La Maddalena – Trauminseln vor der Küste Sardiniens

Vor der Nordostküste Sardiniens liegt ein hierzulande kaum bekanntes Insel-Archipel, das aber bei Sardinien-Reisenden sehr geschätzt ist – La Maddalena. Es handelt sich um eine Gruppe von sieben grösseren Trauminseln mit der Isola Maddalena als Mittelpunkt. Daneben gibt es etliche weitere Inselchen und Felsen im Meer zwischen Sardinien und Korsika, die mit zum Archipel gehören.

Weiterlesen

Der Nationalpark Bükk - in Ungarns Bergwelt

Wenn von Ungarn die Rede ist, verbinden sich damit fast wie von selbst Vorstellungen von weiten Ebenen und Puszta-Flächen oder man denkt an die Metropole Budapest und die Donau. Die Landschaften des mittelosteuropäischen Landes sind aber vielfältiger.  Dies merkt man zum Beispiel bei einem Besuch im Nationalpark Bükk. Das Bükk-Gebirge liegt im Nordosten des Landes, die benachbarte Slowakei ist von hier aus noch rund fünfzig Kilometer entfernt. In der Region sind die höchsten Berge Ungarns zu finden.

Weiterlesen

Reiseziel Costa Rica – das gibt es Neues!

Costa Rica gilt noch als Geheimtipp für Reisen nach Latein- und Südamerika. Bisher konzentrieren sich die Touristenströme vor allem auf Mexico und Ziele in der Karibik. Dabei hat das Land „zwischen den Meeren“ auf einer überschaubaren Fläche jede Menge Vielfalt zu bieten. Ob Archäologisches, ursprüngliche Natur oder einfach nur Gelegenheiten zum Erholen oder Ausspannen – alles ist in Costa Rica möglich. Wir informieren Sie hier, was es Neues an der „reichen Küste“ – so die Übersetzung – gibt. Vielleicht bekommen Sie dann Lust, hier Ihre nächsten Ferien zu verbringen.

Weiterlesen

Die schönsten Individual-Reisen in Brasilien

Im Augenblick richten sich viele Blicke nach Brasilien, wo die Olympischen Spiele stattfinden. Der eine oder andere Sport-Begeisterte mag dabei Lust bekommen, das Austragungsland der Olympiade auch einmal persönlich kennenzulernen – auf einer Individual-Reise. Dann ist Evaneos die richtige Adresse. Der Online-Marktplatz hat sich auf Individual-Reisen weltweit spezialisiert und natürlich auch für Brasilien passende Vorschläge. Hier ein kleiner Überblick, um das Fernweh zu stillen.

Weiterlesen

Flora und Fauna Ungarns im Sattel entdecken

Zehn Nationalparks bewahren die aufregenden Naturhighlights im ungarischen Karpatenbecken –perfekte Reiseziele für umweltbewussten Ökotourismus. Die uralte Hirtenkultur hat hier überdauert: Auerochsen, Wasserbüffel, Graurind (Steppenrind), die alte ungarische Rasse der Zackelschafe sowie Mangalica Wollschweine haben hier ihre Heimat. In der Puszta lebt die weltweit grösste Herde der seltenen Przewalski-Wildpferde. "Das grösste Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde" lautet das Sprichwort, das die Faszination vieler Kinder und Jugendlicher für den Pferdesport ausdrückt. Kinder in der Schweiz verbringen gern ihre Ferien in Sommercamps, wobei das Reiten einen vorrangigen Platz einnimmt.

