenteuer Olympiade 2014: Sotschi – eine Stadt zwischen Strand und Bergen

18.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa  |  1 Kommentar
Abenteuer Olympiade 2014: Sotschi – eine Stadt zwischen Strand und Bergen
3.7 (73.33%)
3 Bewertung(en)
Wenn Sotschi schon vor der Olympiade als der berühmteste Badeort Russland galt, dann versprechen sich die Machtinhaber in der nacholympischen Zeit eine nahe liegende gloriose touristische Zukunft. Nicht nur Sommerurlauber sollen in ein viel schickeres Sotschi kommen, auch Wintersportarten werden hier dank den neugebauten Olympia-Objekten in viel grösserem Umfang  praktiziert werden. Auf jeden Fall wird es ein Davor und ein Danach geben. Wie viel Gutes die Olympiade, oder besser gesagt, die russische Art, solche Events vorzubereiten,  ins Leben gerufen hat, oder wie viel Schaden dadurch verursacht wurde, wird wohl nur mit der Zeit klar werden. Im Moment aber ist Sotschi und ganz Russland vom Olympischen Fieber erfasst.

Schon vor der Olympiade war Sotschi nicht nur wegen seiner Strände besucht. Wer zu müde oder träge war, konnte natürlich einen gemächlichen Strandurlaub hier verbringen. Aber für die Unternehmungslustigen gab es schon immer viel sowohl in der Stadt selbst, als auch in der Umgebung zu sehen. Ein kleiner künstlerischer Beweis: Ca. 35 russische Lieder haben die Stadt Sotschi als Thema, und gut über 40 Spielfilme wurden hier gedreht.

Weiterlesen

Drei Länder, ein Gewässer – der Bodensee

18.12.2013 |  Von  |  Europa  | 
Drei Länder, ein Gewässer – der Bodensee
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Der Bodensee gehört zu den schönsten und abwechslungsreichsten Urlaubsregionen vor allem in Deutschland, aber auch in der Schweiz und in Österreich. Sehenswürdigkeiten und kulturhistorische Stätten reihen sich um den See wie eine Perlenkette. Hinzu kommen unzählige Gelegenheiten, Sport zu treiben, sich einfach zu entspannen oder die kulinarischen Spezialitäten zu geniessen. Es gibt so viel zu entdecken am See und in seiner unmittelbaren Nähe, dass es sich lohnt, lange zu bleiben oder mehrmals wiederzukommen.

Mit 536 km² Wasserfläche ist das „Schwäbische Meer“ nach dem Genfer und dem Plattensee der drittgrösste See in Mitteleuropa. Die Uferlänge beträgt etwa 273 Kilometer, davon befinden sich 173 km in Deutschland (Baden-Württemberg und Bayern), 72 km in der Schweiz (Kantone St. Gallen, Thurgau und Schaffhausen) sowie 28 km in Österreich (Bundesland Vorarlberg). Der Rhein durchfliesst den Bodensee in der gesamten Länge von Ost nach West.

Weiterlesen

Weihnachtswelt: Fest zu Hause und auf der Strasse oder Weihnachten auf Mexikanisch

17.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa  | 
Weihnachtswelt: Fest zu Hause und auf der Strasse oder Weihnachten auf Mexikanisch
2.6 (52%)
5 Bewertung(en)
Obwohl Weihnachten in Mexico einen klaren religiösen Charakter hat, bildet die Tradition nur den inhaltlichen Kern der Feiertage. Ansonsten sind sie ein richtig beliebter Anlass, viele aufeinander folgende, tolle und laute Fiestas zu feiern. Die Familien kommen zusammen: Man kocht feierlich, isst gemeinsam, trinkt vergnüglich und beschenkt einander.

Keiner kommt auf die Idee, jemandem „besonnene Feiertage“ zu wünschen. Nein, für Mexikaner ist das Jahresende die Zeit des ständigen sozialen Begegnens, eine vor Freude übersprudelnde Familien-Fiesta. Auch wenn man allein in Mexico unterwegs ist, wird der Einsamkeit oder dem bei vielen zu Weihnachten auftretenden Schwermut keine Chance gegeben. Für die innere Einkehr ist es meist auch zu laut. Man wird spontan in andere Familien eingeladen, denn nach mexikanischem Empfinden soll keiner an diesen Feiertagen allein oder gar einsam sein.

Weiterlesen

Abenteuer Olympiade 2014: Winterspiele im subtropischen Sotschi

16.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa  | 
Abenteuer Olympiade 2014: Winterspiele im subtropischen Sotschi
5 (100%)
1 Bewertung(en)
In weniger als zwei Monaten starten die Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi. Die Sportler trainieren so intensiv, wie es nur geht. In Sotschi laufen die letzten Vorbereitungen auf Hochtouren und die Stadt selbst rückt mehr und mehr ins Blickfeld der Weltöffentlichkeit.