Weiterlesen

Fernreise Australien - unbekanntes Tasmanien

Bei Reisen nach Australien sind in der Regel die grossen Metropolen wie Sydney, Brisbane oder Melbourne im Blickpunkt. Oder es geht um berühmte Natur-Ziele im Outback wie Ayers Rock, die Strände an der Ostküste und das Great Barrier Reef. Etwas im Schatten steht dagegen der südlichste Bundesstaat Tasmanien – zu Unrecht, denn die Insel bietet Besuchern einige besonders ursprüngliche und reizvolle Naturlandschaften. Tasmanien liegt rund 240 Kilometer südlich des australischen Festlandes - direkt gegenüber dem Bundesstaat Victoria mit seiner Hauptstadt Melbourne. Mit einer Fläche von gut 68.000 Quadratkilometern ist die Insel mehr als anderthalbmal so gross wie die Schweiz. Dagegen nimmt sich die Einwohnerzahl mit etwas mehr als 500.000 Tasmaniern bescheiden aus. Fast die Hälfte davon lebt im Bereich der Haupstadt Hobart an der Südostküste. Ansonsten sind grössere Siedlungsschwerpunkte nur noch im Norden an der Küste und vor allem rund um die Stadt Launceston zu finden.

Weiterlesen

Höhlenwelt im Dschungel von Borneo – der Gunung Mulu-Nationalpark

Der Gunung Mulu-Nationalpark im Norden der Insel Borneo ist eine der faszinierendsten Naturlandschaften der Erde. Er bietet Besuchern eine einzigartige Kombination aus tropisch-feuchtem Regenwald, Karstgebieten, Bergregionen und einer Höhlenwelt, die auf der Erde ihresgleichen sucht. Der Park liegt im Bundesstaat Sarawak des südostasiatischen Staates Malaysia. Sarawak bildet das Gros des malaysischen Anteils an Borneo, der fast den gesamten Norden der Insel umfasst. Der Nationalpark befindet sich dabei im Landesinneren in der südlichen Nachbarschaft des ebenso kleinen wie ölreichen Sultanats Brunei.

Weiterlesen

Australien – unterwegs in den Blue Mountains

Rund 80 Kilometer westlich der australischen Millionenmetropole Sydney beginnt der Blue-Mountains-Nationalpark – ein Gebiet etwa so gross wie das Tessin und ein beliebter Naherholungsraum für die Einwohner der grössten Stadt des Landes. Wer dem urbanen Trubel Sydneys entfliehen will, ist hier gut aufgehoben. Nur eine gute Autostunde von Häuserschluchten und Verkehrsgewühl entfernt breitet sich hier eine weitgehend unberührte und praktisch kaum besiedelte Naturlandschaft aus. Der Kontrast könnte kaum grösser sein.

Weiterlesen

Wo Bulgarien alpin ist – im Nationalpark Pirin

Bulgarien als Reiseland ist bei uns vor allem wegen seiner Schwarzmeerküste, vielleicht auch noch mit Blick auf die Hauptstadt Sofia bekannt. Die Regionen im Inneren des Balkanstaates werden dagegen ausserhalb des Landes noch wenig touristisch vermarktet. Dabei hat Bulgarien dort durchaus eindrucksvolle Landschaften zu bieten – zum Beispiel den Nationalpark Pirin. Das Pirin-Gebirge erhebt sich im Südwesten des Landes und liegt mitten in einer Region, die an die beiden Nachbarn Griechenland und Mazedonien angrenzt. Es erreicht alpine Höhen und bietet Aussichten, die den Vergleich mit anderen Hochgebirgen des europäischen Kontinents nicht scheuen müssen. Ein Besuch im Nationalpark Pirin ist ein wenig wie eine Entdeckungsreise in ein unbekanntes Land.

Weiterlesen

Müritz und Müritz-Nationalpark – Seenwelt in Deutschlands Nordosten

Die Mecklenburgische Seenplatte im Nordosten Deutschlands gehört zu den schönsten Regionen unseres Nachbarlandes. Hunderte von Seen inmitten einer nur dünn besiedelten Region lassen der Natur noch viel Raum. Das mit Abstand grösste Gewässer der Region ist die Müritz. Die Müritz bildet zusammen mit dem angrenzenden Müritz-Nationalpark eine Landschaft von besonderem Reiz. Weite Wasserflächen umsäumt von Wiesen, Wäldern und Feldern sind Orte der Ruhe und zum Träumen. Die Hektik und der Lärm der modernen Zivilisation scheinen hier fernab zu liegen. An vielen Stellen sind nur die Geräusche des Waldes, der Ruf der Vögel und der Schlag sanfter Wellen zu vernehmen.