Am 4. Juli 2007 wurde in Guatemala-Stadt die historische Entscheidung getroffen, die Winterolympiade 2014 in Sotschi durchzuführen. Die Stadt bewarb sich insgesamt drei Mal als Veranstaltungsort der Spiele. Erst beim dritten Versuch wurden die Bemühungen Russlands von Erfolg gekrönt. Dieser Beschluss wurde nach Meinung vieler Experten am Höhepunkt der Popularität des russischen Präsidenten Wladimir Putin gefasst und in der nationalen Presse als internationaler Triumph des Landesoberhaupts gefeiert.

Weiterlesen

Dublin – Irlands kontrastreiche Hauptstadt

16.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa  | 
Dublin – Irlands kontrastreiche Hauptstadt
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Dublin, die irische Hauptstadt an der Liffey, ist modern und traditionell zugleich. Mittelalterliche Strassenzüge und georgianische Wohnviertel bestehen hier neben modernen Bürotürmen fort; futuristische Bauten wie das Edelstahlmonument Spire wechseln sich mit historischen Festungen und traditionsreichen Bildungseinrichtungen ab.

An der Stelle des heutigen Dublin existierte bereits im ersten Jahrtausend unserer Zeitrechnung eine Keltensiedlung. Den Namen Dublin, zu Deutsch „Schwarzer Teich“, verdankt die Stadt jedoch einem gleichnamigen Wikingerdorf, das im Jahr 842 auf dem heutigen Stadtgebiet gegründet wurde.

Weiterlesen

Weihnachtswelt: „Buon Natale“ oder Weihnachten auf Italienisch

14.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa  | 
Weihnachtswelt: „Buon Natale“ oder Weihnachten auf Italienisch
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Bald ist Weihnachten, und die ganze Welt scheint anders zu funktionieren. Egal ob das Land christlich ist oder nicht, ändern die bevorstehenden Feierlichkeiten den Schwerpunkt des alltäglichen Lebens. Vieles kommt aus der christlichen Tradition und Vieles als Folge der Globalisierung und dem Wunsch aus allem Geld zu machen. Das Tempo und der Rhythmus dieser Zeit sind plötzlich ganz anders: Für manche sind das weihnachtlich-romantische Popsongs, für manche kirchliche Hymnen und für manche helle und warme Töne einer tiefbedeutenden Feier der Ankunft des Heilands, der in Menschengestalt auf die Welt kam, um den verlorenen Seelen die Frohe Botschaft der Versöhnung mit Gott zu überbringen.  

In Italien ist der Monat Dezember eindeutig sehr stark von der christlich-katholischen Tradition geprägt. Die Feierlichkeiten fangen offiziell am 8. Dezember an, wenn das katholische Fest der Unbefleckten Empfängnis gefeiert wird. Das Haupt der katholischen Kirche erscheint an diesem Tag auf der Piazza di Spagna, wo der Papst Pius IX. am 8. Dezember 1854 das Dogma von der Unbefleckten Empfängnis verkündet hat. Auf einer fast 12 Meter hohen Säule steht die bronzene Statue der Jungfrau Maria. Im Laufe der Feierlichkeiten wird in Anwesenheit des Papstes von der Feuerwehr ein Kranz aus weissen Blumen auf einem Arm der Statue aufgehängt, als Symbol, dass die Mutter Gottes „…von jedem Fehl der Erbsünde rein bewahrt blieb; <das> ist von Gott geoffenbart und deshalb von allen Gläubigen fest und standhaft zu glauben“, so die päpstliche Bulle von 1854.  An diesem Tag wird traditionell der Weihnachtsbaum geschmückt.

Weiterlesen

Ravensburg im südlichen Oberschwaben, Teil 2: Stadt der Türme und Tore

13.12.2013 |  Von  |  Alle Länder, Europa  | 
Ravensburg im südlichen Oberschwaben, Teil 2: Stadt der Türme und Tore
5 (100%)
3 Bewertung(en)
Auch heute verzaubert Ravensburg durch seine sehr gut erhaltene historische Altstadt. Schöne Läden, Restaurants, Museen und viele Einrichtungen des normalen gegenwärtigen städtischen Lebens sind hier zu finden. Aber obwohl die Stadt in jeder Hinsicht mit der Zeit geht, ist es ihr gelungen, alle Modernisierungen in das Stadtbild so zu integrieren, dass das wunderbare mittelalterliche Flair erhalten blieb.  

Im späten Mittelalter erlebte Ravensburg seine goldene Epoche. Während des dreissigjährigen Kriegs wurde die Stadt wirtschaftlich sehr geschwächt und erholte sich davon in den nachfolgenden Jahrhunderten nur sehr schwer. Die Bevölkerungszahlen gingen zurück, Ravensburg verlor die reichsstädtische Selbstständigkeit und erlebte ein ständiges politisches Hin und Her. Deswegen gab es bis in die Neuzeit weder nennenswerte Stadterweiterungen noch Änderungen im Stadtbild.

Weiterlesen