Weiterlesen

Unvergessliche Flitterwochen mitten im Busch: Afrikas schönste Hideaways für Frischvermählte

Pure Romantik: Der Luxusanbieter Sanctuary Retreats offeriert an den exklusivsten Orten Afrikas die schönsten Hideaways. Fernab des Massentourismus geniessen Verliebte exklusive Arrangements und erleben gemeinsam unvergessliche Tage in der unberührten Natur Afrikas. Ob in der Flitterwochen-Suite in Botswana, im Baumhaus ob dem Sambesi oder bei einer Heissluftballonfahrt über die Masai Mara: Herzklopfen ist garantiert.

Weiterlesen

Auf den Spuren der Anasazi - in Mesa Verde im US-Bundesstaat Colorado

Die Vereinigten Staaten sind nicht unbedingt für grosse archäologische Funde bekannt. Zu jung erscheint die Nation auf dem amerikanischen Kontinent im Vergleich zu den Völkern und Kulturen der Alten Welt und in Asien. Doch auch lange vor der Ankunft der Europäer lebten in dem weiten Land Menschen, die Spuren hinterlassen haben. Besonders deutlich zeigt sich das im US-Nationalpark Mesa Verde. In ihm sind eindrucksvolle Bauten der hier einst lebenden Anasazi zu finden, eines indianischen Kulturvolkes, das sicher nicht den heute noch verbreiteten Klischee-Vorstellungen von Indianern entsprach.

Weiterlesen

Fischland-Darss-Zingst - Halbinsel an der deutschen Ostseeküste

Mit dem nahenden Frühjahr und der Hoffnung auf wieder wärmere Tage wächst auch die Lust auf Reisen inmitten der freien Natur. Wenn Sie einen starken Kontrast zur Schweizer Bergwelt suchen und eine Gegend, die nicht von den negativen Begleiterscheinungen des Massentourismus heimgesucht wird,  gibt es einen Tipp für Sie - die Halbinsel Fischland-Darss-Zingst an der deutschen Ostseeküste. Sie liegt im Bereich des Nationalparks „Vorpommersche Boddenküste“.

Weiterlesen

Finden Sie Ruhe und Erholung in den Schweizer Naturschutzgebieten

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die Schweiz schützt ihre Natur auf vorbildliche Weise. Naturschutz ist in allen Kantonen selbstverständlich und in vielen Regionen laden herrliche, ursprüngliche Naturlandschaften Erholungssuchende ein, ein paar Stunden die Hektik des Alltags zu vergessen. Bedrohte Tierarten und selten gewordene Pflanzen finden hier geschützte Lebensräume. Natürlich liegt es an uns, die wir diese herrlichen Gegenden nutzen dürfen, diese zu schonen und zu respektieren: Bitte denken Sie daran, wenn Sie bei einem Ausflug in eines unserer Naturschutzgebiete ein seltenes Kraut oder eine besondere Blume entdecken, dass Sie diese nicht pflücken dürfen. Führen Sie bitte Ihren Hund an der Leine und bleiben Sie auf den vorgesehenen Wegen. Während einige geschützte Naturlandschaften noch richtige Geheimtipps sind, ist in anderen, besonders bei schönem Wetter, mitunter Hochbetrieb. Ich stelle Ihnen in diesem Artikel vier Naturschutzgebiete der Schweiz vor, welche ich besonders mag. Es hat jedoch wesentlich mehr zu entdecken: In unserem Land gibt es über 600 Naturschutzgebiete!

Weiterlesen

Der Scatlè-Wald – ein etwa 9 Hektar grosses Urwaldreservat

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Schon über 800 Jahre alt ist das älteste unberührte Fichtenwaldgebiet bei Brigels in der Schweiz und es gehört zu den zwei Waldgebieten in der Eidgenossenschaft, die den Namen Urwald tragen dürfen. Somit ist der Wald ein zu schützendes Naturdenkmal, um das sich der Denkmalschutz (nicht mal im Ausnahmefall) allerdings nicht zu kümmern braucht. Nur Mitarbeiter von Pro Natura, Wissenschaftler und Förster können sich in dem als Nationalpark geführten Wald frei bewegen, sie es für Inventarisierungsprojekte oder Baumzählungen.

Weiterlesen

Niedersächsisches Wattenmeer – faszinierend für Jung und Alt

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Das Wattenmeer ist die Küstenregion eines Meeres mit starker Gezeitenaktivität, also ausgeprägten Phasen von Ebbe und Flut. Das gibt es weltweit. In tropischen Regionen wachsen dort oft Mangroven. In Europa sehr bekannt ist in Frankreich die weite Wattlandschaft um Mont Saint Michel. Ebenso zieht sich das Wattenmeer von der niederländischen Küste ostwärts an der Nordseeküste Deutschlands entlang bis hoch nach Dänemark. Der Bereich Niedersächsisches Wattenmeer reicht im Westen von der Grenze zu den Niederlanden bis zur Elbmündung im Osten. Die fast 350.000 Hektar des Nationalparks, den man 1986 ausrief, gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO, zusammen mit dem niederländischen und dem zu Hamburg und Schleswig Holstein gehörenden Wattenmeer.

Weiterlesen

Wales – wo Grossbritannien keltisch ist

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wales steht als Reiseziel nicht unbedingt im Fokus, wenn es um Ferien in Grossbritannien geht. Meist konzentriert sich das Interesse auf London, Südengland, Edinburgh oder die schottischen Highlands. Beim Gedanken an Wales entstehen oft Assoziationen mit Kohlebergbau und dem Beginn der Industrialisierung. Nicht selten fehlen aber überhaupt konkrete Vorstellungen des westlichen Teils des Vereinigten Königreichs. Allenfalls ist der Prince of Wales als Titel für den britischen Thronfolger noch ein Begriff. Dabei hat Wales Besuchern eine eigenständige Kultur und sehr vielseitige Landschaften zu bieten – aussergewöhnlich auf der überschaubaren Fläche von knapp 21’000 Quadratkilometern, gerade mal halb so gross wie die Schweiz. Wales ist ein Land am Meer. An drei Seiten wird das Land vom Wasser umspült. Die Irische See, der St.-Georgs-Kanal und der Bristolkanal – alle Teile des Atlantiks – begrenzen das Land. Über 1200 Kilometer Küste hat Wales zu bieten; überwiegend handelt es sich um Steilküste, es gibt aber auch sehr schöne Strände. Carmarthenshire, Cardigan Bay, Pembrokeshire und Gower sind dafür bekannt.

Weiterlesen

Sri Lanka – geheimnisvolle und geschichtsträchtige Insel im Indischen Ozean

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die buddhistisch geprägte Insel Sri Lanka im Süden Indiens bietet Besuchern ein reichhaltiges Angebot in Sachen Natur, Geschichte und Religion. Die Geschichte der Insel und vor allem des Buddhismus erfahren Sie an verschiedenen Orten und Stätten auf der Insel. Die Geschichte der Insel besteht aus Sagen, Legenden, Eroberungen und Kolonialisierungsbemühungen. Heute ist Sri Lanka wieder selbstständig und empfängt seine Besucher auf freundschaftliche Weise. Erkunden Sie die Insel auf Touren, Wanderungen und entspannen Sie an den verschiedenen Stränden.

Weiterlesen

Empfehlungen

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});